NRWision
Lade...

67 Suchergebnisse

MNSTR.TV: 75. Jahrestag der Befreiung von Münster
Magazin
26.03.2020 - 15 Min.

MNSTR.TV: 75. Jahrestag der Befreiung von Münster

Lokalmagazin aus Münster - produziert im Bürgerhaus Bennohaus

2020 jährt sich zum 75. Mal die Befreiung der Stadt Münster durch die Alliierten. Das Team von "MNSTR.TV" zeigt in seiner Sendung historische Aufnahmen von der zertrümmerten Stadt 1945 und Bilder vom heutigen Münster sowie der Umgebung. Zu sehen sind unter anderem der Hauptbahnhof und die Stadt Billerbeck im Münsterland. So entsteht ein geschichtlicher Abriss von Münster nach dem Zweiten Weltkrieg und der Entwicklung der Stadt 75 Jahre später.

1
"Demokratie als Feind" – Ausstellung in Münster
Bericht
25.03.2020 - 7 Min.

"Demokratie als Feind" – Ausstellung in Münster

Bericht von Radio-Kaktus Münster e.V.

Das Forschungs- und Ausstellungsprojekt "Demokratie als Feind – das völkische Westfalen" ist in Münster zu sehen. Das Projekt beschäftigt sich mit dem Aufstieg der Nationalsozialisten in Münster während der 1920er Jahre. Im Schaufenster am Verspoel werden Exponate des Internationalen Kinderspielzeugmuseum Münster sowie Zeitungsartikel und Plakate von der "Villa ten Hompel" gezeigt. Ein Thema ist etwa ein Sprengstoffanschlag auf eine Druckerei einer Zeitung in Münster. Im September 2020 wird die groß angelegte Ausstellung "Demokratie als Feind – das völkische Westfalen" in der "Villa ten Hompel" eröffnet. Im Interview mit dem Team von "Radio-Kaktus Münster e.V." erklären drei Veranstalter des Projektes, inwiefern der Aufstieg der Nationalsozialisten mit der heutigen Situation vergleichbar ist.

2
Nie wieder 03: Edith Zischke-Siewert, Bürgerbündnis "DU + Wir"
Kommentar
19.03.2020 - 3 Min.

Nie wieder 03: Edith Zischke-Siewert, Bürgerbündnis "DU + Wir"

Medienforum Duisburg: Podcast vom Bürgerbündnis "DU + Wir"

Das Bürgerbündnis "DU + Wir" veranstaltet am 8. Mai 2020 eine Demonstration zum Ende des Zweiten Weltkriegs vor 75 Jahren. Edith Zischke-Siewert von "DU + Wir" spricht in "Nie wieder" über die Hintergründe der Veranstaltung in der Innenstadt von Duisburg. Man wolle ein Zeichen gegen völkischen Hass und Ausgrenzung setzen. Duisburg solle tolerant und weltoffen für alle Bürger bleiben.

3
seniorama: Holocaust-Ausstellung, "artconnection" – Ausstellung für guten Zweck
Magazin
11.03.2020 - 30 Min.

seniorama: Holocaust-Ausstellung, "artconnection" – Ausstellung für guten Zweck

Magazin von - aber nicht nur für - Senioren aus Münster

Die Ausstellung "Einige waren Nachbarn" widmet sich der Rolle, die die gewöhnlichen Bürger – ob Mittäter, Mitläufer oder Helfer – im Holocaust spielten. "seniorama"-Moderatorin Bärbel Elstrodt informiert über die Holocaust-Ausstellung im Foyer der Bezirksregierung Münster. Dort sprechen auch Dorothee Feller, Regierungspräsidentin von Münster, und Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, Antisemitismusbeauftragte des Bundes. Außerdem in dieser Sendung: Das Team von "seniorama" zeigt Eindrücke von der Kunstaustellung "artconnection", die auch 2020 wieder in Münster stattfindet. Für jedes verkaufte Kunstwerk gehen 80 Euro in den Spendentopf der Initiativen "Aktion Lichtblicke e.V." und "Art Meets Education e.V.".

4
GOCH.TV: 75 Jahre Befreiung - Zeremonie in Gennep
Aufzeichnung
11.03.2020 - 9 Min.

GOCH.TV: 75 Jahre Befreiung - Zeremonie in Gennep

Lokale Berichte aus Goch und Umgebung

2020 feiert die Gemeinde Gennep in den Niederlanden 75 Jahre Frieden. Britische und kanadische Soldaten hatten die Gemeinde am Ende des Zweiten Weltkriegs von der deutschen Besetzung befreit. Ein Team von "GOCH.TV" begleitet die Zeremonie auf dem Militärfriedhof in Milsbeek und auf der Highlanderbridge in Gennep. Anwesend sind die Kriegsveteranen Ted Hunt, Joe Cattini, Jim MacLeod, George Avery und Robert Larnach.

5
Nie wieder 02: Margarete Wösthoff, Bürgerbündnis "DU + Wir"
Bericht
11.03.2020 - 2 Min.

Nie wieder 02: Margarete Wösthoff, Bürgerbündnis "DU + Wir"

Medienforum Duisburg: Podcast vom Bürgerbündnis "DU + Wir"

Das Bürgerbündnis "DU + Wir" veranstaltet am 8. Mai 2020 in Duisburg eine Demonstration zum Ende des Zweiten Weltkrieges vor 75 Jahren. Margarete Wösthoff von "DU + Wir" spricht in "Nie wieder" über die Beweggründe für die Veranstaltung in der Innenstadt in Duisburg. Es soll ein Zeichen für Demokratie und gegen Faschismus gesetzt werden.

