NRWision
11.07.2022 - 58 Min.
QRCode

Radio Shahablek: Eka Laki, Abdul Masri und Nero, Curly Waters

Radiosendung aus dem jfc Medienzentrum e.V. in Köln

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/radio-shahablek-eka-laki-abdul-masri-und-nero-curly-waters-220711/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Eka Laki ist eine georgische Musikerin aus Köln. Im Interview mit Moderatorin Nina von "Radio Shahablek" verrät sie ihre Inspirationsquellen. Das Genre ist für die Sängerin weniger wichtig. Für sie zählt, dass Musik innovativ ist. Eka Laki selbst arbeitet mit einer sogenannten "Beat-Station". Darauf kann man kurze Musikschleifen programmieren, die sich immer wiederholen. So simulieren viele Musiker*innen ein großes Arrangement von Instrumenten, obwohl sie solo auftreten. Eka Laki berichtet auch von ihrem Leben als Vollzeit-Musikerin. Außerdem: Die Musiker Abdul Masri und "Nero" sind zu Gast im "jfc Medienzentrum e.V." in Köln. Sie erzählen vom "Mixdown Workshop". Er fand im Rahmen des Projekts "Open Studio - Open Minds" statt. Auch Musikerin "Curly Waters" aus den USA hat an dem Workshop teilgenommen. Sie berichtet, was sie im Seminar gelernt hat und performt live einen Freestyle.

Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.