NRWision
  • Lokales & Regionales
     

    Lokales & Regionales

    Sendungen und Beiträge aus Deiner Stadt, Reportagen aus Deinem Ort, Geschichten aus Deiner Region in NRW

Lade...
Journal am Sonntag: Coronavirus in Dülmen
Reportage
02.04.2020 - 9 Min.

Journal am Sonntag: Coronavirus in Dülmen

Magazin vom Verein für Medienarbeit e.V. in Haltern am See

Auch in Dülmen sind die Auswirkungen des Coronavirus sichtbar. Die Reporter Hans Deckenhoff und Patric Tomas-Pereira gehen in die fast leere Innenstadt von Dülmen. Der Geschäftsinhaber eines Handy-Ladens muss sein Geschäft schließen. Ein Dülmener Bürger kritisiert die verspäteten Maßnahmen der einzelnen Bundesländer. Das Team vom "Journal am Sonntag" begleitet außerdem Mitarbeiter des Ordnungsamtes auf Streife und interviewt den Leiter eines Altenheims in Dülmen.

1
Andreas Flohr, Pfarrer aus Detmold über Glück
Porträt
02.04.2020 - 2 Min.

Andreas Flohr, Pfarrer aus Detmold über Glück

Porträt von Yannik Schlingmann, angehender Mediengestalter Bild und Ton an der Technischen Universität Dortmund

Andreas Flohr aus Detmold ist Pfarrer. In seinem Leben hat er schon oft Glück gehabt. Das stellt Andreas Flohr nicht erst in der Corona-Krise fest: Er ist dankbar für viele Dinge in seinem Leben. Dabei glaubt Pfarrer Andreas Flohr nicht an Zufälle, sondern an Gott und dessen Plan, wie er Mediengestalter Yannik Schlingmann im Interview erzählt.

2
ExtraPlatt: Dai Plattduitske Kruizwiäg
Beitrag
01.04.2020 - 102 Min.

ExtraPlatt: Dai Plattduitske Kruizwiäg

Beitrag der HochSauerlandWelle

Kreuzwegandachten werden traditionellerweise am Karfreitag gehalten. Sie erinnern an das Leiden und Sterben Jesu Christi. Bedingt durch das Coronavirus fällt die Andacht "Dai Plattduitske Kruizwiäg" (Plattdeutscher Kreuzweg) in Eslohe aus. Stattdessen wird die Kreuzwegandacht in der Sendung "ExtraPlatt" vorgetragen. Die plattdeutsche Version wurde vom "Plattdeutschen Arbeitskreis der Kolpingsfamilie Eslohe" erstellt. Der Kreuzweg Jesu wird dabei in 14 Stationen nacherzählt.

3
SÄLZER.TV: Ulrich Berger zum Coronavirus, Einzelhandel in Salzkotten, SC Paderborn 07
Magazin
01.04.2020 - 35 Min.

SÄLZER.TV: Ulrich Berger zum Coronavirus, Einzelhandel in Salzkotten, SC Paderborn 07

Lokalmagazin für Salzkotten und Umgebung

Die Ausbreitung des Coronavirus hat auch Auswirkungen auf Salzkotten. Bürgermeister Ulrich Berger erklärt im Interview die Maßnahmen, die zur Eindämmung des Coronavirus durchgeführt werden. Die Verordnung der Bundesregierung soll erstmal bis zum 20. April 2020 gelten. Welche Folgen diese Verordnung auf die Bürger von Salzkotten hat, erklärt Ulrich Berger im Gespräch mit Moderator Tobias Kleinschulte. Martin Hornberger ist der Geschäftsführer des SC Paderborn 07. Er erzählt in "SÄLZER.TV", inwiefern die Mannschaft von der Coronavirus-Pandemie betroffen ist. Martin Hornberger erinnert sich an die Absage des Spiels gegen "Fortuna Düsseldorf" im März – es war das erste Bundesliga-Spiel, das wegen des Coronavirus abgesagt werden musste. Auch ein Spieler war mit dem Virus infiziert: Innenverteidiger Luca Kilian. Martin Hornberger betont die Ernsthaftigkeit der Krankheit. Außerdem: Reporter Vincent Plöger befragt Einzelhändler, welche Auswirkungen sie aufgrund der Pandemie bemerken.

4
Bettgeschichten: Patrick Arens, Schaustellerverein Rote Erde e.V.
Talk
31.03.2020 - 14 Min.

Bettgeschichten: Patrick Arens, Schaustellerverein Rote Erde e.V.

