NRWision
12.04.2018 - 11 Min.

teesätze: Perfektionismus, Angst vor Fehlern, fehlendes "i"

Podcast über Achtsamkeit und das Arbeiten in der Medienbranche von Ricarda Dieckmann aus Dortmund

  • Beitrag
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/teesaetze-perfektionismus-angst-vor-fehlern-fehlendes-i-180412/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Schon als Kind ist Studentin und Journalistin Ricarda Dieckmann Perfektionistin gewesen – zum Beispiel beim Spiel "Reise nach Jerusalem". Das übertriebene Streben nach Perfektion begleitet sie auch weiterhin. Während ihres Zeitungs-Volontariates schrieb sie bei einer Überschrift anstatt "kommunizieren" "kommunzieren" und ließ somit einen Tippfehler zu. Für "das fehlende i" hat sie sich anschließend sehr geschämt, obwohl keiner ihrer Kollegen darüber gesprochen hat. Mittlerweile kann Ricarda über diese Situation schmunzeln. Ihre neu gewonnene Einstellung: Je mehr Fehler du überlebst, desto weniger Angst hast du vor ihnen. Denn Fehler seien etwas Normales. Sie rät Perfektionisten sich selbst zu fragen, wie sie auf die Fehler anderer reagieren. Für die meisten Fehler habe jeder Mensch Verständnis. In "teesätze" gibt Ricarda weitere Tipps, um mit Fehlern entspannter umzugehen.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.