NRWision
20.05.2020 - 33 Min.

com.POTT: Unter Druck gesetzt – Geschlechterrollen und Frauenbewegung

Audio-Feature der Lehrredaktion an der Universität Duisburg-Essen

  • Beitrag
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/compott-unter-druck-gesetzt-geschlechterrollen-und-frauenbewegung-200520/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Ist der Feminismus nur ein Trend? Oder ist Feminismus auch heute noch wichtig für die Gleichberechtigung? Über Fragen wie diese sprechen Lea Heidjann, Helen Gietmann und Margarita Eckert in "com.POTT". Die Studentinnen der Universität Duisburg-Essen erklären, dass es in der Gesellschaft nach wie vor klare Bilder von Männlichkeit und Weiblichkeit gibt. Neben der Geschichte des Feminismus geht es im Feature auch um die Popularisierung des Feminismus in der Gegenwart. Laut Lea Heidjann, Helen Gietmann und Margarita Eckert beschäftigt sich der Feminismus auch mit den Rechten von Männern. Der Beitrag entstand im Rahmen des Seminars "Radiopraxis" an der Universität Duisburg-Essen.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.