NRWision
Lade...

24 Suchergebnisse

Folkwang UDK, was machen die da? – Teil 9
Interview
19.06.2019 - 53 Min.

Folkwang UDK, was machen die da? – Teil 9

Gespräche mit Lehrenden und Ehemaligen der Folkwang Universität der Künste. Teil 9: Prof. Thomas Neuhaus, künstlerischer Leiter des ICEM

Prof. Thomas Neuhaus ist der künstlerische Leiter des "ICEM". Das "ICEM" ist das "Institut für Computermusik und elektronische Medien" an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Im Interview mit Wolfgang Hey und Uli Tonder erklärt Thomas Neuhaus, wie sich das Institut 1990 gründete. Er erklärt außerdem, wie das Komponieren mit dem Computer funktioniert. Auch die Unterschiede zwischen analoger und digitaler Klangerzeugung sind Thema in der Sendung von "Radio Werden".

1
Künstlerkanal Rheinland: Kunstroute Ehrenfeld in Köln
Magazin
25.04.2019 - 15 Min.

Künstlerkanal Rheinland: Kunstroute Ehrenfeld in Köln

Kunstmagazin für das Rheinland und angrenzende Regionen

Anfang Mai 2019 findet in Köln die "Kunstroute Ehrenfeld" statt. Bei der Ausstellung präsentieren 200 Künstler ihre Werke an über 60 Orten in Köln-Ehrenfeld. Horst Götze besucht einige der Ausstellungsorte und spricht mit Künstlern. Der "Künstlerkanal Rheinland" gibt einen kleinen Einblick in die kreativen Ausstellungsstücke, die man auf der Kunstroute sehen kann: zum Beispiel im "KunstRaum" von Dorissa Lem, die mit Holz arbeitet. Horst Götze besucht außerdem die "galerie eyegenart" von Fritz Böhme, das Atelier des Künstlers "SAXA" – der Gedichte in Promi-Bildern versteckt – und das "Atelierzentrum Ehrenfeld", in dem die "Gruppe 69" im Laufe des Jahres verschiedenste abstrakte Arbeiten ausstellen wird.

2
"Herzenslust Team" – Aidshilfe, Patientenverfügung, "Lebenszeichen" – Video-Projekt
Magazin
25.04.2019 - 54 Min.

"Herzenslust Team" – Aidshilfe, Patientenverfügung, "Lebenszeichen" – Video-Projekt

Sendung von Air-FM Radio aus Wuppertal

Die "AIDS-Hilfe Wuppertal e.V." beteiligt sich am Projekt "Herzenslust". "Herzenslust"-Teams sind Gruppen von Menschen, die sich für die AIDS-Prävention engagieren wollen. Daniel Viebach von der "AIDS-Hilfe Wuppertal e.V." erklärt im Interview mit "Air-FM Radio"-Moderator Günter Wiederstein, wie dieses Engagement aussieht. Ein weiteres Thema der Sendung ist die Patientenverfügung: Wie wichtig ist diese? Und worauf ist zu achten? Roland Brus erzählt außerdem von seinem Video-Projekt "Lebenszeichen", das die Natur in die Stadt zurückholen soll.

3
Gartenwelt Schloss Rheydt 2019 und Städtisches Museum Schloss Rheydt
Bericht
16.04.2019 - 6 Min.

Gartenwelt Schloss Rheydt 2019 und Städtisches Museum Schloss Rheydt

Beitrag von Sascha Tanski aus Mönchengladbach

Die Messe "Gartenwelt Schloss Rheydt" bietet auch 2019 zahlreiche Stände und Angebote für Besucher. Im Interview mit Sascha Tanski beschreibt Veranstalter Reno Müller, was es auf der Messe alles zu sehen gibt. Dabei stellt er auch heraus, dass durch ein steigendes Umweltbewusstsein zum Beispiel weniger Plastik verwendet wird. Besucher der Veranstaltung können außerdem kostenlos das "Städtische Museum Schloss Rheydt" besichtigen. Hier werden neben barocker Kunst auch moderne Videoinstallationen eines jüdischen Künstlers ausgestellt.

4
extraRadiO – InfoMix vom 31. Januar 2019: Schrottwichteln, Vorlesewettbewerb, Vernissage in Velbert
Magazin
31.01.2019 - 48 Min.

extraRadiO – InfoMix vom 31. Januar 2019: Schrottwichteln, Vorlesewettbewerb, Vernissage in Velbert

Sendung von "extraRadiO" aus dem Kreis Mettmann

In der "youBib" in der Zentralbibliothek können Menschen aus Velbert ihre ungewollten Weihnachtsgeschenke beim Schrottwichteln tauschen. Sarah Redlich vom Team der "youBib" erklärt im "InfoMix" die Spielregeln. Den Vorlesewettbewerb der "Börsenverein des Deutschen Buchhandels Stiftung" gibt es bereits seit 60 Jahren. Das Team von "extraRadiO" spricht mit Jury-Mitgliedern und jungen Vorlesern. Außerdem laden zwei Künstlerinnen zur Vernissage der Ausstellung "ENTWEDER – ODER ?" in ihr Atelier nach Velbert-Nierenhof ein. Mit ihren Objekten betreiben sie auch eine Form von Recycling.

