NRWision
04.12.2019 - 53 Min.

Hiegemann unterwegs: Sauerländer Köpfe – Josef Dahme – Teil 1

Sendung der HochSauerlandWelle in Brilon

  • Interview
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/hiegemann-unterwegs-sauerlaender-koepfe-josef-dahme-teil-1-191204/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Josef Dahme kommt aus Arnsberg-Müschede, einem "Eulendorf". Er ist einer der Wenigen, die noch Platt sprechen – aufmerksame Zuhörer der "HochSauerlandWelle" kennen ihn aus den "Rippräppkes". Josef Dahme ist durch und durch ein "Sauerländer Kopf", weshalb Moderator Markus Hiegemann ihn auch in dieser Reihe vorstellt. Die beiden sprechen über die Kindheit und das Leben in Arnsberg-Müschede und darüber, wie es sich in den letzten Jahrzehnten verändert hat. Außerdem reden sie über Josef Dahmes Zeit als Lehrer und stellvertretender Schulleiter des Franz-Stock-Gymnasiums in Arnsberg.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.