NRWision
Lade...

434 Suchergebnisse

loxodonta: Glück ist wandelbar
Beitrag
01.04.2020 - 5 Min.

loxodonta: Glück ist wandelbar

Beitrag von Christa Weniger aus Hamm

Was bedeutet Glück - und was macht glücklich? Für Christa Weniger bedeutet Glück, gesund zu sein und Zeit für Familie und Hobbys zu haben. Als Kind oder auch vor einigen Jahren hätte sie das noch anders gesehen, sagt sie. Die Filmemacherin blickt zurück auf einen Film, den sie vor 10 Jahren für NRWision produziert hat: Auch damals ging es um das Thema Glück. Sie erklärt, welche von den Aussagen von damals sie heute anders sieht und wie sich Glück mit den Jahren verändern kann.

1
Bettgeschichten: Dr. Saskia Möckel, Kinderwunschzentrum Dortmund
Talk
31.03.2020 - 17 Min.

Bettgeschichten: Dr. Saskia Möckel, Kinderwunschzentrum Dortmund

Interview-Reihe vom Institut für Journalistik an der Technischen Universität Dortmund

Dr. Saskia Möckel hilft nach, wenn die Natur Kinderwünsche nicht auf Anhieb erfüllt. Im Kinderwunschzentrum Dortmund berät sie Paare und verhilft ihnen nach Möglichkeit zum Babyglück. Als Reproduktionsmedizinerin arbeitet Saskia Möckel schon seit mehr als 15 Jahren. Im "Bettgeschichten"-Interview erklärt die 45-Jährige, wie die Behandlung funktioniert und warum die Kinderwunschärztin ihren Beruf so liebt. Moderation: Leonie Freynhofer.

2
rs1.tv: Der Kärst kocht – Frühlingsgemüse an Bärlauch-Quark mit Sascha Bruns, Autor und Verleger
Magazin
25.03.2020 - 15 Min.

rs1.tv: Der Kärst kocht – Frühlingsgemüse an Bärlauch-Quark mit Sascha Bruns, Autor und Verleger

Lokalmagazin aus Remscheid

Sascha Bruns hat 2013 den "Sascha Bruns Verlag" gegründet. Er ist zu Gast in "Der Kärst kocht" und erzählt dort von seinem Unternehmen: Alles fing an, als ihm beim Spielen mit seinem Sohn plötzlich die Idee zu einem Kinderbuch kam. Natürlich wird in der Sendung auch gekocht: Gemeinsam mit Koch Markus Kärst bereiten Sascha Bruns und "rs1.tv"-Moderator Arunava Chaudhuri in Bierteig gebackenes Frühlingsgemüse mit Bärlauch-Quark zu.

3
DieHausis: Daddy Winchester – Brettspiel im Test
Kommentar
25.03.2020 - 32 Min.

DieHausis: Daddy Winchester – Brettspiel im Test

Spieletest von Tanja und Thorsten Hausmann aus Essen

"Daddy Winchester" ist laut Tanja und Thorsten Hausmann ein Spiel für die Familie. Das Brettspiel eignet sich für drei bis fünf Spieler. Die beiden Spiele-Fans haben das Brettspiel getestet und stellen es in "DieHausis" vor. In "Daddy Winchester" geht es um den Tod eines Verwandten aus dem Wilden Westen. Die Spieler sind dessen Erben, sie bekommen alle 8.000 Dollar, zehn Cowboy-Hüte und Duell-Pistolen. Im Spiel müssen die Spieler die Ländereien von Daddy Winchester ersteigern. Tanja Hausmann gefällt das Design des Brettspiels, es sei sehr übersichtlich. Für sie ist "Daddy Winchester" ein Spiel, dass man nicht nur mit Kindern spielen könnte, sondern auch mit Menschen, die selten spielen. Trotzdem könnte man strategisch an das Spiel herangehen. Thorsten Hausmann merkt an, dass man den Überblick über das Geld behalten müsste. Denn jeder Spieler hat einen Geheimauftrag, den er innerhalb des Spiels erfüllen muss. Für die beiden ist das Spiel aufgrund des Spielgelds eine gute Alternative zu "Monopoly".

