NRWision
16.09.2020 - 18 Min.

DieHausis: The Isle of Cats – Puzzle-Legespiel im Ersteindruck

Sendereihe von Tanja und Thorsten Hausmann aus Essen

  • Kommentar
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/diehausis-the-isle-of-cats-puzzle-legespiel-im-ersteindruck-200916/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

"The Isle of Cats" ist ein Karten-Drafting- und Puzzle-Legespiel - konzipiert für ein bis vier Spieler. Tanja und Thorsten Hausmann berichten sie von ihren Spielerfahrungen. Das Spiel "The Isle of Cats" kann als Familienspiel und in einer Kenner-Version sowie als Solo-Version gespielt werden. Das Design gefällt den "Hausis" sehr gut. Es ist "knuffig" und außergewöhnlich. Das Spiel sei aufgrund seiner Gestaltung auch für Menschen gemacht, die eine Farbschwäche haben. Das Spielfeld ist laut der Spielefans nicht zu überladen und anwenderfreundlich. Wegen der verschiedenen Versionen könne das Puzzlespiel sowohl schnell als auch gemütlich gespielt werden. Tanja und Thorsten Hausmann hatten viel Freude beim Spielen und empfehlen "The Isle of Cats" weiter. Mit gutem Schul-Englisch könne man das Spiel weitestgehend gut verstehen, nur einige Fachbegriffe bereiten eventuell Probleme. Die deutsche Version des Spiel soll Ende 2020 auf den Markt kommen.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.