NRWision
10.12.2019 - 52 Min.

Hiegemann unterwegs: Josef Dahme, Mundart-Autor – Teil 2

Sendung der HochSauerlandWelle in Brilon

  • Interview
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/hiegemann-unterwegs-josef-dahme-mundart-autor-teil-2-191210/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Die Liebe zum Plattdeutschen wurde Josef Dahme aus Arnsberg-Müschede wortwörtlich in die Wiege gelegt. Er setzte sich schon früh das Ziel, die plattdeutsche Sprache zu pflegen. Zusammen mit seinem Freund und Wegbegleiter Fritz Schulte erstellt er ein Wörterbuch zur Müscheder Mundart. Mittlerweile sei das Buch mit etwa 8000 Einträgen druckreif. Mit Reporter Markus Hiegemann spricht Josef Dahme über die Besonderheiten des Plattdeutschen und seine literarische Arbeit. Einige Gedichte und Texte von Josef Dahme sind Hörern der "HochSauerlandWelle" aus den "Rippräppkes" bekannt.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.