4
Sportsplitter Mönchengladbach: Sportler in der Corona-Krise
Magazin
25.03.2020 - 53 Min.

Sportsplitter Mönchengladbach: Sportler in der Corona-Krise

Sportmagazin von Studio Nierswelle und dem Stadtsportbund Mönchengladbach

Simone Schlösser ist Mitglied des "RV Adler 1901 Neuwerk e.V." und arbeitet im Krankenhaus. Im Interview mit den "Sportsplitter"-Moderatoren Jürgen Meis und Gabi Koepp erzählt sie, wie das Coronavirus ihren Alltag beeinflusst. Die Radsportler aus Mönchengladbach versuchen nun, sich zu Hause fit zu halten. Auch der Tagesablauf von Rainer Stephan hat sich verändert. Er ist Mitarbeiter im Sportamt Mönchengladbach und ehemaliger Jugendtrainer vom SV Lürrip. Gabi Koepp weist in der Sendung außerdem auf das Online-Programm der Kindersportschule Mönchengladbach (KiSS) hin.

5
Hiegemann unterwegs: "Lächelwerk e.V." in Schmallenberg, Krebs- und Sozialprojekt
Magazin
23.03.2020 - 53 Min.

Hiegemann unterwegs: "Lächelwerk e.V." in Schmallenberg, Krebs- und Sozialprojekt

Sendung der HochSauerlandWelle in Brilon

Das "Lächelwerk e.V." ist ein Krebs- und Sozialprojekt in Schmallenberg. Ende April 2020 sollte ein Benefizkonzert der Big Band der Bundeswehr für den Verein stattfinden. Aufgrund des Coronavirus ist die Veranstaltung abgesagt worden. Moderator Markus Hiegemann informiert über das Konzert und die mögliche Rückgabe der Karten. Alex und Manja Göbel vom "Lächelwerk" erzählen im Interview, wie sich der Verein für Kinder und Jugendliche mit schweren Erkrankungen engagiert. Alex Göbel ist selbst an Krebs erkrankt und sieht die erkrankten Kinder auch als Vorbild für eine positive Lebenseinstellung an. In "Hiegemann unterwegs" geht es außerdem um einen möglichen Nachholtermin des Konzerts der Big Band der Bundeswehr.

6
Erstmal Kaffee: Home Office - Quarantäne-Tagebuch – Teil 1
Talk
23.03.2020 - 5 Min.

Erstmal Kaffee: Home Office - Quarantäne-Tagebuch – Teil 1

Podcast von Björn Pöhlsen aus Duisburg

Wegen des Coronavirus müssen viele ihr Arbeitsleben umstellen. Wer kann, der arbeitet von zu Hause aus - also im "Home Office". Diese Erfahrung macht auch Podcaster Björn Pöhlsen. In seinem "Quarantäne-Tagebuch" spricht er über die Hausaufgaben seiner Kinder, über Gespräche mit Arbeitskollegen via "Microsoft Teams" und Kunden-Anfragen für veraltete Online-Games.

7
RadS F(r)atz on air! - Radio Kletterfüchse im Rathaus Hüllhorst - Teil 1
Reportage
18.03.2020 - 52 Min.

RadS F(r)atz on air! - Radio Kletterfüchse im Rathaus Hüllhorst - Teil 1

Radioprojekt der Grundschule Oberbauerschaft - produziert mit Unterstützung der Medienwerkstatt Minden-Lübbecke

Bernd Rührup von der SPD ist Bürgermeister der Gemeinde Hüllhorst. Er ist Chef der Verwaltung und repräsentiert die Gemeinde nach außen. Die "Radio Kletterfüchse" treffen Bürgermeister Bernd Rührup zum Interview im Rathaus von Hüllhorst. Gemeinsam mit der Medienwerkstatt Minden-Lübbecke schauen sie sich noch weitere Teile des Rathauses an. Im Fachbereich "Technik" besuchen die "Kletterfüchse" das Bauamt. Außerdem sprechen sie mit Diplom-Pädagogin Franziska Homann vom "Jugendcafé Ilex", das Ferienspiele und Ausflüge organisiert. Zuletzt geht es um die Hobbys und Ferienpläne der "Kletterfüchse".

