NRWision
Lade...

19 Suchergebnisse

Bahnhof Liège-Guillemins, Lüttich – Kathedrale des Lichts
Dokumentation
04.06.2019 - 4 Min.

Bahnhof Liège-Guillemins, Lüttich – Kathedrale des Lichts

Beitrag von Wolfgang Friese aus Troisdorf

Der Bahnhof Liège-Guillemins liegt in der Stadt Lüttich in Belgien. Das Besondere an dem Bahnhof ist seine einzigartige Architektur: Das Gebäude gleicht einer Welle aus Glas, Beton und Stahl. Entworfen wurde der Bahnhof von Santiago Calatrava, einem spanisch-schweizerischen Architekten. Dieser ist für seine futuristischen und spektakulären Entwürfe bekannt. In seinem Beitrag zeigt Wolfgang Friese den Bahnhof Liège-Guillemins sowohl in seinen beeindruckenden Details als auch seine Gesamtwirkung.

1
BergTV: Neues Stadthaus für Bergisch Gladbach
Bericht
15.05.2019 - 1 Min.

BergTV: Neues Stadthaus für Bergisch Gladbach

Beiträge und Reportagen aus Bergisch Gladbach

In Bergisch Gladbach ist seit Jahren ein neues Verwaltungsgebäude in Planung. Das Projekt soll zeitgleich mit dem Bau vom neuen S-Bahnhof umgesetzt werden. Im Oktober 2018 war der Planungswettbewerb über diese Maßnahme abgeschlossen. Wann der Bau des Stadthauses beginnt, steht noch nicht fest: Vor 2021 geht es aber nicht los.

2
Modelleisenbahnclub Bielefeld e.V.
Bericht
23.01.2019 - 5 Min.

Modelleisenbahnclub Bielefeld e.V.

Bericht von Kanal 21 aus Bielefeld

Den Modelleisenbahnclub Bielefeld e.V. gibt es bereits seit 1972. Michael Arnold ist der erste Vorsitzende des Vereins. Er ist seit 1997 dabei und als Eisenbahn-Fan begeistert bei der Sache. Der Verein war erst im Ostbahnhof und danach im Ravensberger Park ansässig. Das Herzstück des Modelleisenbahnclub Bielefeld e.V. ist eine große Eisenbahn-Anlage mit detaillierten Landschaften und ein original-getreu nachgebautes Zugabteil, in dem man Kaffee trinken kann. Ein Team von "Kanal 21" besucht den Verein und zeigt, mit welcher Leidenschaft die Modelleisenbahner dabei sind.

3
Meine Meinung: Waffenverbot am Hauptbahnhof Dortmund
Kommentar
02.07.2018 - 3 Min.

Meine Meinung: Waffenverbot am Hauptbahnhof Dortmund

Aktueller Kommentar aus der NRWision-Programmredaktion

Am letzten Wochenende im Juni 2018 gilt am Hauptbahnhof in Dortmund ein absolutes Waffenverbot. Grund dafür ist die gestiegene Anzahl an Straftaten an den Bahnhöfen im Ruhrgebiet. Immer wieder waren dabei Messer im Spiel. Die Bundespolizei will mit der Aktion ein Zeichen gegen Gewaltkriminalität setzen. Dortmund wurde als Standort ausgesucht, da dort besonders viele Reisende unterwegs sind. Außerdem kam es in den vergangenen Monaten zu diversen Konflikten. Laut Bundespolizei muss jeder Passant mit einer Kontrolle rechnen. Johannes Bauer aus der NRWision-Programmredaktion sagt in seinem Kommentar, was er von dem vorübergehenden Waffenverbot hält. Wie stehst Du zu dem Thema? Schreib uns Deine Meinung in die Kommentare unter diesem Video!

