NRWision
04.10.2018 - 5 Min.

Henning Beckschulte: Großstadtdschungel (Wandel 2.0)

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

  • Bericht

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/henning-beckschulte-grossstadtdschungel-wandel-20-181004/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Henning Beckschulte stellt bei der Ausstellung "Wandel 2.0" eine Figur aus seinem Projekt "Großstadtdschungel" vor. Wilda WahnWitz zeigt in ihrem Beitrag, was der Künstler zu seiner Skulptur erklärt. Für das Projekt nutzt er ausschließlich Verpackungsmüll. So kreierte er für "Wandel 2.0" beispielsweise eine Ratte aus Pappe. Das Material besteht aus Müll, der beim Verpacken von Getränkepaletten anfällt. Die Motive des Projekts sind Tiere, die entweder von der "Wegwerfgesellschaft" profitieren oder durch sie verdrängt werden.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.