NRWision
26.09.2019 - 4 Min.

Acoustic Spirit: Packen wir es an

Musikvideo von Petra Sigmund aus Mechernich

  • Musikvideo
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/acoustic-spirit-packen-wir-es-an-190926/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Der Klimawandel schien lange für die Menschen weit weg zu sein, doch nun ist das Thema aktueller denn je. Mit dem Musikvideo "Packen wir es an" macht Petra Sigmund aus Mechernich auf die Folgen des Klimawandels aufmerksam. Überall auf der Welt brennt es – und das im wahrsten Sinne des Wortes. Seit Wochen brennen riesige Waldgebiete, die Verschmutzung der Meere nimmt drastisch zu und viele Tierarten sterben aus. Trotzdem werden viele Tiere weiter getötet, um zum Beispiel an Elfenbein zu gelangen. Vieles geschieht laut Petra Sigmund aus Profitgier, vieles aus Ignoranz. Sie findet: Es wird Zeit anzupacken und etwas zu verändern!
Deine Meinung
Machst Dir der Klimawandel Sorgen?
Kommentiere Deine Meinung, um das Ergebnis zu sehen:
Deine Meinung wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Deine Meinung wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrate uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

ja
Petra K.R.
am 28. September 2019 um 22:07 Uhr

Wir haben zu lang zu sorglos gelebt. Und durch die modernen Medien bekommt man auch mehr mit, wie früher. Auch die ganze Augenwischerei, die betrieben wird, um den Verbraucher zu veräppeln. Radikale Änderungen sind nötig, um noch etwas zu retten. Nachhaltige Produkte, größeres Umweltbewußtsein usw. Vieles müsste per Gesetz verboten werden, wenn man bedenkt, wie lange man schon an einem vernünftigen Tierschutzgesetzt rummacht...

Starker Song, kraftvolle Stimme, eine Punktlandung in der Aussage, fetzig und mitreißend.

ja
Peter
am 27. September 2019 um 22:48 Uhr

Natürlich, oder besser gesagt, die Dummheit von uns Menschen. Trotz Internet, Zeitung, Fernsehen usw. war der Klimawandel weit weg. Die Bilder sind schrecklich, aber schnell vergessen. Jetzt merken wir die Auswirkungen hautnah und viele ignorieren fröhlich weiter. Ganz Dumme zünden die Regenwälder an und leben so, als wenn man alles mit Geld kaufen kann.

Extrem starker Song! Der gehört ins Radio!