NRWision
10.09.2015 - 6 Min.
QRCode

Junge Leute machen Radio - Teil 2: Auf dem Annamarkt

Beitrag von Roswitha K. Wirtz aus Düren

  • Bericht
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/junge-leute-machen-radio-teil-2-auf-dem-annamarkt-150910/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Auf dem historischen "Annamarkt" in Düren lässt die Stadt ihre Geschichte wieder aufleben. Sie versetzt die Besucher in die Jahre 1501 bis 1543. In dieser Zeit erlebte Düren einen enormen Aufschwung. Der Grund: Steinmetz Leonhard hatte das Annahaupt aus Mainz entwendet und nach Düren gebracht. Von da an pilgerten Tausende Menschen in die Stadt, um die Reliquie zu bestaunen. Auf dem Mittelalterfest zeigt Düren an unterschiedlichen Plätzen diesen wichtigen Teil seiner Historie. Hierzu zählt auch das historische Lager im Holzbendenpark. Hier mischen sich die jungen Radiomacher Thomas, Tobias und Doro vom 1. Dürener Rundfunkverein unter das mittelalterliche Treiben. Denn das Mittelalter spielt musikalisch in ihrer Radiosendung eine wichtige Rolle. Begleitet werden sie dabei von Filmemacherin Roswitha K. Wirtz aus Düren. Sie hält mit ihrer Kamera die Eindrücke vom mittelalterlichen Leben fest.

Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

Lachyogi Toni
am 15. September 2015 um 16:03 Uhr
Auch der zweite Teil, von junge Leute machen Radio, lässt Lebensfreude aufkommen.
Die Kunst der „aufmerksamen Kameraführung“, die von RoKa Wirtz bestens praktiziert wird, lässt beim Betrachter keine Langeweile aufkommen.
Auch ohne viele Worte sprechen die Bilder eine eindrückliche Sprache. Ich hatte das Gefühl, mittendrin, dabei zu sein. Klasse gemacht!