NRWision
28.02.2017 - 27 Min.

Querstreifen: Hinter verschlossenen Türen

Magazin der TV-Lehrredaktion an der Universität Siegen

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/querstreifen-hinter-verschlossenen-tueren-170228/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Hypnose, Stacheldraht, Drogen und Geister: Die "Querstreifen"-Redaktion wagt den Blick hinter verschlossene Türen und in geheime Ecken. Die zwei Moderatorinnen Carla Nies und Lena Boeck lassen sich von Carsten Fenner, dem "Hypnotiseur des Jahres 2016", in Trance versetzen. Danach geht es hinter Gitter und Stacheldraht: nämlich in die LVR-Klinik in Langenfeld. Die ärztliche Direktorin Jutta Muysers erklärt den Unterschied zwischen einer allgemeinen und einer forensischen Psychiatrie. "Auf Streife" mit der Zollfahndung Essen gehen sie Schmugglern auf die Spur und können in der Asservatenkammer den Geruch von Marihuana und Koks erschnuppern. Zum Schluss wird mit Tom Pedall von den "Ghosthunters NRWup", einer Vereinigung von Geisterjägern, einem Geister hinterher gejagt.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

Tom Pedall
am 28. Februar 2017 um 18:49 Uhr

Ein sehr interessantes Sendeformat und wer mehr Infos zu dem Geisterjägerteam haben möchte ---> www.ghosthunter-nrwup.de - ein sehr rational denkendes Team