NRWision
Lade...

16 Suchergebnisse

queer um vier: Queere Literatur
Magazin
28.11.2019 - 101 Min.

queer um vier: Queere Literatur

LGBTQ+-Magazin von "bonnFM", dem Campusradio der Hochschulen in Bonn

In "queerer" Literatur geht es um Protagonisten, die nicht heterosexuell sind, sondern eine andere sexuelle Orientierung haben. Es kann sich bei queerer Literatur aber auch um Bücher handeln, die von Personen verfasst wurden, die selbst der "LGTBQ+"-Community angehören. Die Moderatoren von "queer um vier" unterhalten sich über queere Charaktere, die ihnen in bekannter Literatur schon begegnet sind. Außerdem werden einige queere Geschichten vorgestellt. Darunter sind unter anderem die Bücher "Tigerstreifenhimmel", "Call Me by Your Name – Ruf mich bei deinem Namen " und die "Engelsfors"-Trilogie.

1
queer um vier: Jugendtreff GAP, Stonewall-Aufstand, Pronomen "xier"
Magazin
07.11.2019 - 91 Min.

queer um vier: Jugendtreff GAP, Stonewall-Aufstand, Pronomen "xier"

LGBTQ+-Magazin von "bonnFM", dem Campusradio der Hochschulen in Bonn

Unter den neuen Erstsemestern der Universität Bonn wird es auch junge, queere Menschen geben. Da sind sich die Moderator*innen von "queer um vier" sicher. In Bonn gibt es viele Angebote, bei denen sich queere Menschen kennenlernen und Anschluss finden können. Moderator Matthias Fromm spricht mit Finn Müller und Anika Schäfer vom "GAP". Das "GAP" ist ein Jugendtreff für alle Menschen, die sich der LSBTIQ*-Community zugehörig fühlen. Queere Menschen können auch auf dem Bonner Campus Kontakte im "LBST-Referat" knüpfen. Neben Partys veranstaltet das autonome Referat auch Vorträge und einen Stammtisch. Weitere Anlaufstellen stellen Reporter von "queer um vier" vor. Über das Podiumsgespräch in Bonn zum 50-jährigen Jubiläum vom Stonewall-Aufstand berichtet Reporterin Anna Scherer. Ein Thema des Abends war zum Beispiel die Diskriminierung innerhalb der LGBTQ-Community. Wie unter anderem das geschlechtsneutrale Pronomen "xier" im Alltag genutzt werden kann, erklärt Moderatorin Maso Günther.

2
queer um vier: Queere Popkultur, "Orange Is the New Black", "Queen of Drags"
Magazin
01.10.2019 - 80 Min.

queer um vier: Queere Popkultur, "Orange Is the New Black", "Queen of Drags"

LGBTQ+-Magazin von "bonnFM", dem Campusradio der Hochschulen in Bonn

Queere Popkultur und ihre Wirkung stehen diesmal im Mittelpunkt bei "queer um vier" auf "bonnFM". Es gibt viele Vorurteile und Stereotype gegenüber queeren Menschen. Diese könnten mithilfe von Film- oder Serien-Charakteren zumindest hinterfragt werden, sagt Caroline Jüngermann von "bonnFM". Ein gutes Beispiel dafür sei die Serie "Orange Is the New Black". Oft würden aber etwa Lesben und Schwule in Film und Fernsehen durch Klischees repräsentiert. Worin die Probleme in der Darstellung von queeren Menschen in der Popkultur liegen, diskutieren Moderator Matthias Fromm und Moderatorin Maso Günther. Missglückt sei etwa die neue Castingshow "Queen of Drags" auf "ProSieben". Weitere Themen des Magazins sind: Coming-outs von Prominenten und Witze über Minderheiten.

3
queer um vier: CSD Köln, Beethovens Bunte, r(h)einqueer Bonn e.V.
Magazin
16.07.2019 - 107 Min.

queer um vier: CSD Köln, Beethovens Bunte, r(h)einqueer Bonn e.V.

