NRWision
06.01.2021 - 31 Min.

Lütgen Grandweg 13: 550 Jahre Soester Geschichte

Dokumentation von Wilfried Vollmar, Soester Film-Klub e.V.

  • Dokumentation
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/luetgen-grandweg-13-550-jahre-soester-geschichte-210106/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Im Lütgen Grandweg 13 in Soest steht heute ein ausgebautes Mehrfamilienhaus mit fünf Wohnungen. Wilfried Vollmar erzählt die Entstehungsgeschichte dieses Gebäudes. Sie beginnt im Jahr 1250 mit der Errichtung der Westwand. Ständige Umbauten zeugen vom wechselnden Zeitgeist und vielen Kriegen in der Vergangenheit. Den Zweiten Weltkrieg überstand das Haus weitestgehend unbeschädigt. Der Lütgen Grandweg 13 erzählt auch die Geschichte seiner ehemaligen Besitzerin Jorinde "Victoria" Kettschau. Sie war als Künstlerin tätig und baute das Obergeschoss zum Atelier aus. Dort organisierte sie Ausstellungen und präsentierte ihre Bilder. Jorinde Kettschau lebte lediglich von 1998 bis zu ihrem Tod 2015 dort, das Haus gehört ihr jedoch seit den 1950er-Jahren. Die neuesten Umbauarbeiten und die Restaurierung hat Wilfried Vollmar mit der Kamera begleitet.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

Michael Hoppe
am 15. Januar 2021 um 20:17 Uhr

Sehr schön gemacht