NRWision
Lade...

8 Suchergebnisse

Data sein Hals: Data sein Märchen von Vorgestern
Talk
14.01.2020 - 65 Min.

Data sein Hals: Data sein Märchen von Vorgestern

Podcast zur TV-Serie "Star Trek" von Felix Herzog, Thure Röttger und Markus Schmitz aus Köln

Die deutsche Science-Fiction-Fernsehserie "Raumpatrouille – Die phantastischen Abenteuer des Raumschiffes Orion" ging 1966 auf Sendung. Jürgen Herzog verfolgte die Erstausstrahlung der Serie. Mit seinem Sohn Felix Herzog, einem der Podcaster von "Data sein Hals", spricht er nun über "Raumpatrouille Orion". Die Serie beginnt mit einer Befehlsübertretung und der Strafversetzung des Kommandanten Cliff Allister McLane. Vater und Sohn ziehen Parallelen zwischen der Besatzung des Raumschiffes und dem Militär. Gehorsam und Pflichttreue seien Antriebsmotoren der Crew gewesen. Heute würden meist die skurrilen Requisiten und Weltraumszenen faszinieren. Die Serie "Raumschiff Orion" spiegle aber vor allem die damalige Gesellschaft wider. Faschistoide Tendenzen seien noch in den 1960ern vorhanden gewesen. Deswegen habe man die Serie "Raumpatrouille Orion" auch kaum kritisch hinterfragt. Felix und Jürgen Herzog diskutieren auch über die Frage, warum es heute noch Fans der Serie gibt.

1
"Faschismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen" – Demonstration in Bielefeld
Bericht
20.11.2019 - 2 Min.

"Faschismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen" – Demonstration in Bielefeld

Bericht von Kanal 21 aus Bielefeld

Unter dem Motto "Faschismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen" demonstrieren am 9. November 2019 viele Bielefelder gegen Rechts. Anlass ist eine Demonstration der Partei "Die Rechte", die an diesem Tag den Geburtstag von Ursula Haverbeck feiert. Diese wurde verurteilt, weil sie öffentlich den Holocaust leugnete. Das Team von "Kanal 21" interviewt die Teilnehmer der Gegendemo, die vom Bielefelder "Bündnis gegen Rechts" organisiert wird. Es fragt die Demonstranten, was sie dazu bewegt, gegen die rechte Demo auf die Straße zu gehen.

2
Backstage Spezial: "Grup Yorum", Band aus der Türkei
Talk
13.11.2019 - 28 Min.

Backstage Spezial: "Grup Yorum", Band aus der Türkei

Interview-Reihe von Kanal 21 aus Bielefeld

"Grup Yorum" ist eine türkische Band mit politischer Haltung. Sie stellt sich mit ihren Texten gegen die türkische Regierung und gegen Faschismus. Außerdem sehen sich "Grup Yorum" als sozialistisch-revolutionäre Band. Die türkische Regierung wirft ihnen deshalb Terror-Propaganda vor. In "Backstage Spezial" erzählt die Band, welche Repressionen das zur Folge hat: Sechs Mitglieder von "Grup Yorum" befinden sich momentan in Haft und sind in Hungerstreik getreten. Sängerin Sena Erkoc erzählt, dass es für die Gruppe auch in Deutschland ein Konzertverbot gibt. Für sie ist das absolut unverständlich, da "Grup Yorum" lediglich existierende Probleme benenne und sich gegen Rassismus und Faschismus ausspreche.

3
antenne antifa: Gedenken zum "Tag der Befreiung" – 8. Mai 1945
Magazin
29.08.2019 - 55 Min.

antenne antifa: Gedenken zum "Tag der Befreiung" – 8. Mai 1945

Magazin der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes / Bund der Antifaschist*innen - produziert beim medienforum münster e.V.

Am 8. Mai 1945 endete der Zweite Weltkrieg. Heute wird dieser Tag "Tag der Befreiung" genannt. Der 8. Mai ist in verschiedenen europäischen Ländern zu einem Gedenktag geworden. Die Reporter von "antenne antifa" besuchen eine Gedenkveranstaltung am Zwinger in Münster, die an die Befreiung von Faschismus und Krieg erinnern möchte. Vor Ort schneiden sie verschiedene Vorträge und Reden zu den Themen Krieg und Rechtsextremismus mit.

4
antenne antifa: Protest gegen AfD-Teilnahme am Katholikentag, Rückblick auf Gedenkfeier zum Tag der Befreiung
Magazin
03.07.2018 - 55 Min.

antenne antifa: Protest gegen AfD-Teilnahme am Katholikentag, Rückblick auf Gedenkfeier zum Tag der Befreiung

Magazin der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes / Bund der Antifaschist*innen - produziert beim medienforum münster e.V.

