NRWision
29.09.2020 - 22 Min.

Ich bin Oda - Teil 1, Kapitel 9

Beitrag von Roswitha K. Wirtz aus Düren

  • Kunst
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/ich-bin-oda-teil-1-kapitel-9-200929/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

"Ich bin Oda: Der Countdown zu Gott" ist ein Roman von Roswitha K. Wirtz. Das geistliche Wesen Oda hat die Aufgabe, ein Menschenleben durchzumachen, um den Tempel der Erkenntnis zu finden. Kapitel 9 aus dem ersten Teil der Reihe trägt den Titel "Welt der Pole". In dem Kapitel stellt Oda fest, dass es in einer Welt mit einem Nordpol und einem Südpol noch viele weitere Gegensätze gibt. In ihrer menschlichen Form hat Oda ein inneres Ich - ihr Selbst - und ein äußeres Ich - ihr Ego. Außerdem erkennt Oda, dass es die Einheit Zeit gibt. Die Zeit ist unergründlich und flüchtig. Es gibt sie in der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.