NRWision
04.05.2020 - 53 Min.

neue musik leben: Matthias Hornschuh, Komponist – Musikpolitik und Soforthilfen während Corona

Podcast rund um Zeitgenössische Musik von Irene Kurka aus Düsseldorf

  • Interview
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/neue-musik-leben-matthias-hornschuh-komponist-musikpolitik-und-soforthilfen-waehrend-corona-200504/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Matthias Hornschuh ist Komponist, Aktivist und Hochschullehrer. Im Interview mit Sopranistin Irene Kurka spricht er über Soforthilfe-Programme für Künstlerinnen und Künstler. Matthias Hornschuh erklärt, warum die Corona-Krise auch noch Auswirkungen auf 2021 haben wird. Deshalb seien mittelfristige Hilfe und eine langfristige Perspektive dringend notwendig – ein politisches Projekt, bei dem die Betroffenen über Verbände und Gewerkschaften miteinbezogen werden müssen. Außerdem sprechen sie über die Wirksamkeit von Offenen Briefen und Petitionen, fehlende Erfahrungsberichte und den Bundeszuschuss von 9.000 Euro. Matthias Hornschuh ruft dazu auf, sich gegenseitig zu unterstützen, und Teil der Verbände und Gewerkschaften zu werden. Der Komponist präsentiert außerdem Ideen, wie der Musik- und Kulturbetrieb in der Corona-Krise wieder aufgenommen werden könnte.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.