NRWision
Lade...

4619 Suchergebnisse

Z.E.U.G.S.: "Die Möwe" und "The Pillowman" – Theaterstücke
Magazin
28.01.2020 - 61 Min.

Z.E.U.G.S.: "Die Möwe" und "The Pillowman" – Theaterstücke

Wochenrückblick von Radius 92.1 - dem Campusradio an der Uni Siegen

Die Moderatorinnen Pauline Vollpert und Selina Seibt schauen zurück auf die lustigsten Pannen und schlechtesten Wortspiele der vergangenen Woche. Dazu beleuchten sie in "Z.E.U.G.S." das Theaterstück "Die Möwe", das im "Bruchwerk Theater" in Siegen aufgeführt wird. Regisseur David Penndorf erklärt, worum es im Stück geht. Ausschnitte daraus verdeutlichen die Thematik des Stücks, das die Sehnsucht nach Liebe, Erfolg und Beziehung darstellt. Die Reporter berichtet zudem von den Proben zum Theaterstück "The Pillowman" der "Desperate Thespians". Es wird ab Anfang Februar 2020 im "Vortex Surfer Musikclub" in Siegen zu sehen sein.

1
Die Abschweifung: Haustiere
Talk
28.01.2020 - 23 Min.

Die Abschweifung: Haustiere

Podcast von Sascha Markmann aus Dortmund

Im Laufe seines Lebens hatte Sascha Markmann einige Haustiere. Ob Fische, Mäuse, Kaninchen, Katzen oder Hunde – Sascha hatte meistens tierische Mitbewohner. Das war ganz wunderbar für ihn. Weniger wunderbar war der Moment, in dem die Tiere ihn verlassen haben. Manchmal musste Sascha Markmann bitterlich weinen. Auch die Nacht, in der er in seinem Bett über seiner toten Katze schlafen musste, sucht ihn heute noch heim. Der Abschied vom Haustier – ein emotionales, ein wehmütiges Thema.

2
Hier und Jetzt: Daniel Bongart – Singer-Songwriter aus Bonn, Einstellung des Turkologie-Studiengangs an der Uni Köln
Magazin
28.01.2020 - 60 Min.

Hier und Jetzt: Daniel Bongart – Singer-Songwriter aus Bonn, Einstellung des Turkologie-Studiengangs an der Uni Köln

Lokalmagazin von Studio Eins e.V. aus Königswinter

Singer-Songwriter Daniel Bongart aus Bonn stellt sein erstes Album "Little Bird" vor. Im Gespräch mit Moderatorin Claudia Holzapfel spricht er über seine Musik und seine Vorbilder. Daniel Bongart erzählt auch von seinen Erfahrungen als Straßenmusiker und erklärt, was er jungen Künstlern mit auf den Weg geben würde. Fatima Remli berichtet über die Proteste der Studierenden der Universität Köln gegen die Einstellung des Studiengangs Turkologie. Dieser setzt sich in besonderem Maße kritisch mit moderner türkischer Literatur, Kultur und Geschichte auseinander.

3
der jobton: Musap Bakay – "QUEST"-Theaterprojekt und Videobearbeitung
Interview
28.01.2020 - 6 Min.

der jobton: Musap Bakay – "QUEST"-Theaterprojekt und Videobearbeitung

Podcast über Ausbildung und Beruf - produziert vom Medienforum Duisburg e.V.

Musap Bakay lebt erst seit sechs Jahren in Deutschland. Er nimmt an einem Theaterprojekt der "QUEST Projektagentur" und der "IMBSE GmbH - Institut für Modelle beruflicher und sozialer Entwicklung" in Duisburg teil. Dort verbessert er seine Deutschkenntnisse und bereitet sich auf die Berufstätigkeit vor. In "der jobton" erzählt Musap Bakay, wie ihm das Projekt weiterhilft. An den Wochenenden arbeitet er nebenbei im Bereich Videobearbeitung. Er hofft, dass diese Fähigkeiten ihm auch zu einem Job verhelfen.

4
Talk Heavy: Neue Alben von Ozzy Osbourne und "Tankdriver", Monasteria Rock Festival 2020
Magazin
28.01.2020 - 55 Min.

Talk Heavy: Neue Alben von Ozzy Osbourne und "Tankdriver", Monasteria Rock Festival 2020

Heavy-Metal-Magazin von Frank Christoph Stephan - produziert beim medienforum münster e.V.

