NRWision
04.06.2019 - 55 Min.

News-Magazin: Seenotrettung – Initiative "Seebrücke" in Münster

Politradio vom medienforum münster e.V.

  • Interview
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/news-magazin-seenotrettung-initiative-seebruecke-in-muenster-190604/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Die Initiative "Seebrücke" möchte, dass Münster ein "sicherer Hafen" für Flüchtlinge wird. Sie setzt sich dafür ein, dass die Stadt Münster mehr Geflüchtete aus dem Mittelmeer aufnimmt. Um aus Münster einen "sicheren Hafen" machen zu können, braucht es die Zustimmung des Stadtrates. Als Studiogäste berichten Gesche Jeromin und Kathrin Bücker von der Initiative "Seebrücke", wie ihr Antrag am 22. Mai 2019 im Rat der Stadt Münster von den Fraktionen der Linken und der SPD vorgebracht, aber durch die Ratsmehrheit von CDU, Bündnis 90/Die Grünen, FDP und der AfD abgelehnt wurde. Die beiden Aktivistinnen unterhalten sich mit Moderator Klaus Blödow über den Ablauf der Ratssitzung. Sie erklären auch, wie sie mit der Niederlage umgehen werden.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.