NRWision
Lade...

18 Suchergebnisse

Kirchentag 2019 in Dortmund: Paradiesgarten an der Reinoldi-Kirche
Bericht
13.06.2019 - 1 Min.

Kirchentag 2019 in Dortmund: Paradiesgarten an der Reinoldi-Kirche

Beitrag von Auszubildenden zum Mediengestalter Bild und Ton der TU Dortmund

Der Deutsche Evangelische Kirchentag findet vom 19. bis 23. Juni 2019 in Dortmund statt. Die evangelische Stadtkirche St. Reinoldi bekommt zu diesem Anlass einen Vorbau: Neben der Kirche entsteht das 30 Meter lange, acht Meter tiefe und mehr als acht Meter hohe "stadt paradies sanktreinoldi". Insgesamt 29 Studierende und Beschäftigte der Fakultät für Architektur und Bauingenieurwesen und der Modellbauwerkstatt der TU Dortmund bauen an dem Arkadengang. Auszubildende der Stadt Dortmund bepflanzen den Garten anschließend. Der Paradiesgarten soll beim Kirchentag in Dortmund zum Austausch anregen, wünscht sich Pfarrer Michael Küstermann.

1
Joy liest Rhapsodie - Folge 11: Absolute Ruhe in Christus
Talk
21.03.2019 - 42 Min.

Joy liest Rhapsodie - Folge 11: Absolute Ruhe in Christus

Sendung der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy" in Düsseldorf

Joy Amadin von der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy" aus Düsseldorf liest aus dem Andachtsheft "Rhapsodie der Realität" vor. Der Eröffnungsvers zu der Andacht unter dem Titel "Absolute Ruhe in Christus" ist aus Hebräer 4,9-11. Er behandelt die Ruhe, die alle Christen in ihrem Glauben finden können. Eine zentrale Botschaft der Andacht ist ein Aufruf: "Lass Dich von nichts aus der Ruhe bringen, weil Du Dich in Gottes Ruhe befindest!" Joy Amadin liest die Textstellen vor, erklärt sie und bezieht sie auf alltägliche Situationen.

2
Kurdistan aktuell: 25 Jahre PKK-Verbot
Magazin
27.11.2018 - 54 Min.

Kurdistan aktuell: 25 Jahre PKK-Verbot

Sendung produziert beim medienforum münster e.V.

Seit 1993 ist die Organisation "PKK" in Deutschland verboten. 2018 steht die "Arbeiterpartei Kurdistans" somit seit 25 Jahren auf dem Index. Aus diesem Anlass spricht "Kurdistan aktuell"-Moderator Klaus Blödow mit Monika Morres von "AZADI e.V.". Der Verein unterstützt Menschen, die aufgrund ihres Glaubens kriminalisiert werden. Ebenfalls in der Sendung zu Wort kommen Ekrem Atalan und André Groß. Beide gehören dem "Netzwerk: Solidarität mit Afrin" an. Sie berichten unter anderem von der Lage der kurdischen Bevölkerung in der Türkei.

3
Theo?logisch! - Missio Canonica
Beitrag
04.04.2018 - 7 Min.

Theo?logisch! - Missio Canonica

Theologisches Magazin der TV-Lehrredaktion an der Universität Bonn

Um als katholischer Religionslehrer arbeiten zu dürfen braucht man sie - die "Missio Canonica". Sie ist die kirchliche Unterrichtserlaubnis für den katholischen Religionsunterricht. Um diese zu erhalten und behalten zu dürfen muss man als Lehrer nicht nur den Glauben lehren, sondern ihn auch leben. Dazu gehört es beispielsweise sonntags in die Kirche zu gehen, sich an die Glaubensgrundsätze zu halten und ein aktives Mitglied der Kirche zu sein. Ist das noch zeitgemäß? Dazu wird Norbert Lüdecke, Professor für Kirchenrecht, befragt.