Das neue Album "Fuckushima" von der Rockband "Tankdriver" ist raus. Das ist für Moderator Frank Stephan ein Grund zum Feiern. Das Album ist vorerst nur auf "YouTube" und "Spotify" zu hören. Frank Stephan gibt in "Talk Heavy" auch einen Vorgeschmack auf das neue Album von Ozzy Osbourne. Jens Ahmann und Maik Rosenberg vom "Monasteria Rock Festival" stellen ihr Projekt in der Sendung vor. Das Rock-Festival ist noch im Aufbau und wirbt für die Unterstützung durch Musik-Fans. Starten soll es im September 2020.

5
Künstlerporträt: "12. Bonner Buchmesse Migration", Interview mit Nino Müntnich
Magazin
28.01.2020 - 58 Min.

Künstlerporträt: "12. Bonner Buchmesse Migration", Interview mit Nino Müntnich

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V.

Auf der "12. Bonner Buchmesse Migration" gab es zahlreiche literarische Highlights zu entdecken. Teil der Buchmesse war der Literaturwettbewerb unter dem Motto "Nationalität? Vielfalt…". Der Wettbewerb wurde von der "Evangelischen Migrations- und Flüchtlingsarbeit" (EMFA) ausgerufen. Der Themenfokus lag dabei auf den Themen Flucht und Integration. Im "Künstlerporträt" sind gekürzte Lesungen von allen nominierten Autorinnen und Autoren zu hören. Die Texte aus den Kategorien Kinder-, Jugend- und Kurzgeschichten lassen die Themen des Literaturwettbewerbs lebendig werden. Kunstwissenschaftlerin Nino Müntnich hielt auf der "Bonner Buchmesse Migration" einen Vortrag über einen Georgier in Paris. Im "Künstlerporträt" spricht sie über Ilja "Iliazd" Sdanewitsch: In Georgien geboren, emigrierte er 1921 nach Paris und wurde dort Vorsitzender der russischen Künstlergesellschaft. Nino Müntnich betont die Leistungen von Ilja Sdanewitsch als Schriftsteller, Art Director bei "Chanel" und Verleger.

6
Radio Kurzwelle: Kinder aus aller Welt
Magazin
28.01.2020 - 53 Min.

Radio Kurzwelle: Kinder aus aller Welt

Sendung vom Bielefelder Jugendring e.V.

Die Redaktion aus der Bültmannshofschule in Bielefeld berichtet über ihre Projektwoche "Kinder aus aller Welt". Die stellvertretende Schulleiterin Alexandra Seifert-Barz erzählt den Nachwuchsreportern, wie es zu dieser Projektwoche kam. Alle vier Jahre findet eine Projektwoche in der Schule statt. Die Lehrer können sich dafür Projekte überlegen. Die Reporter gehen mit dem Mikrofon durch die Schule und fangen Eindrücke der Projektwoche ein. In der Mensa gibt es Gerichte aus der ganzen Welt. Ein Klassenzimmer wurde zu einem Indianerdorf mit Tipis umfunktioniert. In einem anderen Klassenzimmer können die Schüler viele verschiedene Sprachen lernen. Es gibt sogar ein Musical, das für die Projektwoche geschrieben wurde. Mitschnitte des Musicals sind in "Radio Kurzwelle" zu hören.

7
Kunststoff: Comic-Talk – Teil 14
Magazin
28.01.2020 - 62 Min.

Kunststoff: Comic-Talk – Teil 14

Kulturstunde bei Hertz 87.9, dem Campusradio für Bielefeld

Vom Beziehungsdrama bis zum Superhelden-Abenteuer ist alles dabei. Nina Lechthoff stellt in "Kunststoff" wieder fünf Comics vor. Im Comic "Cry Me a River" von Alice Socal trennt sich ein Paar und kümmert sich dann gemeinsam um einen Hund. Für Nina Lechthoff ist der Zeichenstil das Besondere. Etwas Vergleichbares habe sie noch nie gesehen. In "Das Licht, das Schatten leert" verarbeitet die Illustratorin Tina Brenneisen den Verlust ihres Sohnes. Der Comic sei höchst emotional und empfehlenswert. Die Graphic Novel "Der Tod in Venedig" ist eine Roman-Adaption von Susanne Kuhlendahl. Im Aquarell-Stil erzählt sie die Geschichte von Thomas Mann nach. Über 300 Seiten hinweg ärgert sich Nina Lechthoff beim Lesen des Comics "Batman: Odyssee". Warum das so ist, erklärt sie ebenfalls in "Kunststoff". "Nika, Lotte, Mangold" ist ein Comic von Thomas Wellmann. Pierre Buiwitt und Nina Lechthoff sind vom Zeichenstil und der Leichtigkeit begeistert.

