NRWision
06.12.2018 - 2 Min.

VOX Pops! – Was kann Journalismus in Deutschland besser machen?

Umfrage der angehenden Mediengestalter Bild und Ton bei NRWision

  • Umfrage

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/vox-pops-was-kann-journalismus-in-deutschland-besser-machen-181206/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Was kann Journalismus in Deutschland besser machen? – Diese Frage haben die angehenden Mediengestalter von NRWision Passanten gestellt. Den Befragten fällt einiges dazu ein: Mehr Neutralität ist gewünscht, ausführlichere Nachrichten und vor allem weniger Panikmache. Auch das übertriebene Aufblasen von Themen sehen die Bürger kritisch, denn das könne zu gefährlicher Meinungsmache führen.
Deine Meinung
Vertraust Du dem Journalismus in Deutschland?
Kommentiere Deine Meinung, um das Ergebnis zu sehen:
Deine Meinung wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Deine Meinung wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrate uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

nein
M. Jungblut
am 14. Dezember 2018 um 23:04 Uhr

Zuwenig Neutralität, zuwenig Recherche!
Es werden zu schnell Meldungen veröffentlicht, ohne die Richtigkeit zu prüfen.
Die Zentralisierung der Medien hat zur Folge, dass es immer weniger Konkurrenz gibt.
Zudem werden die Medien zunehmend von Agenturen gespeist, weshalb sich die Meldungen zunehmend angleichen.

Durch die Stellenkürzungen der letzten Jahre und durch die immer schnelleren Taktung der Berichterstattung können Journalisten ihre verantwortungsvolle Aufgabe, nämlich der öffentlichen Meinungsbildung nicht mehr so nachkommen, wie es ursprünglich angedacht war.