4
Loveworld Musik: "Sinach feat. Nico"
Aufzeichnung
08.09.2017 - 16 Min.

Loveworld Musik: "Sinach feat. Nico"

Musikvideo der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy" aus Düsseldorf

Gospel-Sängerin Sinach singt die Lieder "I live for you" und "Strong Faith". Damit begeistert sie die Zuschauer des Konzerts für die "Christ Embassy Church". Thematisch beschäftigen sich die Texte der Lieder mit Jesus und dem christlichen Glauben.

5
Rhapsodie der Realität: Fokussiere dich auf dich selbst
Aufzeichnung
18.05.2017 - 31 Min.

Rhapsodie der Realität: Fokussiere dich auf dich selbst

Sendung der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy" aus Neuss

Nadine und Melanie aus der "Christ Embassy"-Gemeinde beschäftigen sich mit einem Grundsatz des Glaubens: "Fokussiere dich auf dich selbst!" - und auf das, was du glaubst! "Habe das Bewusstsein, dass du zu Großartigkeit bestimmt bist", vermittelt zum Beispiel in einer der Verse, den Melanie und Nadine vorlesen. Solange der Glaube mit ihm sei, könne der Gläubige auch Großes bewirken. Sie erzählen zum Beispiel eine Geschichte über Paulus, der einem kranken Mann den letzten Anstoß gab, aufzustehen und gehen zu können. Er war immer lahmend gewesen, aber hatte einen starken Glauben. Dieser Glaube sei für ihn letztendlich der Anschub gewesen, das Gehen zu versuchen.

6
"Christ Embassy"-Chor: "All I see is You"
Aufzeichnung
18.05.2017 - 7 Min.

"Christ Embassy"-Chor: "All I see is You"

Musikalischer Beitrag der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy" aus Neuss

Der "Christ Embassy"-Chor mit seiner Solistin Sofia Roberts singt das spirituelle Stück "All I see is You". Das Musikstück stammt aus der Feder des bekannten nigerianischen Gospel-Sängers "Sinach". Die Frauen der "Christ Embassy"-Gemeinde singen im Rahmen der Jugendkonferenz "Cool 4 J" eine Chor-Version des Liedes.

7
Rhapsodie der Realität: Ich bin der, der ich bin.
Aufzeichnung
04.05.2017 - 36 Min.

Rhapsodie der Realität: Ich bin der, der ich bin.

Sendung der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy" aus Neuss

Melanie und Nadine beschäftigen sich in der "Rhapsodie der Realität" mit dem Thema "Ich bin der, der ich bin". Die erste Botschaft dazu: "Wir sind wie er." Nadine erklärt, dass Gott selbst diesen Vergleich laut der Bibel einige Mal gezogen hat. All die Herrlichkeit, die Gott in sich trage, hätten die Menschen, die Christen, dementsprechend auch. Die Gleichnisse aus der Bibel sollten als Beispiele dienen. Sie würden zeigen, dass dem Menschen alles möglich sei. Als Christ verfüge er über eine innere Kraft. Der heilige Geist sei in ihm. Nur wer Gottes Wort kenne, würde wissen, wie er war - und würde erfahren, wer er selbst ist. Das Wort Gottes sei deshalb wie ein Spiegel. Alles liege in der Kraft des einzelnen Menschen. Er könne alles beeinflussen: seinen Körper, aber auch familiäre oder finanzielle Probleme. Die nächste Botschaft: "Du kommst aus dem Himmel." Auch hierzu liefern Nadine und Melanie Erklärungen und Beispiele. Die Frage "Was würde Jesus tun" spielt dabei eine wichtige Rolle.

