NRWision
Lade...

6 Suchergebnisse

Magazin
28.05.2019 - 62 Min.

Hier und Jetzt: Krautrock, Influencerin Kim im Interview

Radiomagazin von Studio Eins e.V. aus Königswinter

Das Musikgenre Krautrock ist Thema in "Hier und Jetzt". Moderatorin Malak Abdu spricht mit ihrem Co-Moderator Victor Bousquet über die Entstehung des Rockstils. In der Sendung geht es außerdem um den allgegenwärtigen Begriff "Influencer". Co-Moderatorin Simel Gültekin trifft Kim aus Velbert, die beim Onlinedienst "Instagram" 12.000 Abonnenten hat. Die Influencerin gibt Tipps dazu, welche Themen beliebt sind.

1
Magazin
11.04.2018 - 55 Min.

Easy Listening: Kraut-Sounds

Musiksendung von Ralf Clausen und Uschi Heeke - produziert beim medienforum münster e.V.

Ausschließlich deutsche Produktionen – manche davon durchaus mit internationalem Anspruch – sind das Thema bei "Easy Listening": Richtige "Kraut-Sounds" eben. Das Moderatoren-Duo Ralf Clausen und Uschi Heeke hat sich für die Sendung einmal quer durch den eigenen gewaltigen Platten- und CD-Katalog gewühlt und einen handverlesenen Mix zusammengestellt, der jeder Beschreibung spottet und gerade deswegen äußerst hörenswert ist: Von Pseudo-Beat der 1960er über Jazz aus der BRD und DDR bis hin zu Indie-Perlen der Nullerjahre ist alles vertreten. Dazu servieren die Moderator*innen jede Menge interessante Fakten rund um die gespielte Musik sowie Konzerttipps für Münster und Neuigkeiten aus der hiesigen Musik- und Kulturszene.

2
Magazin
24.01.2018 - 27 Min.

DO-MU-KU-MA: Christian Burchard - Nachruf auf den Kopf der Krautrockkultband "Embryo"

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

Am 17. Januar 2018 ist der Multi-Musiker und Komponist Christian Burchard gestorben. Er gründete 1969 die Krautrock- und Weltmusikgruppe "Embryo", die sich als offenes Musik-Kollektiv versteht. Über 400 Musikerinnen und Musiker aus der ganzen Welt haben bereits bei "Embryo" mitgewirkt. 2016 hat Burchards Tochter Marja die Leitung der Gruppe übernommen. Im Interview mit Klaus Lenser berichtet Christian Burchard über seine Anfänge als Jazz-Musiker und wie er sich die Geheimnisse der Musik erschlossen hat: Er lernte Klavier, dann Posaune, mit 15 wurde er Vibraphonist. Das Vibraphon ist ein Metallophon und die Weiterentwicklung der Marimba. Burchard erzählt zudem von den Musikern, die ihn inspiriert haben und von seiner einjährigen Indienreise. Mit dem Kopf habe er die Erde schon tausend Mal umrundet - diese Offenheit sei auch in seiner Musik spürbar: Burchard gab jedem seinen Raum und daraus entstand immer ein musikalisches Ganzes. Zu hören sind auch Songs aus dem Repertoire von "Embryo".

3
Porträt
19.12.2017 - 53 Min.

Jane - Krautrock-Band aus Hannover - Teil 2

Musiksendung von Studio Nierswelle aus Viersen

"Jane" ist eine der bekanntesten Krautrock-Bands Deutschlands. Seit über 40 Jahren zieht sie ihre musikalischen Kreise. Wie es passieren konnte, dass drei Versionen der Band existieren, die jeweils neue CDs veröffentlichen und Live-Konzerte geben, erklären Gabi Koepp und Jürgen Meis im zweiten Teil ihrer "Jane"-Spezial-Sendung. Außerdem sprechen sie mit den aktuellen Mitgliedern von "Peter Pankas Jane" über deren Werdegang, die Krautrock-Szene und die nächsten Vorhaben der Band.

4
Porträt
19.12.2017 - 53 Min.

Jane - Krautrock-Band aus Hannover - Teil 1

Musiksendung von Studio Nierswelle aus Viersen

"Jane" ist eine der bekanntesten Krautrock-Bands in Deutschland. 1970 wurde sie gegründet - es folgten musikalische Überraschungen, Veränderungen in der Band und ein trauriger Verlust. Gabi Koepp und Jürgen Meis von "Studio Nierswelle" widmen "Jane" und ihrer bewegten Geschichte ein Special. Im ersten Teil geht es um die Anfänge der Band, ihre ersten Alben und den frühen Tod von Sänger Bern Pulst.

5
Kunst
27.06.2017 - 19 Min.

Necronomicon - Rockband aus Aachen

Beitrag von Roswitha K. Wirtz aus Düren

Die Rockband "Necronomicon" hat in Aachen Kultstatus. Gemeinsam erklären die fünf Bandmitglieder die Entstehung und die Bedeutung des Bandnamens: Necronomicon war ein fiktives Buch, in denen es um Gräuel auf der Erde geht. Die Mitglieder waren damals Fan davon und der Meinung, es passt zu ihnen. Einziger Unterschied: Sie singen über wahre Gräuel auf der Erde. 1970 begannen sie zunächst als Coverband. Sie spielen symphonischem Rock. Das heißt, ihre Musik ist durchkomponiert und bietet wenig Platz für Improvisationen. Ihr Traum ist es, mal mit einem Symphonieorchester zusammenarbeiten. Mit einem Song über den Anschlag in Paris gewannen sie den "Deutschen Rock&Pop Preis".

6