NRWision
08.06.2017 - 1 Min.

Cheap Thrills

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

  • Kunst
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/cheap-thrills-170608/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Der neue Kurzfilm von Wilda Wahnwitz ist ein optischer Thriller, der im Rahmen eines Bolex-Workshops des Kölner Filmhauses mit Mike Maryniuk entstanden ist. Eine Collage von Gesichtern, wilder Mimik, sich manisch bewegenden und tanzenden Körpern und filmischen Zaubertricks. Als ob das alles nicht genug wäre, setzen Wilda Wahnwitz und Ihre Workshop-Kollegen noch einen drauf: Gefilmt haben sie nämlich mit einer alten Bolex-Kamera, die den Bildern eine blasse und gerade deswegen auffallende Retro-Optik verleiht. "Cheap Thrills" ist ein filmisches Experiment auf allen Ebenen.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.