8
Rhapsodie der Realität: Gestalte deine Zukunft
Aufzeichnung
23.03.2017 - 35 Min.

Rhapsodie der Realität: Gestalte deine Zukunft

Sendung der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy" aus Neuss

Nadine von der "Christ Embassy"-Gemeinde erklärt: "Jeder von uns hat eine Zukunft. Es liegt in unserer Hand, was wir daraus machen". Weil die Zukunft ein so wichtiges Thema sei, beschäftigen sich Nadine und Melanie damit auch in der "Rhapsodie der Realität". Sie beginnen mit der Entstehung der Welt: Gott habe sie alleine durch sein Wort erschaffen. Auch die eigene Zukunft würde durch Worte gestaltet. Durch das gesprochene Wort könnten Veränderungen herbeigeführt werden - Jesus hätte das bereits vorgemacht. "Wer Gottes Wort in seinem Herzen empfange, der solle es auch verkünden", liest Melanie vor. Das Wort solle genutzt werden, um das eigene Leben zu gestalten. Sie erklärt weiter: "Wer das Wort Gottes immer wieder sagt, glaubt mehr daran. Er fühlt es irgendwann auch." Die Botschaft "Keine Unmöglichkeiten" bedeute laut Nadine: Wer an Gotte glaube, dem sei alles möglich. Doch dafür müsse er seinen Glauben auch in die Tat umsetzen - Zweifel dürften ihn nicht verunsichern.

9
Sofia Robert: "You've done enough"
Aufzeichnung
02.03.2017 - 6 Min.

Sofia Robert: "You've done enough"

Musikalischer Beitrag der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy" aus Neuss

Sofia Robert singt das soulige, von Pop-Musik inspirierte Musikstück "You've done enough" für die "Christ Embassy"-Gemeinde. "You keep on blessing me, you keep on leading me" - "Du hörst nicht auf, mich zu segnen und zu leiten", singt Sofia Robert. Damit habe Jesus schon genug für sie getan, und dafür wolle sie im aus tiefsten Herzen danken.

10
Rhapsodie der Realität: Dein Wert und deine Identität in Christus
Aufzeichnung
23.02.2017 - 31 Min.

Rhapsodie der Realität: Dein Wert und deine Identität in Christus

Sendung der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy" aus Neuss

Lisa trägt die erste Botschaft der "Rhapsodie der Realität" vor: "Dein wahrer Wert." Sie erklärt, dass der Wert einer Person nicht von seinen Besitztümern abhänge. Der Wert sei vielmehr das Wort Gottes, das sich im Geist der Person befinde. Wer das Wort kenne und es in sich trage, werde erfolgreich sein - ganz egal, was um ihn herum passiere. Noch dazu würde sich die Persönlichkeit verändern: Durch das Wort Gottes werde der Gläubige stärker. Er würde anders denken, nicht so schnell aufgeben. Eine weitere Botschaft lautet: "Glaube an das, was er für dich getan hat." Melanie erklärt dazu: Jesus habe sich arm gemacht, obwohl er reich gewesen sei. Durch dieses Handeln wollte er den Gläubigen reich machen. Jesus habe alles abgelegt: seinen Ruf, seinen Wohlstand, seinen Reichtum. "Er identifizierte sich mit uns und nahm unseren Platz ein. Er wurde "wir"." Umgekehrt hieße das, dass der Gläubige durch Jesus reich gemacht worden wäre. Doch dafür müsse man diese Offenbarung erst mal verstehen.

11
Christ Embassy: Die Faktoren fürs Blühen III
Aufzeichnung
09.02.2017 - 46 Min.

Christ Embassy: Die Faktoren fürs Blühen III

Beitrag der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy" aus Neuss

"Die Faktoren für das Blühen" liegen Pastor Stanley sehr am Herzen, weshalb er auch in dieser Predigt auf sie eingeht. Ein Faktor sei zum Beispiel, Gott und das göttliche Reich verstehen zu wollen und sich wirklich zu bemühen, Gottes Wort zu verstehen. Denn nur zu denen, die das versuchen, könne die Großartigkeit des göttlichen Königsreiches kommen. Gott habe sich nicht verändert oder bewegt - es seien die Menschen, die sich bewegen und die versuchen, einen mitzuziehen und zu verändern. Deshalb sollte man als Gläubiger darauf achten, dass andere Menschen einen nicht vom Weg abbringen.

12