6
Nie wieder 01: Kultur-Demo in Duisburg – 75. Jahrestag zum Ende des Zweiten Weltkriegs
Bericht
02.03.2020 - 2 Min.

Nie wieder 01: Kultur-Demo in Duisburg – 75. Jahrestag zum Ende des Zweiten Weltkriegs

Medienforum Duisburg: Podcast vom Bürgerbündnis "DU + Wir"

Am 8. Mai 2020 liegt das Ende des Zweiten Weltkriegs 75 Jahre zurück. Anlässlich des 75. Jahrestages feiert das Bürgerbündnis "DU + Wir" und gedenkt dem Ende der faschistischen Diktatur. Moderator Jürgen Hellwig erzählt, dass am 8. Mai eine Kultur-Demonstration auf der Königstraße und dem König-Heinrich-Platz in Duisburg stattfindet.

7
GOCH.TV: Zerstörung der Stadt Goch vor 75 Jahren – Gedenkfeier 2020
Bericht
25.02.2020 - 6 Min.

GOCH.TV: Zerstörung der Stadt Goch vor 75 Jahren – Gedenkfeier 2020

Lokale Berichte aus Goch und Umgebung

Im Februar 1945 zerstörten Bombenflugzeuge der Alliierten die Stadt Goch. 200 Menschen starben. 75 Jahre später gedenken der Bürgermeister, der Diakon und viele andere Bewohner Gochs der Opfer. Ein Team von "GOCH.TV" begleitet die Feierlichkeiten am Kreuz der Kirche St. Maria Magdalena.

8
75. Jahrestag der Bombardierung Dorenkamp in Rheine
Dokumentation
25.02.2020 - 51 Min.

75. Jahrestag der Bombardierung Dorenkamp in Rheine

Dokumentation von Erich Vogel aus Rheine

Die Bombardierung auf den Stadtteil Rheine-Dorenkamp jährt sich zum 75. Mal. Zum Gedenken an die Opfer des Kriegs findet ein Fackelzug in Rheine statt. Am Mahnmal an der Kirche St. Elisabeth erinnern Bürgermeister Peter Lüttmann, eine Pfarrerin und ein katholischer Priester an das Grauen des Krieges und den Frieden, den es zu schützen gelte. Erich Vogel begleitet den Fackelzug und die Redner mit seiner Kamera.

9
MNSTR.TV: Stadtbild von Münster,  "Inktspot" - Karikaturen im Haus der Niederlande
Magazin
22.01.2020 - 7 Min.

MNSTR.TV: Stadtbild von Münster, "Inktspot" - Karikaturen im Haus der Niederlande

Lokalmagazin aus Münster - produziert im Bürgerhaus Bennohaus

Die Altstadt von Münster wurde nach dem Zweiten Weltkrieg nach historischem Vorbild wieder aufgebaut. Das Team von "MNSTR.TV" befragt Passanten, wie sie den Wiederaufbau finden. Die Reporter wollen außerdem wissen, ob Münster eine Auto-taugliche Stadt ist und was die Befragten am Stadtbild ändern würden. Ein weiteres Thema der Sendung ist die Ausstellung "Inktspot. Die besten politischen Karikaturen aus den Niederlanden". Sie findet im "Haus der Niederlande" in Münster statt.

10
Erinnern für die Zukunft – Begegnung mit Auschwitz – Teil 2
Dokumentation
05.12.2019 - 54 Min.

Erinnern für die Zukunft – Begegnung mit Auschwitz – Teil 2

Radioprojekt der Anne-Frank-Schule in Gütersloh

Im zweiten Teil der Sendung des Projektkurses "Erinnern für die Zukunft" sprechen die Schülerinnen und Schüler der Anne-Frank-Schule in Gütersloh über Kinder im KZ Auschwitz. Dazu berichtet die Zeitzeugin und Holocaust-Überlebende Lidia Maksimovic von ihren Erfahrungen. Die Projektteilnehmer erzählen auch die Geschichte von Esther Bejarano. Sie wurde als Jugendliche in das Mädchen-Orchester in Auschwitz aufgenommen. Heute ist sie Teil der deutsch-türkisch-italienischen Rap-Gruppe "Microphone Mafia", die sich gegen Rassismus einsetzt. Shlomo Venezia war ein Überlebender des Sonderkommandos des KZ Auschwitz-Birkenau. Die Schüler verfolgen auch seinen Weg. Im Interview mit Klaus Rees vom "Bündnis gegen Rechts" geht es außerdem um Holocaust-Leugnerin Ursula Haverkamp.

11
Erinnern für die Zukunft – Begegnung mit Auschwitz – Teil 1
Dokumentation
21.11.2019 - 52 Min.

Erinnern für die Zukunft – Begegnung mit Auschwitz – Teil 1

Radioprojekt der Anne-Frank-Schule Gütersloh

Schülerinnen und Schüler der Anne-Frank-Schule in Gütersloh haben am Projektkurs "Erinnern für die Zukunft" teilgenommen. Dazu gehörte auch ein Besuch im ehemaligen Konzentrationslager Auschwitz. Ihre Erlebnisse fassen sie in einer Radiosendung zusammen. Dabei beleuchten sie auch geschichtliche Hintergründe zum Nationalsozialismus und seinen Folgen für die jüdische Bevölkerung. Auch Zeitzeugen-Berichte von ehemaligen Auschwitz-Häftlingen sind Teil der Sendung.

12