NRWision
08.01.2020 - 51 Min.

Film- und Serienrepublik: Die Rosenheim-Cops, Hubert und Staller, Mord mit Aussicht

Medien-Talk von Tim Hartung, Tobias Schacht und Oliver Zimpasser aus Köln

  • Talk
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/film-und-serienrepublik-die-rosenheim-cops-hubert-und-staller-mord-mit-aussicht-200108/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

"Es gabat a Leich!" – mit diesem Kult-Satz fängt fast jeder Mordfall in der Fernsehserie "Die Rosenheim-Cops" an. Im Podcast "Film- und Serienrepublik" sprechen Tobias Schacht, Oliver Zimpasser und ihr Gast Klaus Backhaus über die Polizei-Serie aus Bayern. Obwohl die Serie seit 19 Staffeln dem immer gleichen Plot folgt, hat sie eine treue Fangemeinde. Im kleinen Rosenheim treffen zwei Welten aufeinander: Ein Großstadt-Polizist und ein Ermittler aus dem Dorf bilden ein ungleiches Team. Zusammen lösen sie Mordfälle. Die Podcaster erklären, was den Charme deutscher Krimi-Serien ausmacht und wieso provinzielle Produktionen deutschlandweit Fans haben. Weitere Serien, über die sie sprechen, sind: "Hubert und Staller" und "Mord mit Aussicht". Ihnen allen ist gemein, dass sie von schwarzem Humor und schrulligen Charakteren leben.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.