NRWision
20.03.2023 - 13 Min.
QRCode

Barrierefreiheit auf der "documenta fifteen"

Interview von Dr. Faraj Remmo, Universität Bielefeld

  • Talk
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/barrierefreiheit-auf-der-documenta-fifteen-230320/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Wie sieht es eigentlich mit Barrierefreiheit auf der "documenta fifteen" aus? Filmemacher und Dozent Faraj Remmo sieht sich auf der Ausstellung für zeitgenössische Kunst in Kassel genauer um. Dabei trifft er auch auf das Team "Barrierefreiheit und Diversität": Peter Anhalt, Magda Duraj und Bo Melanie Liu. Sie sorgen dafür, dass mögliche Barrieren bereits im Vorfeld klar sind. So können sich Menschen mit Behinderung besser darauf vorbereiten. Außerdem achten sie auf leichte Sprache, die für alle zugänglich ist. Faraj Remmo spricht mit dem Team über ihre Arbeit auf der "documenta fifteen".

Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.