NRWision
Lade...

8 Suchergebnisse

Kommentar
24.04.2019 - 12 Min.

Scott & Gott: Vom Schnaps und vom Geist

Sendereihe von Wunderwerke e.V. aus Essen und bibletunes.de ODER Radio MK

Martin Scott beschreibt den Heiligen Geist als eine ständige Vertretung Gottes in dieser Welt. Er erklärt in "Scott & Gott", in welchen drei Versionen wir Gott bereits kennen. Außerdem spricht er über die Theorien von christlichen Theologen und deren Interpretationen des Heiligen Geistes. In einer Anekdote aus seiner Kindheit greift Martin Scott die Gemeinsamkeiten vom Heiligen Geist und von Alkohol auf. Er berichtet über die Interpretation eines Mitschülers und zieht den Vergleich zwischen der Wirkung von Alkohol und der des Heiligen Geistes.

1
Magazin
06.02.2019 - 55 Min.

Music around topics: Geld – Money, Money

Musiksendung von Studio GT31 in Gütersloh

Das Thema "Geld" spielt in Songs häufig eine Rolle. Moderator Reinhard Böhm präsentiert in "Music around topics" einige Beispiele: In dem Lied "Money" von Pink Floyd geht es um die Gier nach Reichtum. Doch auch der Wunsch nach Geld wird oft besungen, z.B. in Lonnie Macks Version des Songs "Money (That's What I Want)". Reinhard Böhm erklärt in seiner Sendung, wie Mark Knopfler, dem Sänger der britischen Rockband "Dire Straits", die Idee zum Lied "Money For Nothing" kam. Dazu gibt es von der englischen Band "Babe Ruth" eine Interpretation der berühmten Filmmusik aus dem Italo-Western "Für eine Hand voll Dollar" von Sergio Leone zu hören.

2
Aufzeichnung
27.07.2017 - 31 Min.

Rhapsodie der Realität: Wort Gottes

Sendung der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy" aus Neuss

Das Wort Gottes sei die Nahrung der Christen, wird Eingangs verraten: Nadine und Melanie haben passend zu diesem Thema Bibelstellen herausgesucht. Im Wechsel tragen sie die Interpretation des Pastors zu den entsprechenden Stellen vor. Zusammen ordnen die beiden dann Wort und Auslegung in Ihren Alltag ein.

3
Kunst
21.06.2017 - 2 Min.

Jüngstes Gericht

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Christine Grüter interpretiert einen Text von Bert Brecht mit dem Titel "Jüngstes Gericht". "Wach auf, du verrotteter Christ! Zeig was für ein Schurke du bist!" heißt es dort. Wilda WahnWitz unterstreicht die Performance mit Grafiken, die ineinander übergehen und voreinander verschwimmen.

4
Aufzeichnung
11.05.2017 - 31 Min.

Rhapsodie der Realität: "Höre auf dich abzumühen!"

Sendung der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy" aus Neuss

Nadine und Lisa lesen aus dem Botschaftsengel "Rhapsodie der Realität" Verse zum Thema "Höre auf dich abzumühen". Sie lesen zum Beispiel Verse aus dem 1. Buch Johannes: "Wenn du auf Christus siehst, wirst du erkennen, dass alle Dinge neu sind." Die beiden Gläubigen interpretieren die gelesenen Verse und geben ihre Botschaft mit: Es komme darauf an, wie man sich selbst sehe. Man sollte nicht die Fehler oder nur das Schlechte sehen, sondern das Gute, das man sein kann und das man leben kann. Dazu gehöre aber auch, Niederlagen anzunehmen, denn es ist dann vielleicht das, was Gott für einen wollte. Alles habe einen Sinn und einen Hintergrund.

5
Aufzeichnung
29.03.2017 - 80 Min.

Fernsehkonzert: "Revelers" aus Bielefeld

Konzert-Aufzeichnungen aus Bielefeld - präsentiert von Kanal 21

Die "Revelers" sind eine Rock-Cover-Band aus Bielefeld. Sängerin Alexa Warich und Gitarrist Christian Sender sprechen im "Backstage"-Interview mit "Kanal 21"-Reporter Roman Spratte über ihre Bandgeschichte, die mit einem Facebook-Aufruf startete, und die Auswahl ihrer Songs. Sie verraten, dass ihr Repertoire nicht nur aus Rock-Songs besteht. Auch Hits wie "Wahnsinn" von Wolfgang Petry oder "Ein Bett im Kornfeld" von Jürgen Drews würden sie neu interpretieren. Im Vordergrund stehe immer: die Zufriedenheit mit der Umsetzung des Liedes und der Spaß auf der Bühne. Im "Fernsehkonzert" zeigt die Band, dass die Chemie zwischen ihnen stimmt. Sie rockt zu bekannten Songs wie "Unchain my heart", "Sexy", "Ich lebe" und "Billie Jean". - Das Publikum feiert ihre Cover-Versionen - inklusive Zugabe.

6
Kunst
13.12.2016 - 3 Min.

Die Katzomimin

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Es ist der Lauf der Natur: Der Vogel frisst den Wurm, die Katze frisst den Vogel - und Würmer wiederum fressen das, was von dem Vogel dann übrig bleibt. Aus der Sicht der Katze beschrieb die Künstlerin "Pottsau" Christine Grüter diesen Kreislauf in einem Gedicht. Die Verse sind aus der Sicht einer Katzenmutter geschrieben, die ihren Katzenkindern damit Tipps für das Leben mitgeben will. Wilda Wahnwitz fügt sich selbst in diesen natürlichen Kreislauf ein - indem sie eine Katze mimt und das Gedicht spielerisch vorträgt.

7
Kurzfilm
13.09.2016 - 2 Min.

Der Panther

Kurzfilm von Jonathan Nielsen aus Dortmund

Ein Panther streift ziellos umher, mit leerem Blick, hinter Gitterstäben eingesperrt. Das Gedicht "Der Panther" von Rainer Maria Rilke beschreibt genauso eine Wildkatze in Gefangenschaft. Jonathan Nielsen aus Dortmund hat die Verse eindrucksvoll in einen Kurzfilm verpackt.

8