Das Bündnis "Keinen Meter den Nazis" organisiert eine Demonstration gegen die Teilnahme eines Vertreters der Alternative für Deutschland (AfD) am Katholikentag 2018 in Münster. Am 25. April lud die AfD außerdem zu einem Vortrag in der Stadtbücherei Münster ein. Dabei ist es scheinbar zu einem Übergriff von AfD-Anhängern auf einen Gast des "Café CoLibri" gekommen. "antenne antifa" blickt auch auf die Gedenkveranstaltung am 8. Mai zurück, dem Tag der Befreiung von Krieg und Faschismus. Darüber hinaus gibt es aktuelle Veranstaltungstipps.

5
Bartocast: "Ruhm_Hass" - Islamismus, Faschismus, Terror
Kunst
05.04.2018 - 123 Min.

Bartocast: "Ruhm_Hass" - Islamismus, Faschismus, Terror

Podcast von Sebastian Bartoschek aus Herne

Krieg in Syrien, Anschlag auf die Redaktion der Satirezeitschrift "Charlie Hebdo" in Paris, Aufmärsche von "Pegida" in Deutschland: Der "Bartocast" reagiert auf den Wahnsinn der Zeit mit einer effektvollen Collage aus O-Tönen, Musik, Schuss- und Kriegsgeräuschen. Sänger Xavier Naidoo spricht über die "amerikanische Besatzung", darüber das "Paradies" Deutschland verändern zu wollen und Liebe zu repräsentieren. Untermalt von klassischer sowie orientalischer Musik ist auch ein Sprecher der rechtspopulistischen Bürgerbewegung "LEGIDA" zu hören. Er hält eine Rede über den "roten Terror" in Leipzig, die deutsche Souveränität und gegen die, die das Asyl und den Islam missbrauchen würden - begleitet von "Wir sind das Volk"- Sprechchören. Das Lied "Ruhm und Ehre der Waffen-SS" ist ebenso zu hören wie "Allahu Akbar"-Rufe. Diesen arabischen Ausdruck schreien Terroristen häufig, bevor sie sich und andere töten. Er bedeutet "Gott ist groß" und ist ursprünglich eine Aufforderung zum Gebet gewesen.

6
antenne antifa: AfD-Wahlergebnisse, Bundeswehr, Antifa-Kneipe "Pien Kabache"
Magazin
20.06.2017 - 58 Min.

antenne antifa: AfD-Wahlergebnisse, Bundeswehr, Antifa-Kneipe "Pien Kabache"

Magazin der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes / Bund der Antifaschist*innen - produziert beim medienforum münster e.V.

Der 8. Mai ist der "Gedenktag zur Befreiung von Krieg und Faschismus". Er wird in Münster am ehemaligen "Zwinger" abgehalten, einem ehemaligen NS-Gefängnis mit Hinrichtungsstätte. Die Frage, mit der sich "antenne antifa" beschäftigt: Ist die Gesellschaft überhaupt befreit von Krieg und Faschismus? Außerdem berichten die Moderatoren Carsten Peters und Detlef Lorber vom Protest gegen den Wahlkampfabschluss der Partei Alternative für Deutschland (AfD) im Stein-Gymnasium in Münster. Dort haben mehr als 500 Demonstranten ein Zeichen gegen Intoleranz und Hetze gesetzt. Außerdem schauen sich die Moderatoren an, wie die Partei bei der NRW-Landtagswahl abgeschnitten hat: In Münster bekam die AfD knapp vier Prozent der Stimmen, im Vergleich zu anderen Städten in NRW ist das aber eher wenig. Die Moderatoren begründen dies damit, dass Einkommensunterschiede und Abstiegsängste in Münster recht gering seien.

7
48,1: "Don't Repeat History" - Aktion gegen Faschismus
Magazin
29.10.2015 - 12 Min.

48,1: "Don't Repeat History" - Aktion gegen Faschismus

Musikmagazin aus Münster, präsentiert von open.web.tv

Bei der Konzertreihe "Die wollen nur spielen" trifft diesmal leise auf laut. Unter anderem dabei: Die Singer & Songwriterin "Restless Heart Syndrom" sowie die Punkrock-Band "The Unexpected". Außerdem berichtet "48,1" über eine Aktion gegen Faschismus. Die Band "Scrotem" nimmt am alten Güterbahnhof ihren antifaschistischen Song "Don't Repeat History" auf. Beim Refrain darf jeder mitsingen, der ein Zeichen für Solidarität setzen will. Gespendet werden darf auch: Der Erlös geht an die Flüchtlingshilfe.

8