NRWision
Lade...

4 Suchergebnisse

Radio Fluchtpunkt: Bildungsprojekt der GGUA
Magazin
04.04.2018 - 57 Min.

Radio Fluchtpunkt: Bildungsprojekt der GGUA

Magazin der GGUA Flüchtlingshilfe e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Flucht und Asyl sind große Themen der heutigen Zeit. Die GGUA-Flüchtlingshilfe Münster will dazu beitragen, mögliche Ängste und Vorurteile abzubauen - oder erst gar nicht entstehen zu lassen. Die GGUA-Mitarbeiterinnen Regina und Doro erzählen im Interview vom Bildungsprojekt der GGUA. Dabei sollen Schülerinnen und Schüler lernen und vor allem verstehen, was Flucht und Asyl bedeuten. Wie das funktioniert, erklären die beiden Referentinnen in der Sendung. Aber auch kritische Fragen zur vorhandenen Ablehnung vieler Menschen gegenüber Geflüchteten werden besprochen.

1
Radio Fluchtpunkt: Refugio Münster - Psychosoziales Zentrum für Flüchtlinge
Magazin
02.08.2017 - 55 Min.

Radio Fluchtpunkt: Refugio Münster - Psychosoziales Zentrum für Flüchtlinge

Magazin der GGUA Flüchtlingshilfe e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Ums psychosoziale Zentrum "Refugio" in Münster geht's diesmal in "Radio Fluchtpunkt". Wieso ist ein solches Zentrum wichtig? Warum brauchen Flüchtlinge diese Form der Unterstützung? Antworten geben zwei Mitarbeiterinnen von "Refugio" im Gespräch mit Moderator Volker Maria Hügel. Susanne Wessels und Nadzeya Sinevich arbeiten seit 2014 in der Therapieeinrichtung für psychisch belastete Flüchtlinge und Folteropfer, die von der Trägergemeinschaft Arbeiterwohlfahrt (AWO) und der "Gemeinnützigen Gesellschaft zur Unterstützung Asylsuchender e.V." gegründet wurde. Neben sogenannten Clearing-Gesprächen zur Bedarfsermittlung und unterschiedlichen Therapien werden im "Refugio" in Münster auch Unterstützung bei der Therapieplatzvermittlung sowie soziale Beratung angeboten. Die Sendung gibt Einblicke in die herausfordernde Arbeit mit den Geflüchteten.

2
intercult: Flüchtlingsprojekte in Münster
Aufzeichnung
15.12.2016 - 44 Min.

intercult: Flüchtlingsprojekte in Münster

Interkulturelles TV-Format von MNSTR.medien aus Münster

Im "Bürgerhaus Bennohaus" in Münster stellt Tamara Majed Projekte mit Flüchtlingen vor. Musiker der "Afrosession" eröffnen die Sendung. Das Projekt richtet sich an Menschen aus unterschiedlichsten Kulturen, die gemeinsam Musik machen möchten. Im Flüchtlingsheim in der Gutenbergstraße erzählt eine Tochter von Flüchtlingen über ihr Leben in Deutschland. Auch Hamida Steinhaus von der "Gemeinnützigen Gesellschaft zur Unterstützung Asylsuchende" ist zu Gast. Die Flüchtlingsberatungsstelle hilft seit 40 Jahren Menschen mit unsicherem Aufenthalt in Münster. Zudem wird das Projekt „ACROSS THE BOaRDERS“ von skate-aid vorgestellt. Dort können Flüchtlingskindern das Skaten lernen. Münsteraner laden außerdem zum "Welcome Dinner" für Flüchtlinge.

3
Kampf gegen die Abschiebung: Flüchtlingshilfe in Münster
Porträt
22.01.2011 - 11 Min.

Kampf gegen die Abschiebung: Flüchtlingshilfe in Münster

Reportage der TV-Lehrredaktion am Fachbereich Sozialwesen der Fachhochschule Münster

Vielen Kosovaren droht derzeit die Abschiebung in ihr Heimatland - den Kosovo. Dagegen kämpft der Münsteraner Verein "Gemeinnützige Gesellschaft zur Unterstützung Asylsuchender" (GGUA). Im Mittelpunkt dieses Films von Studierenden der FH Münster steht Volker Maria Hügel, Vorstandsmitglied der GGUA.

4