Interview-Reihe vom Institut für Journalistik an der Technischen Universität Dortmund

Schausteller Patrick Arens ist in Dortmund und darüber hinaus bekannt: Zahlreiche Kirmesstände und Weihnachtsmarktbuden betreibt Familie Arens seit vielen Jahren erfolgreich. Auch Losbuden sind heute noch beliebt, obwohl die Gewinnchancen offenbar niedrig sind und die Qualität der Gewinne oft fragwürdig ist. Warum er Kirmesbesucher so gerne glücklich macht, verrät Patrick Arens im "Bettgeschichten"-Interview mit Moderatorin Melanie Schermer.

5
Do biste platt 569: Twiäs düär dat Siuerland – Dail 4
Magazin
31.03.2020 - 53 Min.

Do biste platt 569: Twiäs düär dat Siuerland – Dail 4

Plattdeutsche Radiosendung der HochSauerlandWelle

Alle Corona-Regelungen einhaltend reist Moderator Markus Hiegemann akustisch "twiäs düär dat Siuerland" – also quer durch das Sauerland. Evamarie Baus-Hoffmann aus Fröndenberg liest "Uese Gräotvaar" und erzählt damit die Geschichte weiter, die in Teil 3 der "Twiäs düär dat Siuerland"-Reihe begann. Heidi Hedtmann ist Sängerin aus dem Sauerland und spricht mit Markus Hiegemann über ihre Idee, wie man Senioren trotz der Coronavirus-Pandemie erreichen kann. Dafür singt sie die Musikwünsche ihrer Hörer ein und stellt sie online. Außerdem in der Sendung "Do biste platt": Das Gedicht "Meyn Siuerland", gelesen von Fritz Reckling und "Froimerk-Spärrstunne", gelesen von Evamarie Baus-Hoffmann.

6
KwieKIRCHE - Impuls: Johannes 11, 1-45 – Pfarrei St. Antonius in Herten
Magazin
30.03.2020 - 54 Min.

KwieKIRCHE - Impuls: Johannes 11, 1-45 – Pfarrei St. Antonius in Herten

Kirchliches Radiomagazin vom Bürgerfunk Recklinghausen e.V.

Norbert Mertens und Johannes Hegge von der Pfarrei St. Antonius in Herten beziehen sich in ihrem Impuls auf einen Text aus dem Johannes-Evangelium: "Die Auferweckung des Lazarus". Jesus kümmerte sich um Kranke und besucht diese. Laut Norbert Mertens und Johannes Hegge habe er den Kranken damit gezeigt, dass sie nicht vergessen sind. Diese Botschaft hätte die Kranken gestärkt und ihnen Hoffnung geschenkt. Auch in Zeiten der Corona-Pandemie könnte man barmherzig sein, eine gute Tat tun: Man könnte Kranke angerufen und für sie einkaufen. Wie in dem Bibel-Text würden in der heutigen Situation viele Menschen an Gott zweifeln. Andere sähen die Krise als eine Strafe Gottes an. Norbert Mertens und Johannes Hegge übertragen die Geschichte um Lazarus auf den Glauben. Denn dem Glaube werde von vielen nichts mehr zugetraut. Doch Hoffnung könne uns stark machen. Die beiden Kirchvertreter haben Zuversicht. Sie glauben, dass die Menschen es gemeinsam aus der Corona-Krise schaffen können.

7
Haltern-Magazin: Coronavirus in Haltern am See – Lokale Einzelhändler im Interview
Magazin
30.03.2020 - 12 Min.

Haltern-Magazin: Coronavirus in Haltern am See – Lokale Einzelhändler im Interview

Lokalmagazin für Haltern am See - produziert vom Verein für Medienarbeit e.V.

Die Ausbreitung des Coronavirus zeigt auch in Haltern am See Spuren. Lokale Einzelhändler berichten in der Sendung, welche Auswirkungen das Virus auf sie hat. Toddy Geldmann ist Inhaber der Gaststätte "Jupp unner de Böcken" am Halterner Stausee. Er bittet alle Gäste, die sonst in seinen Biergarten kommen, zu Hause zu bleiben – und dafür im Sommer vielleicht wieder gemeinsam draußen zu sitzen. Hans Deckenhoff ist außerdem in der Innenstadt von Haltern unterwegs. Dort spricht er mit Geschäftsinhaber Klaus Bilkenroth und Buchhändlerin Anna Heine-Hagen. Wolfgang Thiemann spricht außerdem mit Günter Irmen, dem Geschäftsführer der "Elkaderm GmbH". Das Unternehmen stellt Produkte für Friseursalons her. Günter Irmen erklärt, wie sich die Schließung aller Friseursalons in NRW auf das Unternehmen auswirkt.