8
"The Green Walrus" – Beatles-Gallery in Viersen-Dülken
Interview
28.01.2020 - 32 Min.

"The Green Walrus" – Beatles-Gallery in Viersen-Dülken

Beitrag von Sascha Tanski aus Mönchengladbach

Die Beatles-Gallery "The Green Walrus" in Viersen-Dülken wurde Anfang Oktober 2019 von Jürgen Meis und Gabi Koepp eröffnet. Reporter Sascha Tanski ist vor Ort und führt ein Interview mit Jürgen Meis. Von den Wänden bis hin zur Toilette ist alles auf die weltbekannte Band "The Beatles" ausgerichtet. Ein Highlight für die Besucher ist die "Yellow Submarine"-Zeichnung an einer der Wände in der Galerie. Durch die Bullaugen des U-Boots können die Gäste ihre Köpfe stecken und sich fotografieren lassen. Jürgen Meis sieht in seiner Beatles-Gallery einen Treffpunkt für alle Beatles-Fans, die sich austauschen wollen. Mit Sascha Tanski spricht er auch über andere Beatles-Ausstellungen, Bücher und Fan-Geschichten.

9
DO-MU-KU-MA: Leo Lebendig, Lichtkünstler aus Dortmund
Magazin
28.01.2020 - 53 Min.

DO-MU-KU-MA: Leo Lebendig, Lichtkünstler aus Dortmund

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

Leo Lebendig aus Dortmund ist Lichtkünstler. Die Lichtinstallation am Florianturm Anfang Oktober 2019 stammte von ihm. Moderator Klaus Lenser trifft Leo Lebendig zum Gespräch. Gemeinsam blicken sie zurück auf das Leben des Künstlers und dessen Weg zur Lichtkunst. Leo Lebendig arbeitete zunächst als Kunstlehrer und wendete sich dann der "Sozialen Kunst" zu. Er gründete das "Kinderhaus Dorfstraße" und später das Nachbarschaftshaus "balou" in Dortmund-Brackel. Im Gespräch erzählt der Lichtkünstler auch von seinem nächsten Kunstprojekt: "Hiroshimade". Es soll für eine atomwaffenfreie Welt eintreten. Sein Lebenswerk sieht Leo Lebendig darin, zu verdeutlichen, dass jeder Mensch ein Künstler ist.

10
Melancholia: Stephan Nölle, Hypnotiseur und Zauberer
Magazin
27.01.2020 - 60 Min.

Melancholia: Stephan Nölle, Hypnotiseur und Zauberer

Sendung von "CT das Radio", dem Campusradio an der Ruhr-Universität Bochum

11
"attac"-Regionalgruppe Münster über Afrika
Magazin
27.01.2020 - 58 Min.

"attac"-Regionalgruppe Münster über Afrika

Sendung der "attac"-Regionalgruppe Münster - produziert beim medienforum münster e.V.

Die "attac"-Regionalgruppe aus Münster gestaltet eine Sendung zum Thema Afrika. Die Aktivisten sprechen über die Geschichte des Landes und die Auswirkungen von damaligen Ereignissen auf die heutige Zeit. Die Folgen der Kolonialisierung waren noch lange zu spüren. Außerdem geht es um die Einflussnahme von China, Russland und um Handelsabkommen mit europäischen Staaten. Wichtig in der Flüchtlingsdebatte sei zudem die Grenz- und Küstenwach-Organisation "Frontex". Krieg und Militäraktionen seien die häufigsten Gründe, warum Menschen aus Afrika fliehen. Abschließend sprechen die Moderatoren über Möglichkeiten, die Situation auf dem afrikanischen Kontinent zu verbessern.

12