LGBTQ+-Magazin von "bonnFM", dem Campusradio der Hochschulen in Bonn

Rund 30.000 Personen waren 2019 bei der "Christopher Street Day"-Parade in Köln. Das Team von "queer um vier" aus Bonn berichtet im Vorfeld des CSD über die Stimmung während der Parade, die Geschichte des CSD und die eher politische Zusatzveranstaltung, auch "Alternativer CSD" genannt. Zudem ist Burkhard Aretz vom Verein "r(h)einqueer Bonn e.V." im Studio zu Gast. Er ist Mitglied im Vorstand und erzählt, wie in Bonn der CSD und das queere Sommerfest organisiert werden. Dieses Sommerfest heißt genauso wie der lokale CSD "Beethovens Bunte". Dort gibt es viele Kulturangebote, eine "Open Stage" und verschiedene Künstlerinnen und Künstler, die auftreten. Außerdem berichtet das Team von "queer um vier" über Kriminalisierung und Diskriminierung der LGBTQ+-Community. Diskriminierung gibt es weltweit, nur fällt sie unterschiedlich stark aus, erzählt dazu Maike von "Queeramnesty Köln".

4
queer um vier: Abkürzungen, Asexualtität, Transsexuellen-Gesetz
Magazin
27.06.2019 - 108 Min.

queer um vier: Abkürzungen, Asexualtität, Transsexuellen-Gesetz

LGBTQ+-Magazin von "bonnFM", dem Campusradio der Hochschulen in Bonn

LGBT, LBST oder LGBTQ+? Viele Abkürzungen, die sich im Kern mit dem gleichen Thema beschäftigen: Sexuelle oder romantische Orientierung. Das Team von "bonnFM" erklärt in "queer um vier", was die Abkürzungen bedeuten. Außerdem spricht das Team mit Reporterin Sarah über "Asexualtität". Das ist eine weitere, besondere Form der sexuellen Orientierung. Als asexuell identifizieren sich zum Beispiel Menschen, die keine sexuelle Anziehung zu anderen spüren. Ein weiteres Thema ist die Reform des Transsexuellen-Gesetzes in Deutschland. Die Veränderung des Gesetzes wird scharf kritisiert. "bonnFM" erklärt, warum. Weitere Themen der Sendung: Die Hochschulgruppe "Studentisches Kulturforum Bornewasser" in der Kritik, die Travestie-Show "Divas" in Bad Godesberg, "Regenbogen-Kapitalismus" und das Lied "Vincent" von Sarah Connor.

5
ImGespräch: Sam Vance-Law, Musiker aus Kanada
Talk
29.01.2019 - 35 Min.

ImGespräch: Sam Vance-Law, Musiker aus Kanada

Talk-Format von "Hertz 87.9", dem Campusradio der Uni Bielefeld

Der kanadische Musiker Sam Vance-Law kommt eigentlich aus der klassischen Musik. 2018 ist sein erstes Indie-Pop-Album erschienen. Es trägt den Namen "Homotopia". Ganze fünf Jahre arbeitete Vance-Law an der Platte. Unterstützt hat ihn dabei Konstantin Gropper von der Band "Get Well Soon". Im Interview mit Moderator Conor Körber erzählt Sam Vance-Law, wie das Album entstanden ist und welche Message er vermitteln möchte.

6
Busenfreundin: Geoutete Lesben in den Medien
Talk
12.12.2018 - 29 Min.

Busenfreundin: Geoutete Lesben in den Medien

Podcast von Ricarda aus Köln

Schauspielerin Maike Johanna Reuter aus der RTL-Soap "Alles was zählt" outete sich vor einiger Zeit als bisexuell. Gemeinsam mit Ricarda spricht sie in "Busenfreundin" über Frauen des öffentlichen Lebens, die sich geoutet haben: Anne Will, Hella von Sinnen und Lucy Diakovska von den "No Angels". In welchen Soaps gleichgeschlechtliche Liebe gekonnt dargestellt wird, was die beiden Frauen sich für die Fernsehlandschaft wünschen und wieso AfD-Politikerin Alice Weidel an einen pelztragenden Tierschützer erinnert, sind ebenfalls Themen in "Busenfreundin".

