NRWision
Lade...

17 Suchergebnisse

MNSTR.TV: 7 Fragen an einen Altenbetreuer
Magazin
14.01.2020 - 7 Min.

MNSTR.TV: 7 Fragen an einen Altenbetreuer

Lokalmagazin aus Münster - produziert im Bürgerhaus Bennohaus

Simon ist ausgebildeter Sozialassistent und arbeitet im ambulanten Betreuungsdienst für Senioren. In "MNSTR.TV" stellt er sich sieben Fragen zu seinem Beruf. Simon erzählt unter anderem, wie er zur Altenbetreuung kam und welche guten Erfahrungen er in seinem Job machen konnte. Er berichtet aber auch von der besonderen Verantwortung, die er im Umgang mit Senioren hat, und welcher hohen Belastung er ausgesetzt ist.

1
Business & Mensch: Unternehmensnahe Kinderbetreuung – Prof. Dr. Sybille Stöbe-Blossey
Interview
05.12.2019 - 7 Min.

Business & Mensch: Unternehmensnahe Kinderbetreuung – Prof. Dr. Sybille Stöbe-Blossey

Podcast vom Kompetenzzentrum Frau und Beruf Niederrhein

Prof. Dr. Sybille Stöbe-Blossey arbeitet am "Institut Arbeit und Qualifikation" an der Universität Duisburg-Essen. Dort beschäftigt sie sich mit unternehmensnaher Kinderbetreuung. Im Gespräch mit Jürgen Mickley von "Business & Mensch" erklärt Sybille Stöbe-Blossey, was sich in der Kinderbetreuung ändern muss, um berufstätige Eltern zu unterstützen.

2
Business & Mensch: Beruf und Familie vereinbaren – Katja Sträde, "G.I.B" – Werkstattgespräch 1
Interview
05.12.2019 - 4 Min.

Business & Mensch: Beruf und Familie vereinbaren – Katja Sträde, "G.I.B" – Werkstattgespräch 1

Podcast vom Kompetenzzentrum Frau und Beruf Niederrhein

Katja Sträde berät Unternehmen zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Im Interview mit Jürgen Mickley stellt Katja Sträde Möglichkeiten zur Kinderbetreuung vor. Einige Betriebe würden beispielsweise eine Betriebs-Kita oder eine Großtagespflege mit Tagesmüttern und -vätern anbieten. Als Fachberaterin bei der "Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH" (G.I.B.) in Bottrop vermittelt Katja Sträde auch zwischen Betrieben und Behörden wie beispielsweise den Jugendämtern.

3
Blickpunkt: MENSCH – Ambulant betreutes Wohnen
Magazin
02.09.2019 - 59 Min.

Blickpunkt: MENSCH – Ambulant betreutes Wohnen

Sendung vom Paritätischen Wohlfahrtsverband Krefeld und radio KuFa

Durch das "Ambulant Betreute Wohnen" (BeWo) können Menschen mit Behinderung allein in einer eigenen Wohnung leben. Regelmäßig kommen Pfleger vorbei, um ihnen bei alltäglichen Aufgaben zu helfen. Durch dieses Konzept sollen Menschen mit geistigen oder psychischen Behinderungen selbstbestimmter leben können. Die Reporter von "radio KuFa" sprechen mit Heike Rips vom Förderverein Freizeit Behinderter e.V. und Christian Zepke von der "Assistenz GbR" aus Krefeld. Die beiden erklären in der Sendung, wie eine Hilfe im Alltag aussehen kann. Außerdem informieren Christoph Abrahamczik von "PariMobil – gemeinnützige Gesellschaft für paritätische Sozialdienste mbH" und Martina Krause vom Landschaftsverband Rheinland über die Arbeit ambulanter Pflegedienste in Krefeld. Das Team von "radio KuFa" spricht zudem mit zwei Betroffenen, die das "Ambulant Betreute Wohnen" in Anspruch nehmen.

