NRWision
07.01.2021 - 56 Min.

Hallo Duisburg: Tabus für Kinder, Majet Al Obeid - Geflüchteter, Weihnachten in den 50er-Jahren

Lokalmagazin vom Bürgerfunk Duisburg

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/hallo-duisburg-tabus-fuer-kinder-majet-al-obeid-gefluechteter-weihnachten-in-den-50er-jahren-210107/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Diplom-Psychologe Udo Baer spricht über Tabus als schwarze Löcher und ihre Auswirkungen auf Kinder. Insbesondere Kinder leiden unter ihnen, weil sie die unausgesprochenen Probleme nicht verstehen. Für den Umgang mit Tabus gibt Udo Baer Tipps. Außerdem: Majet Al Obeid berichtet über sein bewegtes Leben in Syrien und seine Flucht nach Deutschland. In Syrien studierte er Sport. Mittlerweile arbeitet er als Lehrer in Duisburg. Majet Al Obeid würde gerne seine Heimat besuchen, aber das könnte ihn das Leben kosten. Zum Thema Heimat erzählt Ursula Herborn zudem von den Weihnachtsfesten in ihrer Kindheit. Gerne denkt sie an die Traditionen in den 1950er-Jahren zurück. Einmal hat ihre Familie sogar mit einem Häftling Weihnachten gefeiert.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.