NRWision
24.08.2021 - 60 Min.

terzwerk: Charango - Zupfinstrument aus Südamerika

Klassikmagazin von eldoradio*, dem Campusradio an der TU Dortmund

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/terzwerk-charango-zupfinstrument-aus-suedamerika-210824/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Das Charango ist ein Zupfinstrument aus Südamerika - meist mit 10 Saiten. Die Geschichte des Charangos reicht bis ins 16. Jahrhundert zurück. Das Instrument gehört zum Kulturerbe von Bolivien und Peru. Straßenmusiker haben das Charango weltweit bekannt gemacht. "terzwerk"-Moderator Simon Schomäcker erklärt, wie das Charango entstanden ist, welche Bauformen es gibt und woher das Instrument seinen Namen hat. Außerdem spricht er mit Musiker und Dozent Damian Verdun aus Argentinien. Damian Verdun verrät, wie er schon als Kind zum Charango gekommen ist und wie er junge Leute an sein Lieblingsinstrument heranführt.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.