NRWision
  • Online-Texte schreiben
     

    Online-Texte schreiben

    Wie wir Teasertexte verfassen, damit Deine Sendungen in Mediathek und Internet besser gefunden werden

Teasertexte in unserer Mediathek: Online-Texte mit mehreren Funktionen

Was sind eigentlich Teasertexte? Teaser sind die kurzen Begleittexte, die Du online unter jeder Sendung in unserer Mediathek findest. Außerdem informieren die Texte im laufenden Fernsehprogramm darüber, welche Sendung Du gerade bei NRWision siehst. Wir schreiben solche Teasertexte für alle Beiträge - egal ob Video-Produktion, Radiosendung, TV-Magazin oder Podcast. Wichtig zu wissen: Die Begleittexte erfüllen mehrere Funktionen, auf die unsere Redaktion beim Verfassen achtet.

  • Der Text soll den Inhalt einer Sendung beschreiben. Zuschauer und Hörer sollen beim Lesen der Infos schnell wissen und verstehen, worum es in dem Video- oder Audio-Beitrag geht.
  • Der Text soll neugierig auf die Sendung machen - ähnlich wie ein Film-Trailer als Vorgeschmack. Wer den Teaser liest, soll dann Lust haben, sich Deine Produktion anzuschauen bzw. anzuhören.
  • Der Text soll dafür sorgen, dass Deine Sendung in unserer Mediathek und weltweit im Internet gefunden wird. Wer online nach einem bestimmten Thema oder Suchbegriff sucht, soll dann möglichst auf Deinen Beitrag stoßen.

Wie schreiben wir bei NRWision diese Teaser? Welche Informationen packen wir in einen Begleittext zu einer Sendung? Und warum ist bei Online-Texten ein guter Texteinstieg so wichtig? In diesem Artikel erklären wir, worauf unsere Redaktion beim Schreiben von Texten achtet. Wir verraten auch, wie wir Deine Audio- und Video-Produktionen in Suchmaschinen wie Google, Bing & Co. so sichtbar und auffindbar wie möglich machen.

Informationen zum Inhalt: Was sollte ein Teasertext enthalten?

Der Begleittext zu einer Sendung beschreibt möglichst konkret und direkt, worum es inhaltlich geht. Beim Schreiben der Texte orientiert sich unsere Redaktion zum Beispiel an solchen Fragen:

  • Über welche Themen berichtet das Lokalmagazin? Was beschäftigt die Moderatoren in ihrem Podcast? Worum geht's in dem Kurzfilm oder Hörspiel?
  • Welche Menschen kommen im Interview zu Wort? Welchen Gast lernen wir im Radio-Talk näher kennen? Welche Personen begleitet die Dokumentation?
  • Welcher Ort in NRW steht im Mittelpunkt der Sendung? In welcher Region ist die Reporterin unterwegs? In welcher Stadt findet das Fußballspiel statt? In welchem Vorort treffen sich Menschen beim Konzert?

Nach Möglichkeit bringen wir noch weitere Informationen im Online-Text unter: Wann findet oder fand die Veranstaltung statt? Warum ist das Thema gerade jetzt aktuell? Wie haben die Macher*innen ihren Beitrag umgesetzt? Wir wollen den Inhalt der Sendung anschaulich zusammenfassen und konkret benennen. So kann unser Publikum nach Interesse entscheiden, ob es Lust auf Deine Sendung hat.

Verständliche Sprache: Wie formulieren wir Begleittexte?

Ein Teasertext sollte möglichst verständlich geschrieben sein. Schließlich lesen viele Menschen die Mediathek-Texte nur flüchtig, zum Beispiel beim Überfliegen auf dem Smartphone oder nebenbei auf dem TV-Bildschirm. Deshalb versuchen wir, Sätze möglichst einfach und kurz zu formulieren. Jeder soll den Teaser schnell lesen und den Inhalt auf Anhieb gut erfassen können. Dazu gehören zunächst Standards wie die richtige Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung.

