NRWision
Lade...

83 Suchergebnisse

neue musik leben: Mein Alltag als Musikerin während des Coronavirus – Woche 2
Kommentar
26.03.2020 - 15 Min.

neue musik leben: Mein Alltag als Musikerin während des Coronavirus – Woche 2

Podcast rund um Zeitgenössische Musik von Irene Kurka aus Düsseldorf

Durch das Coronavirus verändert sich der Alltag vieler Menschen. Irene Kurka erzählt in "neue musik leben", wie sich auch ihr Tagesablauf als Musikerin ändert. Ihre Morgenroutine sei momentan besonders wichtig für sie. Ein geregelter Alltag helfe im Umgang mit dem möglichen Lagerkoller. Dazu gehöre für sie unter anderem eine dreiteilige Meditation. Auch gegen Ängste vor den Auswirkungen des Coronavirus hat Irene Kurka Tipps.

1
neue musik leben: Mein Alltag als Musikerin während des Coronavirus – Woche 1
Kommentar
26.03.2020 - 19 Min.

neue musik leben: Mein Alltag als Musikerin während des Coronavirus – Woche 1

Podcast rund um Zeitgenössische Musik von Irene Kurka aus Düsseldorf

Irene Kurka berichtet in ihrem Podcast davon, wie das Coronavirus ihren Alltag als Musikerin beeinflusst. Zunächst wurden all ihre Konzerte bis Ende April 2020 abgesagt. Natürlich müsse sie trotzdem üben – neu sei, dass sie das erste Mal übe, ohne ein Ziel oder eine Aufführung vor Augen zu haben. Die freie Zeit, die sie aufgrund der abgesagten Termine hat, nutzt Irene Kurka unter anderem, um Dinge abzuarbeiten und Podcast-Episoden zu produzieren. Für sie sei es wichtig, weiterhin eine feste Struktur in ihrem Tag zu haben. Dazu gehöre ihre Morgenroutine mit kalter Dusche, Frühstück, Yoga und Gesang. Die Normalität tue ihr gut. Meditation hilft Irene Kurka, gelassen zu bleiben und auf das Ende der Krise zu vertrauen. Ängste sollten ihrer Meinung nach angenommen werden. Aus der Krise sollten positive Gedanken gezogen werden, schließlich biete eine Krise auch immer Chancen. Sie berichtet außerdem, wo Kollegen und Kolleginnen über die Corona-Krise informieren und auf Unterstützung hinweisen

2
Frage der Woche: Auswirkungen des Coronavirus auf die Welt
Umfrage
11.03.2020 - 2 Min.

Frage der Woche: Auswirkungen des Coronavirus auf die Welt

Aktuelle Straßenumfragen von Kanal 21 aus Bielefeld

Zur Frage, wie sich das Coronavirus noch weiter ausbreiten könnte, haben die Bürgerinnen und Bürger in Bielefeld eine sehr gemischte Meinung. Manche von ihnen nehmen an, dass sich bis zu 80 Prozent der Menschheit damit infizieren werde, andere meinen, dass alles gar nicht so schlimm sei. In "Frage der Woche" sind verschiedene Prognosen zum Thema Coronavirus vertreten.

3
DABTalkPodcast: Depressionen, Panikstörung, Borderline, PTBS – Sophie (21), München
Talk
08.01.2020 - 62 Min.

DABTalkPodcast: Depressionen, Panikstörung, Borderline, PTBS – Sophie (21), München

Anonymer Talk-Podcast von Markus Schulte aus Ennepetal

Sophie möchte über psychische Erkrankungen aufzuklären. Bei ihr selbst wurden mehrere Krankheiten diagnostiziert: Angststörung, Borderline, Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) und Depressionen. In der Schule litt Sophie unter Mobbing und zu Hause fehlte ihr die Mutter. Auf der weiterführenden Schule bemerkte sie, dass es ihr nicht gut geht. Sophie fing an, sich selbst zu verletzen. Sie vernachlässigte die Schule. Nach einem Umzug wurde ihr Leben einfacher, aber ihr ging es psychisch weiterhin schlecht. Antriebslosigkeit und selbstverletzendes Verhalten blieben bestehen. Sophie suchte sich professionelle Hilfe und fand sie. Wie sie die Diagnosen verarbeitete und wie sie heute mit ihren psychischen Krankheiten lebt, verrät sie im "DABTalkPodcast" von Markus Schulte.

