NRWision
  • Macher-Slam 2018
     

    Macher-Slam 2018

    Netzwerk-Treffen für alle Medienmacher bei NRWision

Infos zum Macher-Slam bei NRWision

Der Macher-Slam 2018 war die perfekte Gelegenheit, um sich mit Medienmachern aus ganz Nordrhein-Westfalen zu vernetzen. Gleichgesinnte konnten sich über ihre Medienproduktionen austauschen und vom Know-How anderer Radio- und Fernsehmacher profitieren.

Macher-Slam 2018 - Gruppenfoto

Die Veranstaltung bestand aus zwei Teilen:

  • Am Anfang stand die "Slam-Runde". Dabei haben sich nacheinander Redaktionen und Produzenten aus der NRWision-Familie vorgestellt - wie bei einem "Poetry Slam". Sie sprachen auf der Bühne über ihre Erfahrungen als Medienmacher, präsentierten Eindrücke von ihrer Arbeit und gaben Tipps für eigene Produktionen.
  • Danach konnten alle Teilnehmer bei Snacks und Getränken direkt Kontakt zu anderen Audio- und Video-Produzenten aufnehmen und sich mit ihnen vernetzen. Rund 80 Radio- und Fernsehmacher haben diese einmalige Gelegenheit zum gemeinsamen Kennenlernen genutzt!

Programm zum Macher-Slam 2018

Einlass ist um 17:30 Uhr.

18:00 Uhr: Start der Slam-Runde

  • Jochen Affeldt, CAS-TV Bürgerfernsehen e.V. (Castrop-Rauxel)
    "Unser Weg: Aufbau einer Redaktionsgruppe in den Bürgermedien"
  • Christopher Wulf, tv.RUB (Ruhr-Universität Bochum)
    "Aller Anfang ist schwer! Typische Fragen und Probleme angehender Medienmacher"
  • Thorsten Runte, Podcast-Verein (Duisburg)
    "Podcasts im Trend: Was Radiomacher von Podcastern lernen können"
  • Annika Schiemann und Andreas Schwann, BergTV e.V. (Bergisch Gladbach)
    "Gemeinsam lernen und produzieren: Wie wir Inklusion bei BergTV (er-)leben"
  • Oliver W. Schulte, Bielefelder Bettgeschichten (Bielefeld)
    "Das persönliche Interview: Tipps & Tricks für gute Gespräche"
  • Volker Pohlüke, YOUNGSTERS Akademie (Dortmund)
    "Junge Reporter im Einsatz: So gelingen Medienprojekte mit Kindern und Jugendlichen"
  • Jürgen Meis und Gabi Koepp, Studio Nierswelle (Viersen)
    "Macher mit Marke: Wir arbeiten am Wiedererkennungswert!"
  • Uwe Kisker, Sport-Live e.V. (Dortmund)
    "Frei Schnauze! Spontan Moderieren in jeder Situation"
  • Dirk Rehlmeyer und Aaron Scheer, Kanal 21 (Bielefeld)
    "Über Geld spricht man doch! Refinanzierung von bürgermedialen Projekten"
  • Anissa Ferdi und Oliver Göttgens, Regionalstelle Bürgermedien Südwestfalen (Meschede)
    "Klarer Kopf für neue Ideen: Wege aus der kreativen Blockade"
  • Klaus Lenser, DO-MU-KU-MA (Dortmund)
    "Zukunft der Bürgermedien: Lasst uns die Meinungsfreiheit gegen Populisten verteidigen!"
  • Mathias Tauche, AhlenTV (Ahlen)
    "Lust aufs Kennenlernen: Was wir Medienmacher voneinander lernen können"

19:30 Uhr: Austausch bei Snacks & Getränken

23:00 Uhr: Ende der Veranstaltung