4
AhlenTV: "Lunch Club" in Ahlen – Mehr als ein Tropfen auf den heißen Stein
Bericht
02.07.2019 - 7 Min.

AhlenTV: "Lunch Club" in Ahlen – Mehr als ein Tropfen auf den heißen Stein

Stadtfernsehen aus Ahlen

Der "Lunch Club" in Ahlen ist ein Restaurant für Kinder. Neben einem warmen Mittagessen haben die Kinder dort auch Hilfe bei den Hausaufgaben und einen sicheren Ort zum Spielen. Die Kinder können im "Lunch Club" auch beim Kochen helfen und sich spielerisch bei verschiedenen Aktivitäten ausprobieren. Das Team von "Ahlen TV" besucht den "Lunch Club" und spricht mit den Verantwortlichen sowie ehrenamtlichen Helfern.

5
"Letzte Hilfe" – Kurs vom Hospizverein Niederberg e.V.
Interview
19.06.2019 - 8 Min.

"Letzte Hilfe" – Kurs vom Hospizverein Niederberg e.V.

Beitrag von "extraRadiO" aus dem Kreis Mettmann

Der Hospizverein Niederberg e.V. bietet Kurse an, in denen Angehörigen von Sterbenden die "Letzte Hilfe" nahegebracht wird. Reporterin Lore Loock spricht mit den Referenten Barbara Stulgies und Burkhard Uhling. Im Interview klärt sie die Fragen: Wie kann man Sterbenden helfen? Und wie kann man Angehörige für den Tod sensibilisieren? Für Burkhard Uhling von der "Caritas" liegt der Schlüssel in der Kommunikation – und genau deshalb sind für ihn "Letzte Hilfe"-Kurse so wichtig.

6
Blickpunkt: MENSCH - Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB)
Magazin
02.05.2019 - 57 Min.

Blickpunkt: MENSCH - Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB)

Sendung vom Paritätischen Wohlfahrtsverband Krefeld und radio KuFa

Die "Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung" (EUTB) soll Menschen mit Behinderung oder deren Familien unterstützen. In "Blickpunkt: MENSCH" sprechen die Moderatoren Andreas Blinzler und Rolf Frangen mit Mitarbeitern der Organisation und mit Personen, welche die EUTB bereits nutzen. In den Interviews sprechen sie über die Angebote des Vereins, der hinter der Beratungsstelle steht, und erklären die Arbeit. Im Interview mit einer Mutter, die die EUTB für ihren Sohn nutzt, erhält man einen Einblick in die Zusammenarbeit von Beratern und Nutzern der Beratung. Dr. Rolf Schmachtenberg ist Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales. In einem Interview erklärt er die politischen Beweggründe hinter der EUTB.

7
Im Glashaus: Tagesmütter und Tagesväter
Magazin
09.08.2018 - 49 Min.

Im Glashaus: Tagesmütter und Tagesväter

Sendung vom Förderverein Lokalfunk Iserlohn e.V.

Eine Tagesmutter oder ein Tagesvater arbeitet im Unterbezirk Hagen-Märkischer Kreis sowie in Iserlohn selbstständig und wird durch die Arbeiterwohlfahrt (AWO) betreut. Im Interview erzählt die Leiterin der AWO Kindertagespflege Hagen, Marion Battista, wie sie Tagespersonen begleiten und für Familien eine passende Betreuungsperson auswählen. Battista hat die Tagespflege mit 14 Tagesmüttern aufgebaut. Heute sind es allein in Iserlohn 72 Tagespersonen. Moderatorin Charlotte Kroll besucht die Tagesmutter Yvonne Gebert und ihre Tageskinder in ihrem Garten. Außerdem informiert Kai Maibaum, der Leiter des Jugendamtes Iserlohn, in der Sendung über das Kinderbildungsgesetz (KiBiz) NRW. Darin ist beispielsweise vermerkt, dass Tagespersonen nur bis zu fünf Kinder betreuen dürfen.

