NRWision
Lade...

6 Suchergebnisse

DO-MU-KU-MA: Friedensfestival Dortmund 2018
Magazin
11.09.2018 - 58 Min.

DO-MU-KU-MA: Friedensfestival Dortmund 2018

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

Bereits die achte Ausgabe des "Friedensfestival Dortmund" wird 2018 gefeiert. Ende August verwandelt es die Innenstadt in Dortmund zu einem großen Festplatz - Klaus Lenser ist mit dabei. Das Friedensfestival wird vom Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) organisiert. In der Sendung bietet Klaus Lenser einen Überblick über das Programm: Zu hören sind Auszüge aus Reden unter anderem vom Dortmunder Oberbürgermeister Ullrich Sierau und der Dortmunder DGB-Vorsitzenden Jutta Reiter, Kabarett von Lioba Albus und Live-Musik vom Dortmunder Liedermacher Fred Ape. Im Interview spricht Fred Ape über sein kommendes Album. Zwischen den Beiträgen werden politische Lieder über Frieden, Krieg und Flucht gespielt.

1
antenne antifa: Kampagne "Keine Stimme der AfD", Verfassungsschutz beobachtet VVN/BDA
Magazin
21.11.2017 - 57 Min.

antenne antifa: Kampagne "Keine Stimme der AfD", Verfassungsschutz beobachtet VVN/BDA

Magazin der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes / Bund der Antifaschist*innen - produziert beim medienforum münster e.V.

Aktivisten der Kampagne "Keine Stimme der AfD" stellen im Interview ihren Auftritt in der Ludgeristraße, der Fußgängerzone in Münster, vor. Dort machen sie mithilfe eines Infostandes und der Kunstperformance "Tatort Rassismus" auf die Zusammenhänge zwischen verbalem Rassismus und Brandanschlägen aufmerksam. Denn auch in Münster hat es bereits gezielte Anschläge auf Flüchtlingsunterkünfte gegeben, wie zum Beispiel 2016 auf das Hiltruper Flüchtlingsheim. Außerdem erzählen die Aktivisten von Konfrontationen mit AfD-Anhängern während des Auftritts. Die Moderatoren Carsten Peters und Detlef Lorber thematisieren die Beobachtung der VVN/BDA ("Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes/Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten") durch den Verfassungsschutz. Dazu sprechen sie über die Klage der Linksaktivistin Silvia Gingold gegen den Verfassungsschutz. Die pensionierte Lehrerin wehrt sich gegen die Beobachtung durch den Nachrichtendienst.

2
antenne antifa: Gedenkstein in Münster wieder aufgestellt, Protest gegen AfD
Magazin
12.10.2017 - 57 Min.

antenne antifa: Gedenkstein in Münster wieder aufgestellt, Protest gegen AfD

Magazin der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes / Bund der Antifaschist*innen - produziert beim medienforum münster e.V.

Der Gedenkstein für die Zwangsarbeiter*innen des Waldlagers in Münster-Hiltrup steht wieder. Er war von Unbekannten offensichtlich mutwillig aus der Erde gerissen worden. Nach den Tätern wird immer noch gesucht. Weiter berichten die Moderatoren Carsten Peters und Detlef Lorber über den gelungenen Protest bei der AfD-Wahlkampfveranstaltung in der Hiltruper Stadthalle. Sie bewerben außerdem die Veranstaltung: "AfD vor der Bundestagswahl: Keine bürgerlich-konservative Partei, sondern rechtsradikal" von und mit dem Soziologen und Publizisten Andreas Kemper. Weiteres Thema der Sendung ist die Partei "Deutsche Mitte". Zudem werden die Inhalte der TV-Duelle zur Bundestagswahl 2017 besprochen. Die Einseitigkeit der Gespräche, die sich lediglich auf typische AfD-Themen bezogen und der Partei damit in die Hände gespielt hätten, wird von den Moderatoren kritisiert. Außerdem gibt es einen Kommentar zum Verbot der linksextremen Internet-Plattform "linksunten.indymedia.org".

3
antenne antifa: Gedenkstein in Münster beschädigt, Protest gegen AfD in Hiltrup
Magazin
26.09.2017 - 54 Min.

antenne antifa: Gedenkstein in Münster beschädigt, Protest gegen AfD in Hiltrup

Magazin der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes / Bund der Antifaschist*innen - produziert beim medienforum münster e.V.

Unbekannte haben den Gedenkstein für die Zwangsarbeiter*innen des Waldlagers in Münster-Hiltrup beschädigt. Der Grabstein wurde samt Fundament aus der Erde gerissen und umgestürzt. Strafanzeige ist bereits erstattet. Der Stein, der zu einem Gedenk-Ensemble gehört, wurde 2010 in politischer und kirchlicher Zusammenarbeit aufgestellt. Neben diesem Vorfall widmet sich die Sendung "antenne antifa" noch weiteren Themen: Bernd Drücke, Redakteur der antifaschistischen Zeitung "graswurzelrevolution", ist zu Gast im Studio und spricht über die Paul-Wulf-Skulptur in Münster, die dem gleichnamigen Antifa-Aktivisten gedenkt. Paul Wulf wurde vom Nazi-Regime zwangssterilisiert und setzte sich später unter anderem für die Aufklärung über die Euthanasie ein. Außerdem geht es um den Protest gegen eine AfD-Veranstaltung in der Stadthalle Hiltrup. Unter den Veranstaltungshinweisen der Sendung findet sich auch noch eine Gedenkveranstaltung zur Erinnerung an zwei öffentlich hingerichtete Zwangsarbeiter.

4
antenne antifa: AfD Münster, Rechtsextremismus in der Bundeswehr, Landtagswahl NRW
Magazin
20.07.2017 - 54 Min.

antenne antifa: AfD Münster, Rechtsextremismus in der Bundeswehr, Landtagswahl NRW

Magazin der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes / Bund der Antifaschist*innen - produziert beim medienforum münster e.V.

Die Moderatoren Carsten Peters und Detlef Lorber greifen lokale und überregionale auf, wie den offenen Brief der AfD Münster an die CDU, und kommentieren sie aus ihrer politischen Sicht. Der neue Sitzungsraum der AfD in Münster, die Landtagswahl in NRW und Rechtsextremismus in der Bundeswehr werden ebenfalls thematisiert. Zusätzlich gibt es den Hinweis auf eine antimilitaristische Protestveranstaltung des Verbands "Die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten" am 3. Oktober 2017 in Kalkar.

5
antenne antifa: Friedensradtour, "Keine Stimme der AfD"
Talk
20.06.2017 - 57 Min.

antenne antifa: Friedensradtour, "Keine Stimme der AfD"

Magazin der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes / Bund der Antifaschist*innen - produziert beim medienforum münster e.V.

Detlef Lorber und Carsten Peters von VVN/BDA (Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten) blicken in ihrem Magazin zuerst auf die Friedensradtour der Einrichtung "Friedensforum Münster" zurück. Diese führte zu militaristischen Denkmälern in Münster und bot die Möglichkeit der kritischen Auseinandersetzung. Außerdem sprechen die Moderatoren über den Bundesparteitag der Alternative für Deutschland (AfD) in Köln. Das Wahlprogramm der AfD wird im Magazin als klar rechtsradikal bewertet. Aus diesem Grund hat sich die Initiative "Keine Stimme der AfD" gegründet, die über die Ziele der AfD aufklären will. Zum Abschluss berichten die beiden Moderatoren von der Arbeit der VVN/BDA und von deren "programmatischen Eckpunkten".

6