NRWision
25.07.2017 - 6 Min.

YouTube-Contest "Germany's next Bundeskanzler/in"

Beitrag von "hochschulradio düsseldorf", dem Campusradio für die Düsseldorfer Hochschulen

  • Talk
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/youtube-contest-germany-s-next-bundeskanzlerin-170725/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Der Kölner Student Julius Freund will "Germany's next Bundeskanzler" werden. Der Wettbewerb wird als YouTube-Contest vom Verband "DIE JUNGEN UNTERNEHMER" veranstaltet. Julius hat es inzwischen unter die Top 5 geschafft, dem Sieger winkt ein Stipendium. Im Gespräch mit Moderatorin Lena Bauer erklärt Julius, dass er mit dem Stipendium sein Auslandssemester finanzieren könnte. Da er sich ohnehin politisch engagiere, sei der Wettbewerb genau das Richtige für ihn. Seine Aufmerksamkeit widmet der Jungpolitiker den Themen Klimaschutz und erneuerbare Energien - und damit stelle er sich auch ein bisschen gegen seine Partei, die SPD. Denn diese sei beispielsweise nicht für den Kohleabbau. Mithilfe des Contests sollen vor allem junge Leute dazu motiviert werden, im September ihre Stimme bei der Bundestagswahl abzugeben. Dieses Ziel unterstützt auch Julius.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.