NRWision
12.09.2018 - 33 Min.

Weltfest 2018: Bioland-Hof Gut Paulinenwäldchen, Roman Herre über "Landgrabbing"

Beitrag vom Eine Welt Forum e.V. aus Aachen

  • Aufzeichnung
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/weltfest-2018-bioland-hof-gut-paulinenwaeldchen-roman-herre-ueber-landgrabbing-180912/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Der Bioland-Hof "Gut Paulinenwäldchen" ist ein ökologischer Bauernhof am nördlichen Stadtrand von Aachen - dem Namen nach direkt am Paulinenwäldchen. Neben Rinder- und Schweinezucht liegt der Schwerpunkt des Hofs auf dem Kartoffel- und Gemüseanbau. Daneben wird Getreide und Ackerfutter angebaut. Der Hof arbeitet nach Bioland-Richtlinien und verkauft die Lebensmittel in einem eigenen Hofladen. Im Rahmen des "Weltfest 2018" des "Eine Welt Forum Aachen e.V." führt Stefanie Doll über den Hof und erklärt, wie die Bewirtschaftung dort funktioniert. Roman Herre vom Verein "FIAN Deutschland e.V." informiert anschließend in einem Vortrag über "Landgrabbing" - übersetzt Landraub oder Landnahme - durch große Konzerne.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.