7
Busenfreundin: Klischees über Lesben und die Queer-Community
Talk
06.12.2018 - 26 Min.

Busenfreundin: Klischees über Lesben und die Queer-Community

Podcast von Ricarda aus Köln

Es gibt immer noch viele Klischees gegenüber homosexuellen Frauen. Ricarda und Maike vom "Busenfreundin"-Podcast haben eine ganze Sammlung davon zusammengesucht. Nach und nach besprechen die beiden Podcasterinnen die Vorurteile. Die größten Fragen: Ist an manchen Klischees etwas dran und woher kommen die vielen Behauptungen überhaupt?

8
Riot Rrradio: Queerfeministisches Wochenende, Tipps für den Sommer
Magazin
24.08.2017 - 56 Min.

Riot Rrradio: Queerfeministisches Wochenende, Tipps für den Sommer

Frauenmagazin vom AStA der Universität Münster - produziert beim medienforum münster e.V.

In der Sommerausgabe von "Riot Rrradio" stellt Moderatorin Marisa Uphoff das "queerfeministische Wochenende" der "QueerfeMS" vor. Sie spricht mit Mitgliedern dieser Frauengruppe über die Veranstaltung: über die Workshops, die Vorträge und die Musik. Außerdem hat Marisa Uphoff Tipps, was Feminismus-Interessierte im Sommer machen können. Sie hat sich von ihren Hörer*innen Buch-, Film- und Serientipps schicken lassen und auch selbst einige Empfehlungen parat.

9
Thekentalk: Gewalt in der Beziehung
Talk
21.02.2017 - 17 Min.

Thekentalk: Gewalt in der Beziehung

Sendung des Medienprojekts "queerblick e.V." aus dem Jugendzentrum "anyway" in Köln

Dennis hat in zwei Beziehungen Gewalt erlebt - sowohl psychische als auch körperliche. Beim "queerblick"-Thekentalk im Jugendzentrum "anyway" in Köln erzählt der 22-Jährige sehr offen, wie er die Gewalt erlebt hat. Einen seiner früheren Partner beschreibt er als homophob - und das, obwohl er mit ihm in einer homosexuellen Beziehung gelebt hat. Dennis erzählt "queerblick"-Moderator Max außerdem, wie ihn sein Partner bloßgestellt hat und warum er zunächst dennoch mit ihm zusammengeblieben ist. In einer anderen Beziehung wurde Dennis zudem Opfer von körperlicher Gewalt - irgendwann schlug er dann auch selbst zu.

10
Thekentalk: Tarik Tesfu, Gender-Krise
Talk
17.01.2017 - 16 Min.

Thekentalk: Tarik Tesfu, Gender-Krise

Sendung des Medienprojekts "queerblick e.V." aus dem Jugendzentrum "anyway" in Köln

Mit seinem Vlog "Genderkrise" kämpft der Kölner Tarik Tesfu auf YouTube gegen das Schubladendenken beim Thema Geschlecht. Pointiert und geistreich nimmt er dabei Klischees aus einer Welt unter die Lupe, die Heterosexualität als Norm hochhält. Im Thekentalk von queerblick e.V. allerdings spricht er auch über sich. Denn Tarik lebt jeden Tag in einer doppelten Diskriminierungsrolle: Er ist schwul und hat Migrationshintergrund.

11
Thekentalk: Vera, PULS Düsseldorf
Talk
12.01.2017 - 14 Min.

Thekentalk: Vera, PULS Düsseldorf

Sendung des Medienprojekts "queerblick e.V." aus dem Jugendzentrum "anyway" in Köln

Wie ist es, eine Minderheit innerhalb einer Minderheit zu sein? Zu Gast im "Thekenblick" ist Vera. Sie ist stolz darauf, sowohl ghanaische Wurzeln zu haben als auch lesbisch zu sein. Im Interview berichtet sie von unschönen Erfahrungen innerhalb der Community, was sie bei Frauen besonders sexy findet und wie sie sich für die Rechte der "LGBT"-Bewegung stark macht, also für Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender.

12