Finger sucht Wörter im Duden

Beim Schreiben liegt uns zusätzlich die Verständlichkeit der Online-Texte sehr am Herzen. Als Redaktion orientieren wir uns dabei auch an bewährten Erfahrungen und Empfehlungen aus der Sprachforschung. Dazu gehört zum Beispiel das Hamburger Verständlichkeitskonzept, das sicher viele Journalisten kennen. Es wurde schon zu Beginn der 1970er-Jahre von Psychologie-Professoren an der Universität Hamburg entwickelt. Die Forscher wollten herausfinden, wann Texte gut verständlich sind. Dafür sollten sie nach Möglichkeit diese vier Kriterien erfüllen:

  • Einfachheit
    Wir setzen zum Beispiel auf einfache Wörter und gebräuchliche Formulierungen. Texte sollten im Idealfall keine Fremdwörter und nicht zu viele Zahlen und Daten enthalten.
  • Kürze
    Wir konzentrieren uns auf die wesentlichen Informationen - am besten in kurzen Hauptsätzen. Wir vermeiden komplizierte Schachtelsätze und lange Wortungetüme.
  • Gliederung
    Wir erklären den Inhalt der Sendung Schritt für Schritt - mit den wichtigsten Infos am Anfang. Unterschiedliche Themen machen wir zum Beispiel mit Überleitungen kenntlich.
  • Anreiz
    Sprache ist lebendig! Damit sich ein Text angenehm liest, nutzen wir möglichst anschauliche Formulierungen und gut klingende Wörter - vielleicht auch mal ein Wortspiel.

Wenn Du mehr über das Hamburger Verständlichkeitskonzept wissen möchtest, findest Du im Internet viele weitere Informationen.

Sichtbar fürs Publikum: Wie machen wir Sendungen online auffindbar?

Wer eine Sendung produziert, möchte damit auch ein großes Publikum erreichen. Dazu gehört heute auch, dass Beiträge im Internet gut auffindbar sind. Schließlich suchen Menschen oft in Suchmaschinen wie Google, Bing & Co. nach Themen und Suchbegriffen, die sie interessieren. Unsere Redaktion versucht deshalb, in den Online-Texten sogenannte Keywords unterzubringen. Diese Schlüsselwörter stehen zum Beispiel für Themen, Orte und Personen, um die es in Deiner Sendung geht. So erhöhen wir die Chance, dass Menschen Deinen Beitrag in der Google-Suche finden und anklicken.

Über die Keywords und ihre Platzierung machen wir uns beim Schreiben der Teasertexte viele Gedanken. Im besten Fall gelingt es uns, die meist gesuchten Keywords zu finden und im Text einzufügen. Dabei achten wir vor allem auf den Titel der Sendung, der in den Suchergebnissen die wichtigste Rolle spielt: Der Titel sollte deshalb schon vorne die beliebtesten Schlagwörter enthalten. Auch im weiteren Online-Text verwenden wir durchgängig möglichst treffende Keywords, um die Auffindbarkeit Deiner Sendung im Internet zu erhöhen.

Wir haben natürlich keinen Einfluss darauf, wie Google die Online-Texte auswertet und in welcher Rangfolge die Suchergebnisse ausgespuckt werden. Wir beobachten die Sichtbarkeit unserer Mediathek aber regelmäßig und optimieren Teasertexte immer wieder für die bestmöglichen Platzierungen.

Tipps für Medienmacher*innen: Wie kannst Du uns beim Texten unterstützen?

Grundlage für unsere Teasertexte ist natürlich der Inhalt Deiner eingereichten Sendung, die wir uns in der Redaktion immer komplett anhören bzw. ansehen. Zusätzlich kannst Du uns unterstützen: Wenn Du eine Sendung über unser Upload-Tool hochlädst, findest Du dort das Feld Informationen zum Inhalt.

Hier helfen uns ganz einfache Eckdaten zu Deinem Beitrag: Um welche Themen geht es in Deinem Magazin oder Podcast? Wer ist zu Gast in Deinem TV-Talk oder Radio-Interview? Wie heißt die Veranstaltung, die Band, der Sportverein oder die Institution in Deinem Beitrag ganz genau? Solche Eigennamen und allgemeine Informationen sind die beste Basis für unsere Online-Texte. Vielen Dank für Deine Unterstützung!


Autor:
André Wieczorek
Redakteur | NRWision