NRWision
25.11.2020 - 11 Min.

MG News: Finanzbericht von Ubisoft, Cyberpunk 2077 verschoben. PlayStation 5 vorerst ohne VR

Nachrichten aus der Computer- und Gaming-Welt von "MotekGames" aus Bottrop

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/mg-news-finanzbericht-von-ubisoft-cyberpunk-2077-verschoben-playstation-5-vorerst-ohne-vr-201125/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Spielegigant Ubisoft legt seinen Finanzbericht fürs erste Halbjahr 2020 vor. Im Vergleich zum Vorjahr waren die Verkaufszahlen des Unternehmens 8,5 Prozent höher. Als Grund dafür nennt Ubisoft sein großes Spieleangebot, vor allem aber die so genannten "live services". Bei diesem Umsatzmodell werden für ein Videospiel laufend neue Inhalte bereitgestellt. So sollen Spieler mehrfach Geld ausgeben. Langzeitmotivation wird aufgebaut. Außerdem plant Ubisoft gemeinsam mit Streaminganbieter Netflix eine Serie zum Erfolgshit "Assassin's Creed". Das Spiel "Cyberpunk 2077" wird von der Gaming-Community heiß erwartet. Ursprünglich sollte es im April 2020 erscheinen. Nach mehreren Verschiebungen startet "Cyberpunk" nun am 10. Dezember. Die Entwickler sollen deswegen sogar Morddrohungen erhalten haben. Moderator Paul Motek hat zu solchen Entgleisungen eine klare Meinung. Weitere News: Polizeieinsatz erschüttert Ubisoft Montreal, und Electronic Arts hat weniger Einnahmen.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.