4
com.POTT Shorts: Audiovisuelle Grundlagen
Kurzfilm
26.04.2018 - 18 Min.

com.POTT Shorts: Audiovisuelle Grundlagen

Kulturmagazin der TV-Lehrredaktion an der Universität Duisburg-Essen

"com.POTT Shorts" präsentiert sieben Kurzfilme, jeweils zwei Minuten lang. Sie entstehen im Seminar "Audiovisuelle Grundlagen" des Master-Studiengangs "Literatur- und Medienpraxis" an der Universität Duisburg-Essen. Zu sehen sind zum Beispiel: Szenen und Eindrücke des Hauptbahnhofes in Duisburg, Kanalarbeiten der Stadtwerke Essen oder der alltägliche Trubel in einer Kneipe. Dabei steht das Zusammenspiel von Bild und Ton bei den Kurzfilmen besonders im Vordergrund.

5
Meine Meinung: Polizei an Bahnhöfen in NRW
Kommentar
23.01.2018 - 2 Min.

Meine Meinung: Polizei an Bahnhöfen in NRW

Aktueller Kommentar aus der NRWision-Programmredaktion

16.000 Bundespolizisten fehlen in NRW und somit auch an den Bahnhöfen - meint die Gewerkschaft der Polizei. Grund dafür seien Überstundenabbau, Krankheit und Grenzsicherungen. Um die Bahnhöfe in NRW sicherer zu machen, müsse auch die Bahn mehr Personal einstellen und die Videoüberwachung verbessern. Anne Mareike Keßler aus der NRWision-Programmredaktion kann die Überbelastung der Polizei nachvollziehen. Aber deswegen die Videoüberwachung zu verstärken, sieht sie als den falschen Ansatz: Diese helfe zwar bei der Aufklärung von Straftaten, aber nicht bei deren Verhinderung. Sie fühlt sich zu dem sicher an den Bahnhöfen in NRW. Was hältst du von den Forderungen der Gewerkschaft der Polizei? Schreib uns Deine Meinung in die Kommentare unter diesem Video!

6
bochum-lokal: Bochum-Dahlhausen im Wandel
Bericht
18.10.2017 - 16 Min.

bochum-lokal: Bochum-Dahlhausen im Wandel

Lokale Themen und Beiträge aus Bochum

Dahlhausen ist ein Stadtteil im Südwesten von Bochum. Er grenzt an die Städte Essen und Hattingen und liegt damit mitten im Ruhrgebiet. Wie das gesamte Ruhrgebiet ist auch Dahlhausen im Wandel - an allen Ecken wird umgebaut, Gebäude werden anders genutzt als früher und Straßen stärker befahren. "bochum-lokal" ist mit Manfred Wittmann, Mitglied der SPD und Ratsmitglied in Bochum, im Stadtteil unterwegs. Ihm liegt vor allem am Herzen, dass der alte Bahnhof und das Bahnhofsgebäude in Dahlhausen erhalten bleibt - am liebsten würde er dort ein lokales Geschäft, ein Restaurant oder einen Event-Ort für Konzerte sehen. Auch andere Orte in dem Stadtteil an der Ruhr sind Problemstellen, zum Beispiel der Otto-Wels-Platz und die Ruhr-Brücke in Richtung Burgaltendorf.

7
engelszunge.tv: Freigabe der B7, AStA-Wahlen, Trassenrave
Magazin
26.07.2017 - 2 Min.

engelszunge.tv: Freigabe der B7, AStA-Wahlen, Trassenrave

Sendung von Studierenden der Universität Wuppertal

In ihren Kurznachrichten beleuchtet das Team von "engelszunge.tv" kurz und knapp die wichtigsten Themen aus Wuppertal und Umgebung. Seit Anfang Juli ist die Bundesstraße 7 am Hauptbahnhof in Wuppertal wieder freigegeben. Drei Jahre lang war sie komplett gesperrt. Im August findet der "Trassenrave" in der "Utopiastadt" am historischen Bahnhof Mirke statt. Live und Open-Air spielen dort Bands und Musikgruppen. Der Eintritt ist frei, Besucher können die Veranstalter aber mit einem "Support-Beitrag" unterstützen. Außerdem: Ein neuer "Allgemeiner Studierendenausschuss" - kurz AStA - ist an der Bergischen Universität Wuppertal gewählt worden. "engelszunge.tv" stellt die neue Koalition vor.