4
DABTalkPodcast: Depression, Burn-out, Angst – Janina (33), Berlin
Talk
17.12.2019 - 57 Min.

DABTalkPodcast: Depression, Burn-out, Angst – Janina (33), Berlin

Anonymer Talk-Podcast von Markus Schulte aus Ennepetal

Janina aus Berlin erlitt mit Mitte 20 einen Burn-out. Nach ihrem mentalen und körperlichen Zusammenbruch bekam sie die Diagnose: Depression und Angstzustände. Dass sie schon während des Studiums unter Depressionen litt, wurde ihr erst später bewusst. In der Ausbildung fingen die Panikattacken an. Hinzu kam die toxische Beziehung zu ihrem Ex-Partner. Im "DABTalkPodcast" mit Markus Schulte spricht Janina über ihre Erlebnisse vor und nach dem Burn-out. Nach dem Burn-out ging Janina in eine Klinik und verstand zum ersten Mal, dass sie Probleme hat. Was sie gegen ihre Krankheit unternimmt und wie es ihr heute geht, verrät sie im Gespräch mit Podcaster Markus Schulte.

5
DABTalkPodcast: Borderline, Belastungs-/Angststörung, angeborene Depression - Sasa (30), NRW
Talk
11.12.2019 - 42 Min.

DABTalkPodcast: Borderline, Belastungs-/Angststörung, angeborene Depression - Sasa (30), NRW

Anonymer Talk-Podcast von Markus Schulte aus Ennepetal

Sasa leidet unter einer angeborenen Depression, Borderline und einer Belastungs- und Angststörung. Sie ist 30 Jahre alt und kommt aus Nordrhein-Westfalen. Im "DABTalkPodcast" spricht sie über die Entwicklung ihrer Krankheiten. Der Tod des Großvaters im Teenageralter verstärkte ihre Depression und löste die Borderline-Persönlichkeitsstörung aus. Durch einen gewalttätigen Partner kam die posttraumatische Belastungsstörung dazu. Sasa erklärt außerdem, wie ihre Therapie ablief und wie sie heute mit ihren Krankheiten umgeht. Sasa bekommt Unterstützung durch das Ambulant Betreute Wohnen.

6
DO-MU-KU-MA: Christiane Wirtz, Autorin von "Neben der Spur"
Magazin
13.11.2019 - 55 Min.

DO-MU-KU-MA: Christiane Wirtz, Autorin von "Neben der Spur"

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

Christiane Wirtz litt selbst an mehreren Psychosen. In ihrem Buch "Neben der Spur" verarbeitet sie die Erlebnisse in diesen Lebensphasen. Reporter Hans-Joachim Thimm hatte die Möglichkeit mit der Autorin zu sprechen. Vor ihrer Lesung in der LWL-Klinik Dortmund beantwortet Christiane Wirtz Fragen zu ihrer psychischen Krankheit. Ihre fünfte Psychose wurde durch Faktoren wie Absetzen von Medikamenten und Stress ausgelöst. Welchen Wahnvorstellungen sie dabei ausgesetzt war, verrät sie in "DO-MU-KU-MA". Bedingungslos offen spricht Christiane Wirtz auch in der Lesung. Im Buch geht es unter anderem um die Einweisung in die Psychiatrie. Was eine Psychose für einen selbst und die Angehörigen bedeutet, erklärt die Autorin von "Neben der Spur". Dabei appelliert Christiane Wirtz, dass die Gesellschaft offener mit Betroffenen von Psychosen umgehen soll.

7
Reif für die Couch? – Deine Gefühle sind Dein Kompass
Kommentar
31.10.2019 - 21 Min.

Reif für die Couch? – Deine Gefühle sind Dein Kompass

Psychologie-Podcast von Sabine Bimmler aus Köln

Der Mensch besitzt von Natur aus Gefühle, damit er im Leben Orientierung hat. Viele haben jedoch verlernt, mit Gefühlen richtig umzugehen. Podcasterin und Psychotherapeutin Sabine Bimmler spricht in "Reif für die Couch?" über unsere Gefühle als Kompass. Statt schlechten und guten Gefühlen gibt es für Sabine Bimmler angenehme und unangenehme Gefühle. Es sei wichtig, unangenehme Gefühle nicht zu ignorieren, sondern sich zu fragen: Warum fühle ich mich gerade traurig, wütend oder ängstlich? Gefühle sollten zugelassen werden, sie seien so natürlich wie das Atmen. Was unsere Gefühle uns sagen wollen und warum wir genauer auf sie hören sollten, verrät Sabine Bimmler in ihrem Podcast.

