NRWision
11.06.2015 - 33 Min.

Im Profil: Josef Köhler, Institut für Bildungskunst

TV-Talk aus Bielefeld - produziert bei Kanal 21

  • Talk

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/im-profil-josef-koehler-institut-fuer-bildungskunst-150611/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Der Künstler und Pädagoge Josef Köhler entwickelt gerade ein neues Bildungsmodell. Er hat das Institut für Bildungskunst gegründet. Bildungskunst - das ist die Verschmelzung von Bildung und Kunst zu einer neuen Form des ganzheitlichen Lernens. PRITTI heißt das neue Konzept, bei dem Kinder durch künstlerische Prozesse individuell und spielerisch gefördert werden sollen. In Detmold soll es laut Josef Köhler bald sogar eine Schule geben, die nach diesem Konzept arbeitet.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

Bernhard Willig
am 30. August 2016 um 10:13 Uhr

Toller Beitrag. Danke für diese Initiative gegen "Rohstoffverschwendung"!
Danke an Christiane, dass du dabei bist und ich es jetzt auch weiß. Ich wünsche allen Beteiligten, und natürlich auch denen, die noch dazu kommen, Erfolg und Glück!
Die Schulanfänger sind jetzt schon die Glücklichen.

Eine ehemalige Lehrerin der \"überholten\" Schule
am 5. Juli 2016 um 22:57 Uhr

Decalcify your pineal gland! DAS IST ES!

Achtsamkeit gegenüber allem Lebendigen, Lernen durch Beobachten, durch Zuneigung, durch BeGEISTerung!
Offenheit - Spiegelneuronen aktivieren - das ganze Programm!

Da möchte man gern dabei sein!

Ich bin sehr gespannt, was daraus wird.

PRRITTI ... auch der Name - schon unglaublich kreativ! Very pretty!

Daumen hoch ...
und viel Erfolg in der Praxis sei Euch beschieden!

Saskia Zimmerer
am 22. Juni 2015 um 21:16 Uhr

PRITTI gut erklärt! Super Interview !

Christiane Gerner
am 16. Juni 2015 um 07:10 Uhr

Spitze, Josef! Du hast überzeugt in der Kunst der Beteiligung! PRRITTI macht Freude auf Zukunft! Ich komme mit!