8
MNSTR.TV: Neue Bahnhofshalle, Comedy-Show "Nightwash" in Münster
Magazin
25.07.2017 - 9 Min.

MNSTR.TV: Neue Bahnhofshalle, Comedy-Show "Nightwash" in Münster

Lokalmagazin aus Münster, präsentiert von MNSTR.medien

"MNSTR.TV" besucht den neuen Hauptbahnhof von Münster. Nach drei Jahren Umbau können Bahnreisende endlich den lichtdurchfluteten Glasbau betreten. Außerdem: Das Comedy-Format "Nightwash" tritt mit Sketches in der Bahnhofvorhalle auf. "MNSTR.TV" hat sich den Auftritt der Profi-Spaßmacher angeschaut.

9
SÄLZER.TV: Dampflok, Maibaumfest, Erlebnisgärtnerei
Magazin
17.05.2017 - 26 Min.

SÄLZER.TV: Dampflok, Maibaumfest, Erlebnisgärtnerei

Lokalmagazin für Salzkotten und Umgebung - produziert vom Stadtfernsehen Salzkotten e.V.

Eine historische Dampflok hält im kleinen Bahnhof von Salzkotten. An Bord sind die Gäste einer etwas anderen Geburtstagsparty. Außerdem wird zum ersten Mal seit acht Jahren der Maibaum ausgetauscht. Warum das gemacht werden muss, erklärt Feuerwehrhauptmann Wolfgang Mühlhaus. Außerdem: Die Erlebnisgärtnerei in Salzkotten öffnet erstmals in diesem Jahr wieder ihre Tore für Naturbegeisterte. An den Gewässern der Herder werden immer häufiger Sumpfbiber gesichtet - eine Art, die eigentlich nicht in der Region heimisch ist. Und: "SÄLZER.TV" begleitet den örtlichen Männerchor bei dessen jährlichem klangvollen "Maisingen".

10
MNSTR.TV: Flugplatz Loddenheide, Bahnhofsumbau
Magazin
01.12.2016 - 5 Min.

MNSTR.TV: Flugplatz Loddenheide, Bahnhofsumbau

Lokalmagazin aus Münster, präsentiert von MNSTR.medien

Die Loddenheide - ein Industriegebiet in Münster - gibt es schon seit dem 18. Jahrhundert. Sie wurde früher vor allem für militärische Zwecke genutzt. Das Flugfeld lag damals direkt hinter dem Dortmund-Ems-Kanal, in Sichtweite des Hafens. Nach dem ersten Weltkrieg führte die Stadt Münster Planungen für einen Flughafen durch. Die erste planmäßige Verbindung zwischen Münster und Bremen wurde 1920 eingeführt. Es folgten weitere Strecken. Doch bereits 1930 ist der gesamte Flugverkehr wieder eingestellt worden: Die zu geringe Auslastung und die schlechte finanzielle Lage der Stadt waren die Gründe dafür. Nach dem zweiten Weltkrieg übernahmen die Briten den Flugplatz und blieben bis 1993 dort. Die Friedenskappelle erinnert heute als einziges Gebäude an den ehemaligen Flugplatz. Wer nicht fliegt, der reist vielleicht mit der Bahn. "MNSTR.TV" hat sich den Bahnhofsumbau in Münster angeschaut. Bereits seit 2014 wird dort gebaut. Im nächsten Frühjahr soll der Bahnhof wiedereröffnet werden.

11
Hennef - meine Stadt: Bürgermeister Klaus Pipke im Interview
Talk
08.01.2015 - 16 Min.

Hennef - meine Stadt: Bürgermeister Klaus Pipke im Interview

Lokalmagazin für Hennef und den Rhein-Sieg-Kreis von Medial3-TV

In der ersten Sendung des Jahres 2015 ist Hennefs Bürgermeister Klaus Pipke zu Gast. Der CDU-Mann blickt im Interview mit Moderator Joachim Schneidereit auf sein Jahr 2014 zurück. Außerdem beantwortet der Bürgermeister Fragen, die die Bürger der Stadt Hennef per Facebook eingereicht haben. Themen dabei unter anderem: Die DSL-Breitbandversorgung und die Fertigstellung der Bahnhofstreppe.

12