NRWision
25.11.2020 - 7 Min.
QRCode

Martina Neschen: "November-Blues"

Musikvideo von Martina Neschen aus Köln

  • Musikvideo
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/martina-neschen-november-blues-201125/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Sängerin Martina Neschen aus Köln hat den "November-Blues": Die Tage sind kalt, grau und es regnet. In ihrem Song beschreibt sie auf Kölsch den dunklen Monat November. Die ruhige Melodie besteht aus klassischen Blues-Akkorden. Im Musikvideo zum "November-Blues" kombiniert sie düstere Aufnahmen von Köln mit ihrem Text in Kölner Mundart.

Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

Wilda WahnWitz
am 17. Februar 2021 um 21:15 Uhr
einfach klasse. Mehr davon.
Claudia
am 3. Dezember 2020 um 00:06 Uhr
Et Hätz am rischtije Fleck, sehr fein dein neuer November Song! Rührend und begeisternd. Einfach, wahrhaftig und anspruchsvoll, danke 🙏 für die liebevolle Kreation. Claudia
Sabine Kuhlmei
am 30. November 2020 um 11:57 Uhr
Montagmorgen in Eiserfey und Dein Blues, das kommt gut hin. Lulu und ich haben Musik und den großartigen Text entspannt genossen (Lulu sanft schnarchend). Dankeschön!!!
chris
am 30. November 2020 um 08:18 Uhr
Ganz großes Kino ❣️Schöne Musik im alten Bluesstil, kritischer Text mit ner Prise Humor, eingerahmt in passende Bilder. Bin wieder mal begeistert von dir als Musikerin und Interpretin, Martina Neschen 💃🏽
Anne Unger
am 29. November 2020 um 16:24 Uhr
Die Zeit auf den Punkt - in den Blues - gebracht!! Da passt alles: Stimme, Stimmung, et is wie et is, dat kölsche jeföhl,
ein kleines Kunstwerk, supergeil. Anne
Irmelin
am 29. November 2020 um 10:58 Uhr
Hach Martina! Und das am Sonntagmorgennebel gehört! Danke wärmstens aus der Eifel, Irmelin
Bri
am 28. November 2020 um 19:54 Uhr
Superklasse...met vill jeföhl un joode bilder un der text hätt et in sich wie deine einzigartige stimme muchas gracias.......
auch in andalusien ziehen graue wolken am himmel und es hat sogar geregnet.....fühl dich umarmt....et bliev nix wie et wor🌈🦎
Bettina Lohmer
am 28. November 2020 um 08:24 Uhr
Genial ! Ich bin begeistert.
Musikalisch: vom Feinsten.
Der Text: eine wunderbar paradoxe Ermutigung auch das Traurig-Sein genussvoll zu erleben.
Dankeschön, Martina !
Karla
am 27. November 2020 um 22:28 Uhr
Yes der blues... Good old kölsche Stadt und der alte Rilke schwingt auch mit. Danke Martina... Mach er jut, karla
Bettina Weiss
am 27. November 2020 um 21:32 Uhr
Super schön! Danke