NRWision
22.06.2021 - 37 Min.

Reise durch Island - Unterwegs im Süden

Reisebericht von Renate Neuber aus Mönchengladbach

  • Reportage
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/reise-durch-island-unterwegs-im-sueden-210622/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Der Süden von Island ist bekannt für seine Wasserfälle und schwarzen Strände. Renate Neuber fährt mit ihrem Wohnmobil zu den Wasserfällen Hjálparfoss und Skógafoss. Dort ist es Ende September sehr kalt. Die Wege zu den Wasserfällen sind zugefroren. Renate Neuber kann sich die Wasserfälle deshalb nur aus der Ferne anschauen. Dann geht es weiter an die Küste. Die schwarzen Strände mit ihren Felsformationen beeindrucken Renate und ihren Mann. Bei den Lagunen haben sie Glück: Am ganzen Himmel leuchten Nordlichter. Nach sieben Wochen hat Renate Neuber den Inselstaat vollständig umrundet. Sie zieht im fünften Teil ihrer Reisereportage ein Fazit über Island.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.