8
Radio Kurzwelle: "Stadtranderholung Bielefeld" - Teil 1
Magazin
22.03.2018 - 55 Min.

Radio Kurzwelle: "Stadtranderholung Bielefeld" - Teil 1

Sendung vom Bielefelder Jugendring e.V.

"Raus aus der Stadt - ab in den Wald!" - Die Sendung von "Radio Kurzwelle" stellt die "Stadtranderholung Bielefeld" vor. In den Sommerferien zelten dabei Kinder für zwei Wochen im Wald, spielen in der Natur und erleben Freiheit. Die jungen Reporter von "Radio Kurzwelle" sprechen mit Organisator Janik Lembert darüber, wie ein Tag in der "Stadtranderholung" abläuft. Außerdem berichten die Reporter selbst aus dem Ferienlager. Sie nehmen die Hörer mit, wenn sie über Seile klettern, im Wald Verstecke bauen und schnitzen.

9
Mensch Frau: Frauencafé ohne Singkreis
Kommentar
10.10.2017 - 6 Min.

Mensch Frau: Frauencafé ohne Singkreis

Sendereihe von Charlotte Echterhoff aus Sankt Augustin

Burkinis im Freibad, Arbeit, Betreuung, Mittagessen. Das sind einige der Themen, die im Frauencafé (ohne Singkreis) zur Sprache kommen. Charlotte Echterhoff hat sich mit fünf anderen Frauen im Kindergarten getroffen und spricht im Video über die Erfahrungen. Das Frauencafé ist eine regelmäßige Veranstaltung im Kindergarten von Charlottes Sohn. Mit viel Sinn für Details und Humor beobachtet und kommentiert sie sich und die anderen Frauen.

10
Nachgehakt: Bundestagswahl 2017
Talk
14.09.2017 - 21 Min.

Nachgehakt: Bundestagswahl 2017

Polit-Talk von MNSTR.medien aus Münster

Das Familienforum Münster lädt Politiker aus Münster auf ihr "Rotes Sofa" ein, um sich den Fragen verschiedener lokaler Verbände zu stellen. Zu Gast sind: Sybille Benning (CDU), Jörg Berens (FDP), Maria Klein-Schmeink (Bündnis 90/Die Grünen), Robert von Olberg (SPD) und Hubert Zdebel (Die Linke). Mit Moderator Oliver Elferich sprechen sie über die Bildungs- und Familienpolitik und darüber, welche Ziele sie für ihre Parteien im Wahlkampf und nach der Wahl verfolgen wollen.

11
Lokalreport: "Auszeit" - Entlastungsdienst für Familien von Demenzerkrankten
Magazin
29.08.2017 - 53 Min.

Lokalreport: "Auszeit" - Entlastungsdienst für Familien von Demenzerkrankten

Lokalmagazin aus dem Lokalstudio Kreuztal

Die Betreuungsorganisation "Auszeit - Entlastungsdienst e.V. Kreuztal" sucht neue Mitarbeiter. Deshalb sind Cornelia Hillnhütter und Günter Jochum, Einsatzleiterin und erster Vorsitzender des Vereins, zu Gast im Lokalstudio Kreuztal. Mit Moderatorin Ulla Schreiber sprechen sie über ihre Arbeit. Sie richtet sich an Familien mit pflegebedürftigen Menschen, schwerpunktmäßig mit Demenzerkrankten. Die Organisation versteht sich als "Entlastungsdienst", da die Mitarbeiter für mehrere Stunden in die Familien kommen, um sich um die Erkrankten zu kümmern und so Auszeiten für die Angehörigen zu schaffen. Mitarbeiter werden vorab für die Pflege von Demenzerkrankten qualifiziert. Geduld, Zeit und ein Herz für ältere Menschen sind wichtige Eigenschaften für die Arbeit im Verein.

12