NRWision
15.04.2020 - 12 Min.

Sanierung der Kirche St. Maria zur Wiese (Wiesenkirche) in Soest

Dokumentation von Wilfried Vollmar, Soester Film-Klub e.V.

  • Dokumentation
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/sanierung-der-kirche-st-maria-zur-wiese-wiesenkirche-in-soest-200415/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Das Traufgesims der Kirche St. Maria zur Wiese in Soest, auch Wiesenkirche genannt, muss erneuert werden. Denn Dach und Mauerwerk sind nicht stabil verbunden, sodass die Kirche im Laufe der Jahre einzustürzen droht. An der sensiblen Stelle zwischen Mauerwerk und Dachkonstruktion wurden in der Vergangenheit minderwertige Baustoffe verwendet und unsachgemäß verbaut. Im November 2019 wurde deshalb in 25 Metern Höhe der Grundstein für die Sanierung gelegt. Wilfried Vollmar ist vor Ort und dokumentiert den Vorgang. Mitglieder des Dombauvereins und interessierte Bürger können die Grundsteinlegung live im Kirchenschiff verfolgen. Nach kurzen Ansprachen von unter anderem Pfarrer Kai Hegemann, Dombaumeister Jürgen Prigl und NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach wird die Urkunde im Stein verschlossen, bevor dieser auf den Turm der Kirche transportiert wird. Die Wiesenkirche gehört zu den wichtigsten gotischen Hallenkirchen. Sie gilt als Kölner Dom der Westfalen.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.