NRWision
19.12.2017 - 54 Min.

Theatertalk: "Andorra", "Falsch"-Deutschland-Premiere, Inszenierung von "Beatles"-Musik

Talksendung vom Theater Münster - produziert beim medienforum münster e.V.

  • Talk
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/theatertalk-andorra-falsch-deutschland-premiere-inszenierung-von-beatles-musik-171219/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Kurz vor Weihnachten präsentiert das Theater Münster einen "hochgradig politischen Moment": In "Andorra" von Max Frisch wird ein junger Mann von seinem Dorf ausgegrenzt, da er Jude sei. Dramaturgin Barbara Bily erklärt, dass solche politisch-modernen Stücke bereits seit Langem in Münster aufgeführt würden und noch immer aktuell wären. Auch zur Kulisse liefert sie Infos: Der Raum laufe spitz nach hinten zu, der Boden sei mit Kieseln bedeckt. So könne ein Dorfplatz damit verbunden werden. Auch die Stücke "Ich bin wie Ihr, ich liebe Äpfel" und "Die Fremden/Der Kaufmann von Venedig" werden in der Sendung vorgestellt. Letzteres verknüpft zwei Texte von William Shakespeare - eine "Ermahnung zu Menschlichkeit und Mitgefühl", die bis heute relevant ist. Das Theater Münster feiert außerdem eine Deutschland-Premiere: "Falsch" - eine Suche nach der Wahrheit. Denn was ist auf der Rückfahrt von einer Feier passiert? Michael Letmathe berichtet zudem von seinem "Beatles"-Projekt: einem Live-Konzert.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.