5
Das Golfklubhaus-Modell von Mies van der Rohe in Krefeld-Traar
Dokumentation
11.12.2018 - 8 Min.

Das Golfklubhaus-Modell von Mies van der Rohe in Krefeld-Traar

Bericht von Günther Wefers aus Krefeld

Auf dem Engelsberg in Krefeld war im Jahr 2013 ein Modell zu sehen, das an Baupläne von Ludwig Mies van der Rohe angelehnt war. Der Architekt plante 1930 an diesem Ort ein Golfhaus, das nie gebaut wurde. 83 Jahre später entstand schließlich eine begehbare Nachbildung, um den Krefelder Bürgern die besondere Architektur, die sich Ludwig Mies van der Rohe überlegt hatte, zugänglich zu machen. Günther Wefers zeigt in seinem Beitrag Eindrücke des Bauwerks aus unterschiedlichen Perspektiven.

6
extraRadiO: Mariendom in Velbert – 50-jähriges Jubiläum
Bericht
07.11.2018 - 53 Min.

extraRadiO: Mariendom in Velbert – 50-jähriges Jubiläum

Sendung von "extraRadiO" aus dem Kreis Mettmann

Der Mariendom in Velbert-Neviges wird 50 Jahre alt – und das wird gefeiert. Zwei große Events stehen 2018 an: Zum einen präsentiert die Künstlergruppe "Area Composer" eine Klang- und Videoinstallation namens "PHARUS", die eine Reise ins Innere des Menschen bietet. Außerdem zeigt "European ARTISTS e.V." im Dom seine Ausstellung "Crossroads", die menschliche Beziehungen darstellt. Das "extraRadiO"-Team interviewt Künstler der Gruppe "Area Composer" und führt durch die Kunstausstellung.

7
Susanne Katharina Opheys: Verstrickung (Wandel 2.0)
Dokumentation
18.09.2018 - 3 Min.

Susanne Katharina Opheys: Verstrickung (Wandel 2.0)

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Susanne Katharina Opheys ist Künstlerin. Sie macht Kunstinstallationen - meist unter dem Motto "Roter Faden". Sie beteiligt sich an der Ausstellung "Wandel 2.0" des Kunstvereins "68elf" auf dem Atelier-Areal "Odonien" in Köln. Dort hat sie einen alten Militär-Hubschrauber mit vielen roten Fäden eingesponnen. Diese sollen die Verstrickungen von Menschen innerhalb der Gesellschaft symbolisieren. Video-Künstlerin "Wilda WahnWitz" ist dabei, als Susanne Katharina Opheys ihre Kunstinstallation vorstellt.

8
Nele Probst: TransformaTOR (Wandel 2.0)
Kunst
04.09.2018 - 7 Min.

Nele Probst: TransformaTOR (Wandel 2.0)

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Nele Probst ist Künstlerin und arbeitet hauptsächlich mit Holz. Sie entwirft und konzipiert größere Installationen zu verschiedenen Themen. Bei der Ausstellung "Wandel 2.0 in Odonien" präsentiert die Gast-Künstlerin aus Berlin die Installation "TransformaTOR". Sie soll eine Durchlässigkeit und eine niedrige Stufe des Wandels repräsentieren. Wilda WahnWitz ist vor Ort mit dabei und hält die Erklärungen der Künstlerin fest.

9
Sanmitra Felix: Beschreibung eines Aktes (Wandel 2.0)
Kunst
05.06.2018 - 4 Min.

Sanmitra Felix: Beschreibung eines Aktes (Wandel 2.0)

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Künstler Sanmitra Felix vom Kunstverein "68elf" ist bekannt für seine "Kunstknoten". Bei einem Rundgang durch die Ausstellung "Wandel 2.0" stellt der Künstler allerdings eine andere, besondere Installation vor, die auch einen Wandel durchlebt hat: Einen vergoldeten Haufen. Sanmitra Felix bezeichnet ihn als "die Metapher für einen Akt". Was genau er damit meint, beschreibt er im Beitrag von Filmemacherin Wilda WahnWitz. Die Installation ist Teil der Ausstellung "Wandel 2.0". Die Ausstellung des Kunstvereins "68elf" auf dem Kölner Atelier-Areal "Odonien" beschäftigt sich mit Veränderung und dem Wandel der Gesellschaft.

10
PRIMA Neanderthal: Scan me Please (Wandel 2.0)
Kunst
23.05.2018 - 8 Min.

PRIMA Neanderthal: Scan me Please (Wandel 2.0)

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Das Künstlerduo "PRIMA Neanderthal" ist auf der Ausstellung "Wandel 2.0 in Odonien" mit einer besonderen Installation zu Gast. Ihre Kunstaktion "Scan me Please" ist eine Aktion gegen die "Digitalisierung der Welt", wie es Künstlerin Katy Schnee selbst sagt. Die wird durch die "QR-Code-Frau" und den "Strichcode-Mann" dargestellt. Ihre Installation ist ein interaktives Projekt: Die Ausstellungsbesucher können die zwei Figuren mit bunten Farbbomben bewerfen. Wilda WahnWitz hält das besondere Projekt fest.

11
Michael Baerens: "Ich weiß, dass mir kurz vorm Absturz Flügel wachsen" (Wandel 2.0)
Kunst
10.04.2018 - 3 Min.

Michael Baerens: "Ich weiß, dass mir kurz vorm Absturz Flügel wachsen" (Wandel 2.0)

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

"Ich weiß, dass mir kurz vorm Absturz Flügel wachsen" ist eine Großraum-Installation des Künstlers Michael Baerens. Für die Installation hat er unter anderem den kaputten Rumpf eines Flugzeugs, Bambusstäbe und Folien verwendet. Klaus Schaefer vom Verein "68elf e.V." stellt den künstlerischen Beitrag auf der Finnissage der Ausstellung "Wandel 2.0 in Odonien" vor. An dem "Landart-Projekt" waren insgesamt 15 verschiedene Künstlerinnen und Künstler beteiligt.

12