8
Mein Moers - Smartphone-App
Interview
26.03.2020 - 55 Min.

Mein Moers - Smartphone-App

Sendung der Radiowerkstatt der VHS Moers

Die Smartphone-App "Mein Moers" will digitaler Info-Punkt für Bürger und Touristen sein. Auf Basis offener Daten finden sie Informationen zu Geschäften und Parkplätzen in Moers sowie einen Abfallkalender. Schüler Lennart Fischer hat die App "Mein Moers" entwickelt. Im Interview mit Diego Lamber erklärt er, wie er die Programmiersprache dafür gelernt hat. Entstanden ist die Idee für die Handy-App "Mein Moers" innerhalb der Programmier-Gruppe "Code for Niederrhein". Lennart Fischer erzählt zudem, wie die iOS-Version seiner App im Februar 2018 veröffentlicht wurde: Es gab eine große Resonanz in lokalen und überregionalen Medien. Im Gespräch geht es auch um das "Moers Festival 2018", für das der Schüler auch eine App entwickelt hat. Zuletzt berichtet Lennart Fischer von seinen Erfahrungen beim "Apple Scholarship" im Silicon Valley.

9
DGB-Kundgebung zum 1. Mai 2019 in Moers – "Europa. Jetzt aber richtig!"
Magazin
26.03.2020 - 55 Min.

DGB-Kundgebung zum 1. Mai 2019 in Moers – "Europa. Jetzt aber richtig!"

Sendung der Radiowerkstatt in der Volkshochschule Moers

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) organisiert am 1. Mai 2019 eine Kundgebung in Moers. Sie steht unter dem Motto: "Europa. Jetzt aber richtig!". Anlässlich der Europawahl ruft Christoph Fleischhauer, Bürgermeister von Moers, dazu auf, wählen zu gehen. Er warnt auch vor populistischen Parteien, die gegen ein gemeinsames Europa sind. Als Gastrednerin ist außerdem Sahra Wagenknecht, Bundestagsabgeordnete der Partei "Die Linke", vor Ort. In ihrer Rede geht sie vor allem auf gesellschaftliche Entwicklungen und soziale Ungerechtigkeiten ein. Das Radio-Team der VHS Moers zeichnet die Reden auf und interviewt Sahra Wagenknecht nach ihrem Auftritt.

10
MNSTR.TV: 75. Jahrestag der Befreiung von Münster
Magazin
26.03.2020 - 15 Min.

MNSTR.TV: 75. Jahrestag der Befreiung von Münster

Lokalmagazin aus Münster - produziert im Bürgerhaus Bennohaus

2020 jährt sich zum 75. Mal die Befreiung der Stadt Münster durch die Alliierten. Das Team von "MNSTR.TV" zeigt in seiner Sendung historische Aufnahmen von der zertrümmerten Stadt 1945 und Bilder vom heutigen Münster sowie der Umgebung. Zu sehen sind unter anderem der Hauptbahnhof und die Stadt Billerbeck im Münsterland. So entsteht ein geschichtlicher Abriss von Münster nach dem Zweiten Weltkrieg und der Entwicklung der Stadt 75 Jahre später.

11
Stadtlabor Soest - Eröffnung
Aufzeichnung
25.03.2020 - 7 Min.

Stadtlabor Soest - Eröffnung

Dokumentation von Wilfried Vollmar, Soester Film-Klub e.V.

Das "Stadtlabor Soest" feiert Anfang Februar 2020 seine Eröffnung. Das Labor soll zur Schnittstelle von Bürgern und Beschäftigten der Stadtverwaltung werden. Im Mittelpunkt steht die Frage nach digitaler Entwicklung und neuen Arbeitsformen für die Stadt Soest. Zur Eröffnung ist auch der Futurologe Max Thinius eingeladen. Der Zukunftswissenschaftler spricht im Beitrag von Wilfried Vollmar über die Vorteile der Digitalisierung. Durch die Digitalisierung könnten etwa auch ältere Menschen und Dorfbewohner von zu Hause aus arbeiten. Außerdem sollten Städte nicht mehr nur Arbeitsstelle sondern auch Wohlfühlstätte sein.

12

Auf dieser Seite findest Du Sendungen und Beiträge aus unserer Rubrik "Lokales & Regionales". Redaktionen und Produzenten aus NRW berichten über Neuigkeiten in ihrer Stadt, Menschen aus ihrem Ort und Themen aus ihrer Region. Die Lokalmagazine und Regionalprogramme in der Mediathek von NRWision werden von engagierten Bürgergruppen, Vereinen und Amateurfilmern aus ganz Nordrhein-Westfalen produziert.