NRWision
15.11.2018 - 30 Min.

Seminar zur Meinungsfreiheit: Prof. Dieter Schönecker im Interview

Beitrag von Radius 92,1 - dem Campusradio an der Uni Siegen

  • Bericht
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/seminar-zur-meinungsfreiheit-prof-dieter-schoenecker-im-interview-181115/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Das Seminar "Denken und Denken lassen" an der Universität Siegen befasst sich mit dem Thema Meinungsfreiheit. Prof. Dieter Schönecker hat für die Vortragsreihe AfD-Politiker Dr. Marc Jongen und den ehemaligen SPD-Politiker Thilo Sarrazin eingeladen. Die Uni Siegen verweigerte für diese Einladungen das Honorar. Dieter Schönecker sieht darin einen massiven Eingriff in seine Lehrfreiheit. Im Interview mit Patrick Berger von "Radius 92,1" erzählt er, wieso er sich dazu entschieden hat, die umstrittenen Politiker einzuladen.
Deine Meinung
Sollte die Lehre von Professoren strenger kontrolliert werden?
Kommentiere Deine Meinung, um das Ergebnis zu sehen:
Deine Meinung wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Deine Meinung wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrate uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

nein
Jo
am 15. Januar 2019 um 17:33 Uhr

Wer soll das tun und nach welchen Maßgaben? Die interventionistische Linke? Wo soll das hinführen? 1984? Meinungsfreiheit lebt von Debattenkultur. Wenn keine ALternativen zugelassen werden, können wir unserer Demokratie gleich ein gute Nacht Lied singen. Ganz klare Meinungsdiktatur die hier stattfindet!