8
Hiegemann unterwegs: Marita Gerwin, Fachstelle Zukunft Alter in Arnsberg
Porträt
18.03.2020 - 103 Min.

Hiegemann unterwegs: Marita Gerwin, Fachstelle Zukunft Alter in Arnsberg

Sendung der HochSauerlandWelle in Brilon

Marita Gerwin hat viel Erfahrung damit, Grenzen zu überwinden. Das hat sie bei ihrer Arbeit für die Stadtverwaltung Arnsberg unter Beweis gestellt. Viele Jahre ist die studierte Sozialpädagogin aus Hirschberg für internationale Beziehungen mit jungen Menschen in Israel tätig. Im Rahmen der Reihe "Hiegemann unterwegs - Sauerländer Köpfe" spricht Moderator Markus Hiegemann mit Marita Gerwin über ihren Werdegang. Auch ihre Rolle als Leiterin der "Fachstelle Zukunft Alter" in Arnsberg ist Thema. Alter und Zukunft seien verbunden: Indem sie junge Menschen mit den Talenten Älterer zusammenbringt, möchte Marita Gerwin den Austausch der Generationen fördern. Dieser Aufgabe stellt sich auch das Projekt "Akademie 6 bis 99": Gemeinsames Lernen für alle Generationen in verschiedenen Wissensfeldern von Biologie bis Musik.

9
DO-MU-KU-MA: Stefan Wutzke, Autor aus Dortmund
Magazin
11.03.2020 - 34 Min.

DO-MU-KU-MA: Stefan Wutzke, Autor aus Dortmund

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

Im Kinder- und Jugendroman "Die Nacht der sieben Monde" von Stefan Wutzke sind alle möglichen Fabelwesen vertreten: Zwerge, eine Hexe mit einer Werwolf-Armee, Feen und ein Mischwesen aus Tiger und Mensch. In der Fantasiewelt Yidunia landet Jela zusammen mit ihrem Zwillingsbruder Janus plötzlich in einer anderen Welt und erlebt spannende Abenteuer. Es ist der erste Roman vom Dortmunder Schriftsteller Stefan Wutzke, der die Geschichte eigentlich nur seiner Tochter zum Geburtstag schenken wollte. Klaus Lenser interviewt Stefan Wutzke im Magazin "DO-MU-KU-MA" zu seinem Buch.

10
Rescherschen & Arschiv: Die drei ??? – Panik im Park
Talk
03.03.2020 - 102 Min.

Rescherschen & Arschiv: Die drei ??? – Panik im Park

Fan-Podcast von Hanno Boskma, Sebastian Graf und Stefan Klein aus Aachen

"Panik im Park" ist Nummer 110 der Hörspielreihe "Die drei ???". In "Rescherschen & Arschiv" nehmen Hanno Boskma, Sebastian Graf und Stefan Klein die Folge ausführlich unter die Lupe. Sie sei eine der schwächeren Episoden, stellen die Podcaster direkt zu Beginn fest. Neben sonderbaren Twists und komischen Plänen falle vor allem die Übertriebenheit in dem Hörspiel an vielen Stellen auf. Die Podcaster gehen die Geschichte chronologisch durch und fällen am Ende ihr Gesamturteil über "Panik im Park".

11
Rescherschen & Arschiv: Die drei ??? und die rätselhaften Bilder
Talk
03.03.2020 - 106 Min.

Rescherschen & Arschiv: Die drei ??? und die rätselhaften Bilder

Fan-Podcast von Hanno Boskma, Sebastian Graf und Stefan Klein aus Aachen

In "Die drei ??? und die rätselhaften Bilder" müssen die drei Detektive Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews aufklären, was es mit dem Nachlass des alten Malers Joshua Cameron auf sich hat. Seine 20 nummerierten Ölbilder zeigen zwar alle das gleiche Motiv – nämlich sein Wohnhaus – aber sie wecken auch großes Interesse: Neben der Gräfin und ihrem Gutsverwalter Armand Marechal wollen auch Kunsthändler die Gemälde von Joshua Cameron haben. Für Hanno Boskma, Sebastian Graf und Stefan Klein von "Rescherschen & Arschiv" sind Bob Andrews und der holländische Privatdetektiv De Groot die besten Charaktere des Falls. Die Podcaster sprechen außerdem über die Unterschiede zwischen dem Buch und dem Hörspiel.

12