NRWision
02.06.2016 - 71 Min.

Fernsehkonzert: "salvation AMP" aus Detmold

Konzert-Aufzeichnungen aus Bielefeld - präsentiert von Kanal 21

  • Aufzeichnung

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/fernsehkonzert-salvation-amp-aus-detmold-160602/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Die Musiker von "salvation AMP" spielen Gothic-Rock im Sound der 80er- und 90er-Jahre nach den Vorbildern von "The Cure" oder "Sisters of Mercy". Dabei verzichtet die Drei-Mann-Band aus Detmold auf Keyboards und Computer und setzt dafür auf derbe Gitarren-Sounds und Bassklänge - ganz nach dem Motto: "Alles handgemacht". Bereits seit 2010 heizt "salvation AMP" den Zuschauern auf der Bühne ordentlich ein. Im Backstage-Interview mit "Kanal 21"-Moderator Lasse Lassen, sprechen Gitarrist Christian Leding und Drummer Stefan Laubinger über den Wandel der Gothic-Szene im Laufe der 90er-Jahre. Die Szene ist bunter und vielseitiger geworden. Mittelalterliche Musik sowie Elemente des Heavy Metal sind dazugekommen, und unterschiedliche Musik-Stile wurden gemischt. Die Musiker von "salvation AMP" stehen unter keinem Label. Sie organisieren ihre Auftritte selbst, produzieren ihre Alben und vertreiben ihre CDs, daher bezeichnen sie sich selbst auch als "Independent-Band".
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

stefan (steve Leafs)
am 9. Juni 2016 um 22:27 Uhr

Nochmal ein riesen DANKESCHÖN an das ganze Team von Kanal 21.
Es war einfach der Hammer!

Michael Steckhan
am 7. Juni 2016 um 09:50 Uhr

Vielen Dank, dass ihr diesen wundervollen Abend ermöglicht habt.