8
Kennt Ihr das? – Halloween-Spezial: Mit den Taschenuschis im Bermudadreieck
Talk
24.10.2019 - 92 Min.

Kennt Ihr das? – Halloween-Spezial: Mit den Taschenuschis im Bermudadreieck

Austausch-Podcast von Jens Wegner aus Wuppertal

In der Halloween-Spezialausgabe verlieren sich Jens Wegner von "Kennt Ihr das?" und die Podcasterinnen von den "Taschenuschis" im Bermudadreieck. Melanie Beckers war schon als Kind fasziniert vom dubiosen Seegebiet im Atlantik. Stefanie Bösche verspürte dagegen schon bei der Recherche Angst. Das Bermudadreieck steht im Ruf, Schiffe, Flugzeuge und Menschen zu verschlucken. Jens Wegner versucht den Mythos logisch zu erklären. Spannender – und schauriger – sind natürlich die Theorien und Spukgeschichten. Im Halloween-Spezial gruselt sich das Podcast-Trio vor Aliens, Gespensterschiffen, verschwundenen Flugzeugen und Illusionen aller Art.

9
Die Abschweifung: Freundschaften
Kommentar
16.10.2019 - 19 Min.

Die Abschweifung: Freundschaften

Podcast von Sascha Markmann aus Dortmund

Eine Freundschaft ist ein auf gegenseitiger Zuneigung beruhendes Verhältnis von Menschen zueinander – so ist es im Duden beschrieben. Sascha Markmann denkt in seinem Podcast über Freundschaften nach. Er selbst sagt von sich, dass er introvertiert ist. Ihm falle es schwer, Freundschaften zu schließen. Wenn er welche habe, könne er sie oft nicht halten. "Aus den Augen aus dem Sinn", sagt er. Doch wieso fällt es einigen Menschen so schwer, Freundschaften aufrechtzuerhalten? Wieso hat Sascha Markmann Angst, neue Menschen kennenzulernen? Wieso denkt er, dass Menschen ihn nicht mögen? In "Die Abschweifung" gibt der Podcaster einen Einblick in seine Gefühlswelt.

10
VOX Pops! – Warum wird der "Kleine Waffenschein" immer beliebter?
Umfrage
01.10.2019 - 2 Min.

VOX Pops! – Warum wird der "Kleine Waffenschein" immer beliebter?

Umfrage der angehenden Mediengestalter Bild und Ton bei NRWision

Die Menschen in Deutschland beantragen immer häufiger den "Kleinen Waffenschein". Die angehenden Mediengestalter Bild und Ton bei NRWision fragen Passanten in Dortmund, was Gründe dafür sein könnten. Viele der Befragten glauben, dass die Angst, unter anderem vor Kriminalität, in der Bevölkerung gestiegen sei. Eine weitere Frage in "VOX Pops!" ist, ob die Passanten auch Gebrauch von einer Waffe machen würden. Bei dieser Frage gehen die Meinungen der Leute auseinander.

11
Tag der seelischen Gesundheit
Beitrag
26.09.2019 - 5 Min.

Tag der seelischen Gesundheit

Beitrag von "extraRadiO" aus dem Kreis Mettmann

Der "Tag der seelischen Gesundheit" findet Anfang Oktober 2019 in der "Villa B" in Velbert statt. Moderator Werner Miehlbradt spricht mit Kerstin Schwetje von den "WFB Werkstätten des Kreises Mettmann" und Claudia Allhoff vom "Café Intakt" des "Freundes- und Förderkreis Suchtkrankenhilfe e.V.". Die beiden Frauen berichten, dass der Fokus in diesem Jahr auf jungen Menschen liegt. Zum Programm gehört unter anderem ein Kinoabend. Die dort gezeigte Dokumentation "Angst" beschäftigt sich mit Angststörungen. Im Film "Lilly" geht es um eine junge Frau mit Essstörungen.

12