NRWision
Lade...

5 Suchergebnisse

Der Dortmunder Hafen – Wer bleibt, wenn sich ein Viertel verändert?
Reportage
30.01.2020 - 22 Min.

Der Dortmunder Hafen – Wer bleibt, wenn sich ein Viertel verändert?

Beitrag von Alina Andraczek aus Dortmund

Die "Hafeninitiative" in Dortmund setzt sich dafür ein, dass Anwohner und Bürgerinnen am Hafen nicht von der Stadt übergangen werden. Denn die Stadt plant Großes für den Hafen: Das alte Industriegebiet soll ein Szene-Viertel werden. Die Anwohner fühlen sich in die Planung aber nur wenig mit eingebunden. Sie haben Angst, verdrängt zu werden. Im "Black Pigeon" in der Nordstadt treffen sie sich, um gemeinsam zu überlegen, wie man sich einbringen kann. Alina Andraczek zeigt in ihrer Radio-Reportage, wie sich das Viertel bisher entwickelt hat und was noch alles am Dortmunder Hafen getan werden soll. Sie spricht mit den Anwohner über ihr Quartier und fragt: Wem gehört die Stadt? Wem gehört der Hafen? Vor allem die Speicherstraße steht im Fokus: Für den südlichen Teil gibt es bereits Pläne. Die nördliche Speicherstraße soll von der Entwicklungsgesellschaft "d-Port21" mitgestaltet werden. Alina Andraczek fragt nach, wie die Umgestaltung funktionieren soll.

1
Erstmal Kaffee: Freie Themennacht 3 – "Pen and Paper"-Planung, Feedback, Landtagswahl Thüringen 2019
Talk
28.11.2019 - 145 Min.

Erstmal Kaffee: Freie Themennacht 3 – "Pen and Paper"-Planung, Feedback, Landtagswahl Thüringen 2019

Podcast von Björn Pöhlsen und Sönke Pinnow aus Duisburg

Im Dezember 2019 soll ein neues "Pen and Paper"-Abenteuer unter dem "Podcast-Tannenbaum" liegen: In "Erstmal Kaffee" sprechen Björn Pöhlsen und Sönke Pinnow über die Pläne für ihren zweiten Podcast "Die Würfel sind gefallen!". Das nächste Spiel ist ein selbstgeschriebenes Weihnachtsabenteuer. Die Podcaster beurteilen in der freien Themennacht außerdem Spiele, Filme und Musik. Sönke Pinnow und Björn Pöhlsen sprechen aber auch über Feedback zu ihrem eigenen Podcast. Weitere Themen in der Folge sind eine "Harry Potter"-Party, Gentrifizierung und die Landtagswahl 2019 in Thüringen. Der Erfolg der "Alternative für Deutschland" (AfD) macht den Podcastern Sorgen. Dazu sprechen sie auch mit einem "echten Ossi". Außerdem geht es in "Erstmal Kaffee" um faire Arbeitsbedingungen, telefonischen Kundenservice und "Twitter".

2
London Calling: "Vizediktator", Band aus Berlin
Magazin
15.07.2019 - 57 Min.

London Calling: "Vizediktator", Band aus Berlin

Musiksendung von Achim Lüken - produziert beim medienforum münster e.V.

"Vizediktator" ist eine Band aus Berlin, die in vielen Genres zuhause ist. Benni (Benjamin Heps) ist Bassist und Sänger der Band. Im Interview mit Moderator Achim Lüken erklärt er, warum man "Vizediktator" nur schwer einem einzigen Musik-Genre zuordnen kann. Sie sprechen auch über Bennis Heimat Berlin. Die Hauptstadt befindet sich in einem großen Entwicklungsprozess. Besonders Bennis Heimat Berlin-Kreuzberg ist davon betroffen. Das spiegelt sich auch in den Songs von "Vizediktator" wider. Außerdem stellt Achim Lüken die Band "Not on Tour" aus Israel vor.

3
Radio Graswurzelrevolution: "Das Gegenteil von Grau" - Filmvorstellung
Talk
04.10.2017 - 58 Min.

Radio Graswurzelrevolution: "Das Gegenteil von Grau" - Filmvorstellung

Sendung der Redaktion "Graswurzelrevolution" - produziert beim medienforum münster e.V.

Im Film "Das Gegenteil von Grau" werden 20 verschiedene Gruppen vorgestellt, die sich für ein solidarisches und ökologisches Miteinander in Städten einsetzen. Im "Radio Graswurzelrevolution" sprechen die Moderatoren Bernd Drücke und Merlin Sandow mit dem Macher des Films, Matthias Coers, über seinen neuen Dokumentarfilm: Der Name "Das Gegenteil von Grau" bezieht sich auf das Filmteam, das im Ruhrgebiet gedreht hat. Das Wort "Ruhr" sei bewusst nicht in den Titel aufgenommen worden. "Wir wollen nicht die alte Geschichte erzählen", sagt Filmemacher und Soziologe Coers. Stattdessen ginge es mehr darum vorzustellen, wie die einzelnen Organisationen auf den Wandel reagieren. Außerdem unterhält sich das Team über Gentrifizierung und den Wandel auf dem Wohnungsmarkt in Münster und im Ruhrgebiet. Coers erklärt zudem, was sein Verständnis von Anarchie ist und wie er zum Film gekommen ist. Zuletzt gibt er einen Ausblick auf seine aktuellen und zukünftigen Projekte.

4
Ortstermin: Phoenix-See in Dortmund-Hörde
Magazin
18.10.2012 - 17 Min.

Ortstermin: Phoenix-See in Dortmund-Hörde

Magazin der Lehrredaktion do1 an der TU Dortmund

Der Phoenix-See in Dortmund-Hörde: Eine künstliche Erholungs-Oase, die auf einem ehemaligen Stahlwerkgelände entstand. Viele loben das neue Freizeitangebot. Andere fürchten hohe Mieten. Die Reporter vom "Ortstermin" haben das Projekt - drei Jahre nachdem der See geflutet wurde – kritisch hinterfragt. Wer profitiert - wer verliert?

5