NRWision
24.01.2018 - 51 Min.

KlappenTalk: "Plot Twists" in Filmen

Film- und Serien-Talk von "Hertz 87.9", dem Campusradio für Bielefeld

  • Talk
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/klappentalk-plot-twists-in-filmen-180124/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Achtung! Spoiler-Alarm! Im "KlappenTalk" wird über verschiedene "Plot Twists" in Filmen gesprochen. "Plot Twists" sind überraschende Wendungen in Filmen oder Serien: Die Handlung nimmt dabei eine Wendung an, mit der der Zuschauer überhaupt nicht gerechnet hat. Wie zum Beispiel bei dem Film "Old Boy". In diesem wird der Protagonist "Oh Dae-su" für 15 Jahre in ein Zimmer eingesperrt - ohne den Grund zu kennen. Als er wieder freikommt, trifft er auf die junge Frau "Mi-do" und verliebt sich in sie. Gegen Ende des Films kommt der "Plot Twist": "Mi-do" entpuppt sich als seine Tochter, die er zuletzt vor 15 Jahren gesehen hat. Es gibt aber auch Filme wie "The Sixth Sense" oder "The Others", in denen die Protagonisten denken, dass sie am Leben seien. Das Ende dieser Filme decke dann aber genau das Gegenteil auf. Der bekannteste "Plot Twist" sei wohl der bei "Star Wars", als Darth Vader zu Luke Skywalker sagt: "Ich bin dein Vater!" Natürlich wird auch über schlechte "Plot Twists" gesprochen.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.