NRWision
10.10.2018 - 8 Min.

AhlenTV: Besuch bei CAS-TV in Castrop-Rauxel

Stadtfernsehen aus Ahlen

  • Reportage

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/ahlentv-besuch-bei-cas-tv-in-castrop-rauxel-181010/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Die Bürgerfernseh-Produzenten von "AhlenTV" besuchen ihre Kollegen im Ruhrgebiet - nämlich "CAS-TV", eine lokalen Redaktion aus Castrop-Rauxel. "CAS-TV" wurde, genau wie "AhlenTV", im Jahr 2014 gegründet und bietet seitdem interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, sich an der Fernsehproduktion auszuprobieren. Im Gespräch erzählen die Mitglieder von "CAS-TV", was sie am Fernsehmachen begeistert.
Deine Meinung
Interessierst Du Dich für lokale Themen?
Kommentiere Deine Meinung, um das Ergebnis zu sehen:
Deine Meinung wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Deine Meinung wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrate uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

ja
Jochen Affeldt
am 12. Oktober 2018 um 12:55 Uhr

Lokale Themen sind nun einmal das Salz in der Suppe der Nachrichten. Wenn in Berlin, Brüssel oder sonst wo in der Welt die Weichen für die großen Dinge des Geschehens gestellt werden, gibt es doch in der Regel auch "im Örtchen" Auswirkungen zu spüren. Und wie so oft, wahrscheinlich auch zig Meinungen was Besser oder Schlechter, Gut oder Hinterlistig ist. Und die Probleme sind oft gar nicht so weit auseinander, vom Weltgeschehen oder vom "Taubenzüchter Verein" nebenan. Es ist halt oft nur eine Sache der Perspektive. Und was "im Örtchen" schon nicht klappt, wird auf der Weltbühne auch nur schwer zu inszenieren sein.